Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Dax höher erwartet - Eurogruppe und Opec+ im Blick

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
09.04.2020 | 07:22
A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt

Zum Abschluss der verkürzten Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Donnerstag höher starten.

Am Mittwoch hatte der Dax unter anderem aus Enttäuschung über die vorläufig geplatzten Gespräche über Hilfen für die von der Coronavirus-Pandemie am härtesten getroffenen europäischen Länder 0,2 Prozent auf 10.332,89 Punkte verloren.

Im Tagesverlauf wollen die Finanzminister der Eurogruppe einen neuen Anlauf unternehmen, um sich auf ein Hilfspaket zu einigen. "Der Einfluss der Covid-19-Krise auf die Realwirtschaft ist so brutal, dass es einer raschen Antwort der Politik bedarf", sagte Derek Halpenny, Chef-Analyst für Europa bei Bank Mitsubishi UFJ. Auf europäischer Ebene sei davon bislang wenig zu spüren.

Unabhängig davon berät die Opec+, zu der neben den Mitgliedern des Exportkartells weitere Förderländer wie Russland gehören, über eine Drosselung der Rohöl-Fördermengen. "Sollte das Treffen keine Resultate bringen, droht ein erneuter Kollaps der Ölpreise unter die psychologisch wichtige Marke von 20 Dollar", warnte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Brokerhaus AxiTrader. "Dies hätte schwerwiegende Folgen für die Ölproduzenten weltweit und dürfte auch zu einer erneuten Verkaufswelle am Aktienmarkt führen."

Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
am vorangegangenen Handelstag  
Dax                                  10.332,89
Dax-Future                           10.411,00
EuroStoxx50                           2.851,27
EuroStoxx50-Future                    2.834,00
              
Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
vorangegangenen Handelstag              
Dow Jones                        23.433,57    +3,4 Prozent
Nasdaq                            8.090,90    +2,6 Prozent
S&P 500                           2.749,98    +3,4 Prozent
              
Asiatische Indizes am              Stand      Veränderung
Donnerstag                              
Nikkei                           19.250,47    -0,5 Prozent
Shanghai                          2.825,55    +0,4 Prozent
Hang Seng                        24.156,11    +0,8 Prozent
            
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -1.32%11626.46 verzögerte Kurse.-11.08%
DJ INDUSTRIAL -0.58%25400.64 verzögerte Kurse.-10.48%
HANG SENG -0.62%23116.17 Realtime Kurse.-18.00%
NASDAQ 100 -0.27%9416.713051 verzögerte Kurse.8.12%
NASDAQ COMP. -0.46%9368.988915 verzögerte Kurse.4.90%
NIKKEI 225 -0.18%21877.89 Realtime Kurse.-9.46%
S&P 500 -0.21%3029.73 verzögerte Kurse.-6.22%
UBER TECHNOLOGIES, INC. -2.09%34.15 verzögerte Kurse.14.83%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Märkte"
09:18Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger achten auf Hongkong und nehmen Gewinne mit
DP
08:48Aktien Asien: Abwartende Haltung angesichts Spannungen wegen Hongkong
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Abgaben zum Auftakt erwartet
AW
08:18Aktien Frankfurt Ausblick: Hongkong verunsichert die Anleger
AW
07:36DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Gewinnmitnahmen erwartet
DP
07:25DAX-FLASH: Gewinnmitnahmen nach Erholungsrally erwartet - Hongkong im Fokus
DP
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
28.05.Aktien New York Schluss: Streit um Hongkong beendet vorerst die Rally
DP
28.05.Aktien New York: Rally geht munter weiter - Boeing an der Spitze des Dow
AW
28.05.Aktien Osteuropa Schluss: Erneut kein einheitlicher Trend
DP
News im Fokus "Märkte"