Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Bund will mehr Cybersicherheit - neuer Standort für Bundesamt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.07.2019 | 19:11

FREITAL (dpa-AFX) - Der Bund will für mehr Sicherheit im Internet sorgen. "Das ist ein großes Thema für die Gegenwart und ein noch größeres für die Zukunft", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag im sächsischen Freital. Dort soll ein zweiter Standort des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit 200 neuen Stellen entstehen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten Seehofer und der sächsische Innenminister Roland Wöller (CDU).

Seehofer und auch BSI-Präsident Arne Schönbohm stellten klar, dass es nicht bei der Absichtserklärung bleiben soll. "Wir sind gekommen, um zu bleiben", sagte der Behördenchef. Cybersicherheit werde ein neues Qualitätsmerkmal "Made in Germany" sein. Ziel und Anspruch des BSI sei es, in ganz Deutschland ein einheitlich hohes IT-Sicherheitsniveau zu schaffen. Deshalb baue man die Präsenz in der Fläche aus, um vor allem die Länder, Kommunen und die Wirtschaft noch besser unterstützen zu können.

Wöller hält Freital als Standort auch deshalb für ideal, weil er sich nur wenige Kilometer von Dresden und damit einem der wichtigsten Halbleiterstandorte in Europa entfernt befindet. Das BSI will sich in Freital unter anderem mit der 5-G-Technologie befassen, zu der es auch an der TU Dresden einen Forschungsschwerpunkt gibt. Die Aufgabe des Amtes mit Hauptsitz in Bonn besteht darin, die Cyber-Sicherheit im Zeitalter der Digitalisierung zu gewährleisten. Behörden und Firmen registrieren sei langem eine Zunahme von Cyberattacken im Netz./jos/DP/men


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
12:50OTS : VHV Gruppe / VHV Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 mit ...
DP
12:40DEVISEN : Eurokurs etwas erholt - EUR/CHF wieder über 1,11
AW
12:39BETREIBER : Galileo-Wiederherstellung kommt voran
DP
12:36POLITIK/Kramp-Karrenbauer übernimmt Verteidigungsministerium
DP
12:35EMB EUROPEAN MILK BOARD : Non! zu CETA & Oui! zu einer nachhaltigen und fairen Handelspolitik
PU
12:30DEVISEN : Eurokurs legt leicht zu
DP
12:23VERBÄNDE : Großbritannien droht nach Brexit Arbeitskräftemangel
DP
12:08Inflation in Euro-Zone zieht auf 1,3 Prozent an - EZB-Ziel noch weit entfernt
RE
12:03ÖKONOM FELBERMAYR :  Von der Leyen muss sich für Binnenmarkt einsetzen
DP
11:45BME BUNDESVERBAND MATERIALWIRTSCHAFT EINKAUF UN : „Die Warnzeichen mehren sich“
PU
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung