Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien New York Ausblick: Es geht wohl weiter aufwärts

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.03.2018 | 14:02

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte zum Wochenstart an ihre jüngste Erholung anknüpfen. Allerdings wird nach dem Kursfeuerwerk am Freitag mit eher moderaten Gewinnen zum Handelsauftakt gerechnet. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial <US2605661048> rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn am Montag um 0,19 Prozent höher auf 25 385 Punkte.

Vor dem Wochenende hatten starke Arbeitsmarktdaten die US-Indizes hochgetrieben. Der Dow war um fast 2 Prozent gestiegen und hatte ein sattes Wochenplus von 3,3 Prozent eingefahren. Bis zu seinem Rekordhoch bei 26 616 Punkten aus dem Monat Januar fehlen ihm noch weniger als 5 Prozent. Der Nasdaq 100 <US6311011026> hatte sogar eine neue Bestmarke erreicht.

Allerdings bleibe der Handelskonflikt wegen der von den USA verhängten Strafzölle auf Aluminium und Stahl ein Thema, sagte Analyst James Hughes vom Broker Axitrader. Angesichts fehlender bedeutender Nachrichten auf der Konjunkturseite könnten Anleger sich zumindest im frühen Handel zunächst weiter an die Daten der vergangenen Woche klammern.

Unter den Einzelwerten dürften die Papiere von Johnson Controls <US4783661071>, DowDupon und Micron Technology im Fokus stehen. Der an der Nyse notierte amerikanische Autozulieferer und Gebäudetechnikspezialist Johnson Controls <US4783661071> prüft aktuell alle zur Verfügung stehenden strategischen Optionen für seine Sparte Power Solutions. Die Papiere legten daraufhin vorbörslich um rund 3 Prozent zu.

Um ebenfalls rund 3 Prozent nach oben ging es für die Papiere des Chipherstellers Micron Technology <US5951121038>. Das japanische Analysehaus Nomura rechnet mittelfristig damit, dass sich der Kurs der Aktie, der aktuell bei 54,59 US-Dollar liegt, fast verdoppeln wird. Daher wurde das Kursziel von 55 auf nun 100 Dollar angehoben und das Anlageurteil "Buy" bekräftigt.

Der US-Chemieriese DowDupont <US26078J1007> bekommt noch vor seiner Aufspaltung einen neuen Verwaltungsratschef. Andrew Liveris, der zuvor lange Vorstandschef von Dow Chemical war und maßgeblich für den Zusammenschluss verantwortlich ist, wird am 1. April den Posten an der Spitze des Konzerns niederlegen. Vor dem Handelsstart legte die Aktie um 0,6 Prozent zu./ck/das

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL 0.61%26405.76 verzögerte Kurse.6.82%
NASDAQ 100 -0.05%7490.3231 verzögerte Kurse.17.17%
NASDAQ COMP. -0.08%7950.0378 verzögerte Kurse.15.25%
RUSLAND-RTS 0.99%1134.1 Schlusskurs.-1.76%
S&P 500 0.12%2907.93 Realtime Kurse.8.63%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
06:31Tagesvorschau International
AW
19.09.AKTIEN NEW YORK SCHLUSS : Dow und S&P 500 nähern sich ihren Rekordhochs
AW
19.09.AKTIEN NEW YORK SCHLUSS : Dow und S&P 500 nähern sich weiter ihren Rekordhochs
DP
19.09.Aktien New York: Dow legt weiter zu - Anleger sind wieder risikobereiter
AW
19.09.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Gewinne im Kielwasser der Übersee-Börsen
DP
19.09.AKTIEN EUROPA SCHLUSS : Vorsichtige Erholung - Anleger risikobereiter
AW
19.09.AKTIEN SCHWEIZ SCHLUSS : SMI zur Wochenmitte mit leichten Gewinnen
AW
19.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX legt weiter zu
DP
19.09.Zollstreit perlt an Europas Börsen ab - Dax & Co legen zu
RE
19.09.AKTIEN EUROPA SCHLUSS : Vorsichtige Erholung geht trotz Handelsstreit weiter
DP
News im Fokus "Märkte"
Werbung