Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Indien verbietet TikTok und andere chinesische Apps

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
30.06.2020 | 09:23

(neu: Reaktion Peking eingfügt im 5. Absatz, weitere Infos im 3. Absatz)

NEU DELHI (dpa-AFX) - Indien hat das soziale Netzwerk TikTok und 58 weitere chinesische Apps verboten. Als Grund wurden Sicherheitsbedenken genannt. Das indische Informationstechnologieministerium habe mehrere Berichte erhalten, wonach Nutzerdaten von einigen dieser Apps missbraucht und auf Server außerhalb des Landes übertragen würden, hieß es in einer Mitteilung. Inzwischen sind TikTok und die betroffenen Apps in Indien nicht mehr im Google Play Store und im Apple App Store zu finden.

"Die Zusammenstellung dieser Daten, deren gezielte Auswertung und das Profiling durch Elemente, die der nationalen Sicherheit und Verteidigung Indiens feindlich gesinnt sind - was letztlich die Souveränität und Integrität Indiens betrifft - ist eine sehr tiefgehende Angelegenheit und eine dringende Sorge, welche Notfallmaßnahmen erfordert", hieß es.

Die Spannungen zwischen den beiden bevölkerungsreichsten Ländern der Welt hatten sich in den vergangenen Wochen verstärkt. Kürzlich starben bei einer Eskalation an der gemeinsamen Grenze im Himalaya mindestens 20 indische Soldaten. Auf der indischen Seite gab es zunehmend Druck auf die Regierung, hart gegen China vorzugehen. Einige indische Handelsverbände haben dazu aufgerufen, chinesische Güter zu boykottieren - und das obwohl China Indiens wichtigster Handelspartner ist und etliche indische Firmen von chinesischen Geldgebern unterstützt werden.

TikTok hat in Indien einen seiner größten Märkte, die Plattform ist sehr beliebt und hat mehr als 100 Millionen Nutzer. TikTok erklärte, dass der Dienst allen Datenschutzgesetzen Indiens folge und keine Daten mit der chinesischen Regierung teile. TikTok ist laut der Mitteilung von der indischen Regierung eingeladen worden, die Situation zu klären.

Aus dem chinesischen Außenministerium hieß es, dass das Land über die indische Ankündigung sehr besorgt sei. Die chinesische Regierung habe seine Firmen immer aufgefordert, internationale Regeln und lokale Gesetze zu befolgen. Indien müsse die legitimen Rechte und Interessen von ausländischen Investoren schützen./asg/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 1.34%1539.01 verzögerte Kurse.13.38%
APPLE INC. 0.25%383.68 verzögerte Kurse.30.34%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Devisen"
10.07.IRW-NEWS : Core One Labs Inc.: Core One Labs erwirbt Beteiligungen an medizinischen Einrichtungen
DP
10.07.STREIT UM EU-AUFBAUFONDS : Italienischer Premier Conte bei Rutte
DP
10.07.DEVISEN : Eurokurs pendelt im US-Handel um 1,13 Dollar
DP
10.07.OBAMAS BERATER : Enthüllungsbücher kosten Trump nicht das Amt
DP
10.07.Borissow feiert Bulgariens Schritt zum Euroraum - Gegenkundgebung
DP
10.07.NACH LANGEM ZÖGERN : Johnson will striktere Maskenpflicht einführen
DP
10.07.KAMPF GEGEN CORONA : US-Bundesstaat verhängt nächtliches Alkoholverbot
DP
10.07.WHO startet Anti-Nikotin-Kampagne - Raucher mit höherem Corona-Risiko
DP
10.07.OTS : Börsen-Zeitung / Rekordjagd in der Krise / Kommentar zur Verfassung der ...
DP
10.07.CORONA : Verwirrung um Privatfeiern und Kultur in bayerischen Kneipen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Devisen"