Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien New York: Dow im Minus - Goldman: 'Die Dynamik lässt nach'

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.11.2019 | 16:41

NEW YORK (awp international) - Die Begeisterung über mögliche Fortschritte im Handelszwist zwischen den USA und China hat am Freitag nachgelassen. Der Dow Jones Industrial , der am Vortag noch auf ein Rekordhoch gestiegen war, sank im frühen Handel um 0,20 Prozent auf 27 620,34 Punkte. Schon in den letzten Handelsstunden am Donnerstag waren die Kurse peu a peu abgebröckelt. Immerhin zeichnet sich für den Dow in dieser Woche ein Anstieg um gut 1 Prozent ab.

"Die Dynamik, die mit den Hoffnungen auf die Handelsbeziehungen verbunden ist, lässt nach", schrieb Analyst Chris Hussey von Goldman Sachs in einem Marktkommentar. Das habe sich schon an den asiatischen Märkten abgezeichnet und setzte sich an den europäischen Börsen fort.

Der den breiten Markt abbildende S&P 500 handelte zuletzt 0,09 Prozent niedriger bei 3082,45 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 lag mit 0,03 Prozent im Minus bei 8217,42 Punkten. Auch diese beiden Leitindizes waren am Vortag auf Rekordhochs gestiegen.

US-Präsident Donald Trump trat am Freitag selbst auf die Bremse: Die USA hätten noch nicht zugestimmt, auf Importe aus China verhängte Strafzölle zurückzunehmen, sagte Trump.

Mit Blick auf Einzelwerte ragten die Papiere von Walt Disney heraus, sie lagen mit einem Aufschlag von 4,1 Prozent klar an der Spitze des Dow. Die Resultate für das vierte Geschäftsquartal lägen über den Erwartungen, sagte Analystin Alexia Quadrani von JPMorgan In seinem Kerngeschäft wachse der Medien- und Unterhaltungskonzern stark.

Unter die Räder gerieten dagegen die Aktien des kriselnden Bekleidungshändlers Gap. Nach dem überraschenden Rücktritt des Vorstandschefs Art Peck büssten sie 7,6 Prozent ein. Übergangsweise soll der Verwaltungsratschef Robert Fisher Pecks Posten mit übernehmen. Der Abgang von Peck komme plötzlich und unerwartet und werfe daher Fragen auf, schrieb Analystin Alexandra Walvis von Goldman Sachs./bek/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL 1.22%28015.06 verzögerte Kurse.20.09%
GAP INC -0.18%16.27 verzögerte Kurse.-36.84%
GOLDMAN SACHS GROUP INC. 3.44%224.61 verzögerte Kurse.34.46%
JPMORGAN CHASE & CO. 1.49%135.04 verzögerte Kurse.38.33%
NASDAQ 100 1.07%8397.367217 verzögerte Kurse.30.41%
NASDAQ COMP. 1.00%8656.528802 verzögerte Kurse.28.41%
S&P 500 0.91%3145.91 verzögerte Kurse.25.49%
WALT DISNEY COMPANY (THE) 0.15%147.66 verzögerte Kurse.34.66%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
06.12.Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen
DP
06.12.Aktien New York: Versöhnlicher Wochenschluss dank starker Jobdaten
AW
06.12.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Gewinne in Prag und Moskau - Warschau schwächelt
DP
06.12.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Starke US-Arbeitsmarktzahlen beflügeln
DP
06.12.Starkes Zeichen vom US-Arbeitsmarkt bringt Börsen in Schwung
RE
06.12.Aktien Schweiz Schluss: Deutliche Gewinne dank starker US-Daten
AW
06.12.Aktien Europa Schluss: Klare Gewinne zum Ende einer schwachen Woche
DP
06.12.Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten treiben Dax über 13 100 Punkte
DP
06.12.WOCHENAUSBLICK : Anleger warten auf Antworten bei Brexit und Zollstreit
DP
06.12.Aktien New York: Versöhnlicher Wochenschluss dank Jobdaten
AW
News im Fokus "Märkte"