Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Ferring investiert 30 Millionen Franken in neues Schweizer Biotech-Zentrum

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.02.2018 | 12:03

  • Ferring baut seine Kapazitäten im Bereich Biologika mit einem neuen Biotech-Zentrum aus. Dieses wird im schweizerischen Saint-Prex entstehen, wo sich auch der weltweite Hauptsitz und eine Produktionsstätte des Unternehmens befinden.
  • Das Ferring Biotech-Zentrum dient der Erforschung und Entwicklung monoklonaler Antikörper und soll darüber hinaus Produktionskapazitäten für Biologika umfassen.
  • Neben neuen Biologika für die Reproduktionsmedizin und die Frauengesundheit wird auch die Fertilitätsbehandlung Rekovelle® (Follitropin delta) im neuen Zentrum hergestellt werden.

Wie Ferring Pharmaceuticals heute bekannt gab, baut das Unternehmen seine Kapazitäten im Bereich Biologika mit einem neuen Biotech-Zentrum aus. Dieses wird im schweizerischen Saint-Prex entstehen, wo sich auch der weltweite Hauptsitz und eine Produktionsstätte des Unternehmens befinden.

In den kommenden drei Jahren investiert Ferring rund 30 Millionen Franken in das neue Biotech-Zentrum, das der Erforschung und Entwicklung monoklonaler Antikörper dient und darüber hinaus Produktionskapazitäten für Biologika umfassen soll.

«Ferring investiert in innovative Technologieplattformen, um in unseren Kernbereichen Reproduktionsmedizin und Frauengesundheit, Gastroenterologie und Urologie neue Lösungen für Patientinnen und Patienten zu entwickeln», sagt Michel Pettigrew, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Chief Operating Officer bei Ferring Pharmaceuticals. «Diese grosse Investition in modernste Herstellungs- und Entwicklungstechnologien erfolgt im Zuge unserer Strategie, unerfüllte Patientenbedürfnisse in diesen Bereichen abzudecken. Sie wird Ferring zudem neue Möglichkeiten eröffnen, Patienten zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.»

Zusätzlich zur Erforschung, Entwicklung und Produktion neuer Biologika wird auch die Produktion des pharmazeutischen Wirkstoffs für Rekovelle® (Follitropin delta), die neuste Fertilitätsbehandlung von Ferring, im Biotech-Zentrum erfolgen.

Anfang Jahr gab Ferring eine weltweite Lizenzvereinbarung mit Ligand Pharmaceuticals bekannt. Dank dieser kann das Unternehmen die Plattform OmniAb® für die Entdeckung neuer menschlicher monoklonaler Antikörper nutzen und die Entwicklung von Lösungen für unerfüllte Patientenbedürfnisse in der Reproduktionsmedizin und Frauengesundheit, Urologie sowie Gastroenterologie beschleunigen. Diese Investitionen stellen einen bedeutenden Wachstumsimpuls im Bereich Biologika für die Entwicklung innovativer Patientenlösungen dar.

- Textende -

Über Ferring Pharmaceuticals:

Ferring Pharmaceuticals mit Hauptsitz in Saint-Prex (Schweiz) ist ein forschungsorientiertes, auf Biopharmazeutika spezialisiertes Unternehmen, das auf globalen Märkten aktiv ist. Ferring entwickelt als führendes Unternehmen in den Bereichen Reproduktionsmedizin und Frauengesundheit seit über 50 Jahren Behandlungen für Mütter und Neugeborene. Im Weiteren entwickelt und vertreibt das Unternehmen innovative Produkte in den Bereichen Urologie und Gastroenterologie. Heute fliesst über ein Drittel der Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen des Unternehmens in die Suche nach innovativen Behandlungen für Mütter und Neugeborene, beginnend bei der Planung einer Schwangerschaft bis zur Geburt. Das 1950 gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 6'500 Mitarbeitende, verfügt in über 60 Ländern über eigene Tochtergesellschaften und vertreibt seine Produkte in 110 Ländern.

Weitere Informationen über Ferring Pharmaceuticals und seine Produkte finden Sie unter www.ferring.com und @Ferring. Zudem können Sie sich auf Facebook, Instagram und LinkedIn mit Ferring vernetzen.


© Business Wire 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
12:25BILFINGER SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
12:22Kleine Presseschau vom 16. August 2018
MA
12:19BAYER : Junge Flüchtlinge starten bei Bayer in den Beruf
PU
12:14FRAPORT : erhält Baugenehmigung für Flugsteig G
PU
12:13Preis für Opec-Rohöl fällt stark - unter 70 Dollar je Barrel
AW
12:12Swisscom-Aktien trotz solider Zahlen mit Abgaben
AW
12:12Autovermieter Sixt bereitet Komplettangebot per App vor
DP
12:11MAXION WHEELS : präsentiert auf der REIFEN 2018 marktführende Räder für leichte Nutzfahrzeuge
BU
12:10ZIELKE : Dax-Abstieg würde Bedeutung der Commerzbank nicht schmälern
DP
12:08Coba-Chef - Drohender Dax-Abstieg ändert nichts an unserem Geschäft
RE
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung