Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

EZB besetzt mehrere Top-Positionen in der Bankenaufsicht

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.07.2019 | 18:57
The logo of the European Central Bank (ECB) is pictured outside its headquarters in Frankfurt

Frankfurt (Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat drei Spitzenpositionen in der Bankenaufsicht neu besetzt.

Die ehemalige Goldman-Sachs Bankerin Elizabeth McCaul, die Vize-Gouverneurin der schwedischen Notenbank, Kerstin af Jochnick, und der Manager bei der französischen Finanzaufsicht, Edouard Fernandez-Bollo, werden als EZB-Vertreter in das Führungsgremium der Bankenkontrolleure einziehen, wie die Notenbank am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Ihre Amtszeit betrage jeweils fünf Jahre. Die EZB hatte die Bewerbungsfrist für die Stellen Insidern zufolge verlängert, um mehr Frauen zu gewinnen.

Die EZB stellt insgesamt sechs Vertreter im Führungsgremium des Single Supervisory Mechanism (SSM), so lautet der Name der Aufsicht. Dazu kommen die Vertreter der nationalen Aufsichtsbehörden. Die Euro-Notenbank ist seit Herbst 2014 für die Überwachung der großen Geldhäuser in der Euro-Zone zuständig. Dazu zählen in Deutschland unter anderem die Deutsche Bank und die Commerzbank. Aktuell werden von ihre 114 Geldhäuser direkt überwacht.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
12:08Inflation in Euro-Zone zieht auf 1,3 Prozent an - EZB-Ziel noch weit entfernt
RE
12:03ÖKONOM FELBERMAYR :  Von der Leyen muss sich für Binnenmarkt einsetzen
DP
11:45BME BUNDESVERBAND MATERIALWIRTSCHAFT EINKAUF UN : „Die Warnzeichen mehren sich“
PU
11:45Kabinett beschließt Apotheken-Reform
DP
11:36MAKRO-BRIEFING : Ein Problem weniger in der EU – Datenpotpourri: Licht und Schatten!
11:34KLIMASCHUTZ UND FINANZEN : Finnland stellt Programm für EU-Vorsitz vor
DP
11:23WDH : Kabinett beschließt Impfpflicht gegen Masern
DP
11:17Bundesregierung will Innovationen stärker fördern
DP
11:08Inflation in Eurozone steigt überraschend
AW
11:07Kramp-Karrenbauer wird nächste Woche im Bundestag vereidigt
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung