Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

EZB-Rat Müller spricht sich gegen die Wiederaufnahme von Anleihekäufen aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.09.2019 | 18:09

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Zahl der Gegner einer Wiederaufnahme von Staatsanleihekäufen nimmt in der Europäischen Zentralbank (EZB) zu. Die aktuelle Wirtschaftslage rechtfertige keinen Neustart der Käufe, sagte Madis Müller, Chef der Notenbank Estlands, am Dienstag. Die wirtschaftliche Lage verschlechtere sich zwar. Es gebe aber keine Rezession und es bestünden keine Deflationsgefahren, die normalerweise Voraussetzung von Anleihekäufen seien.

Er könne sich jedoch mit Zinssenkungen anfreunden, sagte Müller. So wird an den Finanzmärkten erwartet, dass der Einlagensatz bereits auf der nächsten Sitzung am 12. September weiter gesenkt wird. Derzeit liegt der Satz bei minus 0,4 Prozent. Banken müssen also eine Art Gebühr bei der EZB zahlen, wenn sie Geld dort parken.

Zuvor hatten sich Bundesbankchef Jens Weidmann, der niederländische Notenbankchef Klaas Knot und Direktoriumsmitglied Sabine Lautenschläger ähnlich geäußert. Die genannten Geldpolitiker gehören eher zu den geldpolitischen Falken. Darunter versteht man Geldpolitiker, die sich im Zweifel für eine restriktivere Geldpolitik aussprechen. Die Erwartungen an eine merkliche Lockerung der Geldpolitik wurden zuletzt von anderen EZB-Vertretern geschürt. So hat Notenbankchef Mario Draghi zuletzt von einer immer schlechter werden Konjunktur gesprochen. Der finnische Notenbankchef Olli Rehn sprach unlängst davon, dass die Notenbank die Markterwartungen übertreffen solle./jsl/nas


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
21:35DEVISEN : Euro gibt nach
AW
18:49EU-Kommission - USA dürften wegen Airbus bald Zölle verhängen
RE
18:38OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Kartenhaus / Kommentar zu den Folgen ...
DP
18:32FRANZ HANIEL & CIE. GMBH : Haniel mit neuer strategischer Ausrichtung: Wachstum und Nachhaltigkeit im Fokus
DP
18:27DR. GREGER & COLLEGEN : ClinicAll stellt Insolvenzantrag - Jetzt Interessensgemeinschaft anschließen!
DP
18:24JOHNSON OHNE BREXIT-VORSCHLÄGE : Noch kein Ende des Alptraums
DP
18:18Bundesregierung beharrt auf Deckelung des EU-Haushalts
DP
18:06Handelsgespräche der USA mit China sollen Freitag fortgesetzt werden
RE
17:37WOCHENVORSCHAU : Termine bis 30. September 2019
DP
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 17. September 2019
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"