Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten Füsse still vor Powell-Auftritt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.07.2019 | 08:19

FRANKFURT (awp international) - Nach den Vortagesverlusten dürfte der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte verhalten starten. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn signalisierte der X-Dax als Indikator für den Leitindex ein mageres Plus von 0,06 Prozent auf 12 444 Punkte. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeichnete sich ein ähnlicher Sitzungsauftakt ab.

In der Vorwoche hatte der Dax mit 12 656 Punkten noch einen Höchststand seit August vergangenen Jahres erreicht. Seither ging es wegen eines überraschend starken US-Arbeitsmarktberichts und der Gewinnwarnung von BASF auf bis zu 12 364 Punkte abwärts.

Die Arbeitsmarktdaten hatten die Zinssenkungsfantasien deutlich gedämpft. Umso gespannter warten die Anleger nun auf den Nachmittag, wenn US-Notenbankchef Jerome Powell dem US-Parlament Rede und Antwort zur Geldpolitik der Fed steht. Sollte Powell etwas anderes als eine Zinssenkung vorhaben, wäre der Auftritt eine gute Möglichkeit, die Märkte darauf vorzubereiten.

In den Handelsstreit zwischen den USA und China kommt derweil wieder etwas Bewegung. Am Dienstagabend telefonierten die Unterhändler beider Seiten wieder miteinander, wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch berichtete.

Aus Unternehmenssicht war die Anzahl fundamentaler Nachrichten am Morgen noch überschaubar. Im Anlegerfokus dürften die Aktien von Leoni stehen, die im vorbörslichen Geschäft auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs vom Vortag zuletzt um 4 Prozent stiegen. Der in der Krise steckende Autozulieferer will sich von seiner Sparte Kabel und Verbindungslösungen WCS trennen. Dabei werden ein Börsengang und ein teilweiser oder vollständiger Verkauf vorbereitet. Leoni will sich künftig nur noch auf die Entwicklung des zuletzt defizitären Bordnetzbereichs (WSD) konzentrieren.

Die Südzucker-Tochter Cropenergies profitierte im ersten Geschäftsquartal von einer Erholung der Ethanolpreise und verdiente deutlich mehr verdient. Vorläufige Zahlen hatten die Kurpfälzer bereits im Juni vorgelegt und dabei die Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach oben angepasst. Die Cropenergies-Papiere gewannen auf Tradegate 4,2 Prozent, Südzucker-Titel notierten unverändert.

Deutz-Papiere setzten ihre steile Talfahrt der vergangenen Tage gebremst fort und verloren weitere 0,9 Prozent an Wert. Die Privatbank Berenberg stufte die Anteilsscheine des Motorenbauers von "Buy" auf "Hold" ab und senkte das Kursziel von 9,60 auf 7,70 Euro. Am Montag und Dienstag hatten sie bereits mehr als 20 Prozent eingebüsst. Auslöser dafür waren Interview-Aussagen von Deutz-Chef Frank Hiller über eine nachlassende Nachfrage beim Motorenbauer./edh/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE -1.68%58.07 verzögerte Kurse.-2.22%
CROPENERGIES AG -2.26%5.62 verzögerte Kurse.27.64%
DAX -1.15%11611.51 verzögerte Kurse.11.25%
DEUTZ AG -1.99%5.18 verzögerte Kurse.2.72%
EURO STOXX 50 -1.17%3334.25 verzögerte Kurse.11.62%
MDAX -0.81%25039.94 verzögerte Kurse.16.94%
RUSLAND-RTS -1.11%1268.45 Schlusskurs.18.61%
STOXX 50 -0.54%3069.05 verzögerte Kurse.11.49%
SUEDZUCKER AG 0.25%15.73 verzögerte Kurse.38.91%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
23.08.Aktien New York Schluss: Zollstreit eskaliert - Anleger ziehen Reissleine
AW
23.08.Aktien New York Schluss: Auge um Auge im Zollkonflikt - Anleger ziehen Reißleine
DP
23.08.Aktien New York: Vergeltungsspirale im Handelskonflikt zwingt Börsen in die Knie
AW
23.08.Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Moskau und Warschau schwächer
DP
23.08.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Im Minus - Eskalation im Handelskrieg belastet ATX
DP
23.08.Aktien Europa Schluss: Vergeltungsspirale im Handelsstreit schockt
AW
23.08.Trumps Toben gegen China bringt Börsen zum Absturz
RE
23.08.Aktien Schweiz Schluss: Eskalierender Zollstreit drückt SMI klar ins Minus
AW
23.08.Aktien Europa Schluss: Vergeltungsspirale im Handelsstreit schockt die Anleger
DP
23.08.Aktien Frankfurt Schluss: Handelskrieg ist mit neuer Wucht zurück
DP
News im Fokus "Märkte"
Werbung