Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

EU-Kommission verkauft 80 000 Tonnen Milchpulver

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.01.2019 | 15:48

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat gut 80 000 Tonnen Milchpulver verkauft, das nach der Agrarpreis-Krise vor wenigen Jahren eingelagert worden war. Es handele sich um den größten Einzelverkauf seit Beginn des Hilfsprogramms zur Stabilisierung der Milchpreise, teilte die Brüsseler Behörde am Freitag mit. Von den ursprünglich 380 000 Tonnen eingelagerten Milchpulvers seien mittlerweile 95 Prozent wieder auf den Markt gebracht worden.

Die Agrarpreis-Krise hatte 2015 und 2016 Tausende Milchbauern zur Aufgabe getrieben. Die EU griff helfend ein und kaufte Milch, um das Überangebot zu reduzieren und die Preise zu stabilisieren. Dadurch entstand der größte Milchpulver-Berg seit den 1990er Jahren. Derzeit liegt der Milchpreis in der EU wieder deutlich höher als während der Krise./jki/DP/mis


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
08:01CAPITAL GROUP POLEN : starkes Wirtschaftswachstum beflügelt Immobilien-Markt
DP
07:57DEVISEN : Euro kurzzeitig über 1,14 US-Dollar - Sichere Währungen gefragt
AW
07:50DEVISEN : Euro steigt über 1,14 US-Dollar - Sichere Währungen gefragt
DP
07:32OTS : CHECK24 GmbH / Statista und TESTBILD: CHECK24 gehört zu den Top ...
DP
07:27OTS : DXC Technology / DXC Technology schließt Übernahme des führenden ...
DP
06:36USA und Iran zeigen in Krise mit dem Finger aufeinander
DP
06:36VERMISCHTES/DÜRREMONITOR : Deutschland ist bei Trockenheit zweigeteilt
DP
06:23DÜRREMONITOR : Situation in Norden und Osten angespannt
DP
06:19OXFAM : G20-Länder müssen mehr gegen soziale Ungleichheit tun
DP
06:16Schornsteinfeger sehen in Energiewende keine Gefahr für den Beruf
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung