Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien New York Ausblick: Einbruch erwartet - Ölpreis und Virus verbreiten Panik

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
09.03.2020 | 14:18

NEW YORK (awp international) - An der Wall Street zeichnet sich am Montag ein panikartiger Kursrutsch ab. Anleger flüchten zu Wochenbeginn angesichts der nicht abebbenden Viruskrise und einem Preissturz bei Rohöl im grossen Stil in sicherere Häfen. Wie an den übrigen weltweiten Börsen dürfte es daher für den Dow Jones Industrial zum Start deutlich nach unten gehen. Der Future auf den Leitindex signalisierte eine viertel Stunde vor Handelsbeginn einen fast 5 Prozent tieferen Start.

Zu den Belastungen durch das Coronavirus mit seinen Folgen für die Weltwirtschaft gesellte sich am Montag ein Preissturz beim Rohöl als weiteren Belastungsfaktor. Nach gescheiterten Verhandlungen führender Ölstaaten über eine Drosselung der Fördermenge gab es am Montag am Ölmarkt den stärksten Preiseinbruch seit fast 30 Jahren. Die Verhandlungspartner des Ölkartells Opec und mit ihm verbündete Staaten konnten sich auf keine neue Vereinbarung einigen.

An der Virusfront wurden Wirtschaftsdaten aus China am Montag zum Zeugnis für die wirtschaftlichen Folgen. Im Land des Ausbruchs, wo das neuartige Coronavirus seit Wochen das öffentliche Leben lahmlegt, brachen die Exporte im Januar und Februar im Vergleich zu den Vorjahresmonaten ein. Die US-Regierung arbeitet Kreisen zufolge an einem Hilfspaket für die US-Wirtschaft, um die wirtschaftlichen Auswirkungen abzufedern.

Wie zuvor schon in Europa und Asien, zeigten sich die Kursverluste am Montag vorbörslich besonders deutlich bei den Ölwerten. Für die Aktien von ExxonMobil zeichnet sich ein 15 Prozent tieferer Handelsauftakt ab, während der Ölpreis für die US-Sorte WTI um fast ein Viertel absackte. Den Analysten von Jefferies Research zufolge wird es nun eine Herausforderung, am Ölmarkt einen Boden zu finden. Schliesslich habe der Coronavirus dem Ölmarkt zuvor schon in einen Nachfrageschock versetzt.

Andere Branchenwerte traf es sogar noch schwerer: Für die Papiere des Ölkonzerns ConocoPhillips ging es vorbörslich um 24 Prozent nach unten. Von dem Brancheneinbruch mit erfasst wurden auch Dienstleister und Ausrüster: Die Aktien von Schlumberger und Halliburton büssten bis zu 28,5 Prozent ein.

Für Occidental Petroleum zeichnet sich sogar ein Kursrutsch um mehr als ein Drittel ab: Hier gaben die Experten von Bank of America im Zuge der neuen Situation an den Ölmärkten ihre bisherige Kaufempfehlung auf. Die Aktien waren am Freitag schon um 15 Prozent gefallen, nun zeichnet sich ein Tief seit 2003 ab./tih/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA CORPORATION 1.72%26.3105 verzögerte Kurse.-29.47%
CONOCOPHILLIPS -1.14%44.605 verzögerte Kurse.-30.62%
DJ INDUSTRIAL 0.03%26275.35 verzögerte Kurse.-9.80%
LONDON BRENT OIL -0.55%39.48 verzögerte Kurse.-40.09%
NASDAQ 100 0.17%9717.349691 verzögerte Kurse.11.13%
NASDAQ COMP. 0.24%9690.687532 verzögerte Kurse.7.92%
OCCIDENTAL PETROLEUM CORPORATION -2.56%15.07 verzögerte Kurse.-64.21%
S&P 500 -0.02%3121.27 verzögerte Kurse.-3.34%
SCHLUMBERGER NV 0.00%19.655 verzögerte Kurse.-51.22%
WTI -0.56%36.788 verzögerte Kurse.-39.39%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Märkte"
16:12Aktien New York: Nasdaq 100 mit Rekordhoch - Dow kaum verändert
AW
15:20Aktien Frankfurt: Erholungsrally pausiert - EZB-Hilfen stützen Dax nur kurz
AW
15:02INDEX-FLASH : Nach der EZB-Sitzung fallen die Kurse
DP
14:57Aktien New York Ausblick: Moderate Verluste nach bislang starker Woche
AW
14:54EZB-Geldspritzen erfreuen Anleger - Gewinnmitnahmen
RE
14:21DAX-FLASH : Überraschend hohe Aufstockung des EZB-Programm hilft Dax nur kurz
DP
12:06Aktien Frankfurt: Erholungsrally pausiert - Zurückhaltung vor EZB-Sitzung
AW
11:50AKTIEN EUROPA : Zurückhaltung vor EZB-Aussagen - 'Messlatte liegt hoch'
AW
11:31Aktien Schweiz: Gewinnmitnahmen vor EZB-Sitzung
AW
09:53AKTIE IM FOKUS : Hella schwach nach Oddo-Abstufung
DP
News im Fokus "Märkte"