Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Europa: Brexit- und Zollstreit-Optimismus treibt die Kurse wieder an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.10.2019 | 12:13

PARIS/LONDON (awp international) - Nach der Konsolidierung am Vortag haben die europäischen Börsen am Dienstag wieder zugelegt. Sie knüpften damit an die Gewinne vom Freitag an, als positive Signale im US-chinesischen Handelsstreit und beim Brexit die Kurse getrieben hatten. Für Zuversicht sorgte eine Aussage des EU-Chefunterhändlers Michel Barnier, der ein Brexit-Abkommen noch in dieser Woche als schwierig, aber möglich bezeichnete.

Der EuroStoxx 50 legte zuletzt um 0,82 Prozent auf 3585,45 Punkte zu. Der französische Cac 40 stieg um 0,73 Prozent, während der britische FTSE 100 kaum verändert tendierte.

Trotz der positiven Stimmung gab es aber auch Zweifler. Mark Haefele, leitender Investmentstratege der UBS, verwies in einem Kommentar auf die weltweite konjunkturelle Abschwächung. Die Fortschritte bei den Handelsgesprächen seien nicht ausreichend, um die Flaute zu beenden, und es könnte negative Überraschungen bei den Ergebnissen der Unternehmen geben. "Wir bleiben daher bei Aktien untergewichtet", so Haefele. Erst wenn ungelöste Handelsfragen geklärt seien und sich das in den Konjunkturdaten widerspiegele, könnte sich daran etwas ändern.

Mit einem Gewinn von 1,1 Prozent lag der Stoxx 600 der Einzelhandelswerte in Front. Gesucht waren Aktien von LVMH und Kering. Beide profitierten von zuversichtlichen Worten von Goldman Sachs. Kering seien ausgesprochen günstig, hiess in einer Branchenstudie der US-Bank. Ein Medienbericht über geplante umfangreiche Anlagenkäufe durch Samsung sorgte bei ASML für 1,8 Prozent Aufschlag./mf/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASML HOLDING N.V. -0.20%243.9 verzögerte Kurse.78.19%
CAC 40 -0.10%5901.08 Realtime Kurse.25.14%
CAC 40 INDEX FUTURE (FCE) - LIF/C1 -0.17%5896 verzögerte Kurse.24.92%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.13%0.8553 verzögerte Kurse.-4.71%
EURO STOXX 50 -0.29%3688.81 verzögerte Kurse.23.68%
FTSE 100 INDEX 0.28%7234.11 Schlusskurs.0.00%
GOLDMAN SACHS GROUP INC. -0.50%218.32 verzögerte Kurse.31.29%
KERING 0.26%537 Realtime Kurse.30.13%
STOXX 50 0.42%3330.44 verzögerte Kurse.21.40%
STOXX EUROPE 600 -0.36%404.41 verzögerte Kurse.20.51%
STOXX EUROPE 600 NR -0.29%871.7 verzögerte Kurse.23.89%
UBS GROUP -0.62%11.97 verzögerte Kurse.0.57%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
18:09Aktien Europa Schluss: Schwächer infolge China-Daten und Zollsorgen
DP
17:55Zollstreit und Konjunkturdaten trüben Anlegerstimmung
RE
17:50Aktien Frankfurt Schluss: Weitere Atempause für den Dax
DP
16:11Aktien New York: Dow mit schwerfälligem Start nach Rekordhoch
AW
14:56Aktien New York Ausblick: Dow mit schwerfälligem Start nach Rekordhoch erwartet
AW
14:53Aktien Frankfurt: Atempause nach imposanter Rally
AW
12:33AKTIE IM FOKUS : Daimler schwach am Dax-Ende - Ergebnisziel 2020 enttäuscht
DP
12:10Wdh/Aktien Frankfurt: Handelskonflikte sorgen für Zurückhaltung nach Rally
AW
11:45Aktien Schweiz: Konsolidierung auf hohem Niveau - Zykliker schwächer
AW
11:31AKTIEN EUROPA : Anleger warten ab nach durchwachsenen Vorgaben
AW
News im Fokus "Märkte"