Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Jeder zehnte Hartz-IV-Bezieher schon seit 2005 im Hilfssystem

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.10.2018 | 13:57

NÜRNBERG (awp international) - Mehr als jeder zehnte Hartz-IV-Empfänger ist seit der Arbeitsmarktreform 2005 dauerhaft auf die Grundsicherung für Arbeitssuchende angewiesen. Rund 470 000 von insgesamt 4,25 Millionen erwerbsfähigen Leistungsbeziehern bekamen bis Ende 2017 ununterbrochen Geld vom Amt, wie aus einer Auswertung der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht. Das entspricht einem Anteil elf Prozent.

"Dauerhaft" heisst nach der BA-Definition, dass der Leistungsbezug nicht länger als 31 Tage unterbrochen wurde. Zuvor hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstag) über die Auswertung für die Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

Zum Jahreswechsel 2004/2005 trat die nach dem früheren VW -Arbeitsdirektor Peter Hartz benannte Arbeitsmarktreform der rot-grünen Koalition in Kraft. Die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes wurde gekürzt, die Unterstützung für Langzeitarbeitslose auf das Niveau der Sozialhilfe gesenkt - durch Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum neuen Arbeitslosengeld II./bak/DP/mis

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
19:12OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Grundsätzlich richtig / Kommentar zur ...
DP
19:11GRIECHISCHER HAUSHALT : 'Almosen sind keine Wirtschaftspolitik'
DP
18:48KREISE : Regierung einig über Fachkräfteeinwanderung
DP
18:38Trumps Stiftung wird wegen illegaler Geschäfte aufgelöst
DP
18:35Saudi-Arabien will mit steigenden Staatsausgaben Wirtschaft fördern
RE
18:05DEVISEN : Euro gestiegen
DP
17:59Britische Regierung stellt "No Deal"-Pläne scharf
RE
17:50GDP NIEDERSACHSEN : Gratulation an neue Behörden-Präsidenten
PU
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 19. Dezember 2019
DP
17:36WOCHENVORSCHAU : Termine bis 1. Januar 2019
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung