Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Gericht kippt im Streit bei Aldi-Nord Urteil der Vorinstanz

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.12.2017 | 19:05

SCHLESWIG (dpa-AFX) - Im Machtkampf beim Handelskonzern Aldi Nord ist ein juristischer Schlussstrich gezogen worden. Das schleswig-holsteinische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat am Donnerstag das Urteil der Vorinstanz aufgehoben und entschieden, dass es rechtens sei, den Einfluss von Familienerben in dem Discounter zu beschränken. Dagegen hatten die Frau und Kinder des 2012 verstorbenen Firmenerben Berthold Albrecht geklagt.

Nach dem OVG-Urteil ist eine Satzungsänderung bei einer Familienstiftung, die rund ein Fünftel der Anteile an dem Discounterriesen hält, rechtens. Durch die Änderung war nach dem Tod von Gründersohn Berthold Albrecht der Einfluss seiner Familie in der Stiftung eingeschränkt worden.

Die Satzungsänderung war auch vom Kreis Rendsburg-Eckernförde als Stiftungsaufsicht akzeptiert worden. Doch die Erben Bertholds klagten dagegen. Das Verwaltungsgericht gab ihnen aus formalen Gründen Recht.

Das OVG hingegen sagte, die Vorinstanz habe zu Unrecht die Unzulässigkeit der Satzungsänderung festgestellt. Die Revision ist nicht zugelassen.

Aldi Nord ist auf drei Familienstiftungen - benannt nach den Aposteln Lukas, Markus und Jakobus - aufgeteilt, die ihren Sitz alle in der schleswig-holsteinischen Provinz haben./gyd/DP/zb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
16:35Mehr Geld für Chemie-Beschäftigte - Freizeit-Option vertagt
AW
16:31Türkei schraubt in Währungskrise Wachstumserwartungen zurück
RE
16:28IG BCE INDUSTRIEGEWERKSCHAFT BERGBAU CHEMIE EN : Chemie-Tarifrunde 2018Tarifeinigung in der Chemieindustrie bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität
PU
16:22USA : Verkäufe bestehender Häuser stagnieren im August
AW
16:17EUROZONE : Verbrauchervertrauen trübt sich stärker als erwartet ein
AW
16:08Kauflaune in Euro-Zone verschlechtert sich erneut
RE
16:08USA : Frühindikatoren steigen schwächer als erwartet
AW
16:07Forscherin beklagt zu wenig Unterstützung für pflegende Angehörige
DP
16:03Merkel sieht beim Brexit noch Raum für kreative Lösungen
DP
16:01COUNTDOWN ZUM OKTOBERFEST : Wirte und Schausteller optimistisch
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung