Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

IMK-Forscher sehen leicht steigendes Rezessionsrisiko

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.04.2019 | 15:27
Two Euro coins are seen at the Money Service Austria company's headquarters in Vienna

Berlin (Reuters) - Das Risiko einer Rezession in Deutschland hat sich leicht erhöht.

Das signalisiert das Barometer des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), das der Nachrichtenagentur Reuters am Montag vorab vorlag. Für den Zeitraum April bis Ende Juni weist der Indikator, der Informationen über die aktuelle Wirtschaftslage bündelt, eine mittlere Rezessionswahrscheinlichkeit von 36,7 Prozent aus. Im März waren es noch lediglich 35,3 Prozent. Damit zeigt das nach dem Ampelsystem arbeitende Frühwarnsystem weiter gelb-rot an. Das deutet auf eine Lage erhöhter konjunktureller Unsicherheit mit einer Rezessionswahrscheinlichkeit von über 30 Prozent.

"Brexit, Donald Trumps Handelskonflikte und eine schwächere Konjunktur in China bremsen den Aufschwung der deutschen Wirtschaft deutlich. Trotzdem bleibt es ein Aufschwung, aktuell sehen wir keine akute Rezessionsgefahr", sagt IMK-Außenhandelsexpertin Sabine Stephan. Die weiterhin intakte Binnennachfrage verhindere bislang Schlimmeres. Im Sommer 2018 war Europas größte Volkswirtschaft erstmals seit dreieinhalb Jahren geschrumpft, ehe am Jahresende eine Stagnation folgte. Die Bundesbank geht davon aus, dass sich die Wirtschaft Anfang 2019 wieder etwas gefangen hat.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
20.07.OTS : KfW / Standortvorteil Großstadt: deutliche Stadt-Land-Unterschiede bei ...
DP
19.07.TRUMP : Republikanischer Senator soll Gespräche mit Iran ausloten
DP
19.07.Trump will sich nach Tankervorfall mit Großbritannien abstimmen
DP
19.07.WDH 2/Iran beschlagnahmt britische Öltanker
DP
19.07.BRITISCHE REGIERUNG : Zweites Schiff von Iran aufgebracht
DP
19.07.USA werfen Iran 'eskalierende Gewalt' gegen Großbritannien vor
DP
19.07.DEVISEN : Eurokurs weiterhin tiefer
DP
19.07.London sucht dringend Informationen zu aufgebrachtem Öltanker
DP
19.07.Iran stoppt unter britischer Flagge fahrenden Öltanker
DP
19.07.Iran stoppt britischen Öltanker im Persischen Golf
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung