Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Zur Rose Group AG    ROSE   CH0042615283

ZUR ROSE GROUP AG

(ROSE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Bundesweit erster Docmorris-Apothekenautomat bleibt verboten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
29.05.2019 | 15:43

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der bundesweit erste Apothekenautomat von Docmorris bleibt bis auf weiteres außer Betrieb. Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe bestätigte am Mittwoch das vom Landgericht Mosbach verhängte Verbot: Der Automat sei wettbewerbswidrig. Docmorris, eine europaweit tätige Versandapotheke aus den Niederlanden, hatte vor zwei Jahren in der baden-württembergischen Gemeinde Hüffenhardt (Neckar-Odenwald-Kreis) den ersten Automaten dieser Art in Deutschland in Betrieb genommen. Das Projekt wurde nach einigen Wochen gerichtlich gestoppt.

Bei der "pharmazeutischen Videoberatung mit angegliederter Arzneimittelabgabe" konnten Kunden per Video Kontakt mit einem Apotheker in den Niederlanden aufnehmen und Medikamente aus einem Automaten erhalten. Nun aber waren Klagen des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg, von zwei Apothekern aus der Umgebung und eines Kölner Apothekers erfolgreich, der eine Online-Apotheke betreibt (6 U 36/18, 6 U 37/18, 6 U 38/18, 6 U 39/18).

Das OLG sieht einen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. Verschreibungspflichtige Medikamente dürften nur von Apotheken an Verbraucher abgegeben werden. Es folgte nicht dem Argument von Docmorris, es handle sich um erlaubten Versandhandel. Es sei kein Versand an den Endverbraucher, wenn die Arzneimittel zunächst ohne konkrete Bestellung in Hüffenhardt gelagert und dann auf Kundenwunsch abgegeben werden, so das OLG. "Ein Versandhandel setzt eine Bestellung des Endverbrauchers zeitlich vor der Bereitstellung, Verpackung und Absendung des Arzneimittels voraus."

Auch genügen die Kontrollen per Video nach Ansicht des Gerichts nicht den Vorschriften der deutschen Apothekenbetriebsordnung. So sei es nicht gewährleistet, dass etwaige Änderungen auf der Verschreibung unmittelbar bei Abgabe des Arzneimittels vermerkt werden.

Eine Revision gegen die Urteile wurde nicht zugelassen. Docmorris kann aber dagegen Nichtzulassungsbeschwerde einlegen und so vor den Bundesgerichtshof (BGH) ziehen.

In zwei weiteren Verfahren zum selben Thema wurde der Verkündungstermin aus formalen Gründen auf den 26. Juni verlegt. Hintergrund ist eine andere Besetzung des Senats. Der Fall Hüffenhardt beschäftigte auch die Verwaltungsgerichte. Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hatte Anfang April das Betriebsverbot des Regierungspräsidiums bestätigt (3K 5393/17).

Aus Sicht von Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) wird mit der OLG-Entscheidung die Versorgung der Menschen durch Präsenzapotheken gerade auch im ländlichen Raum gestärkt. Es gehöre zur Idee vom "Leben im Quartier", dass die Versorgung in der Nähe des Wohnorts und damit der unmittelbare Kontakt mit Ärzten und Apothekern aufrechterhalten bleibe. Innovative Ansätze seien hier aber wichtig. Das Ministerium unterstütze deshalb die bundesweit erstmalige Erprobung eines elektronischen Rezepts in Baden-Württemberg im Rahmen des Modellprojekts "Gerda"./skf/DP/stw


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ZUR ROSE GROUP AG
17.07.Aktien Schweiz Schluss: Starke Börsenschwergewichte heben SMI nach oben
AW
17.07.Zur Rose erleidet Schlappe vor Gericht - DocMorris bekommt keinen Schadenersa..
AW
17.07.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
05.06.Zur Rose und Migros vertiefen Zusammenarbeit
AW
05.06.Zur Rose intensiviert Zusammenarbeit mit Migros
AW
05.06.KOOPERATION MIGROS-GRUPPE UND ZUR RO : Zur Rose und die Migros intensivieren die..
EQ
05.06.KOOPERATION MIGROS-GRUPPE UND ZUR RO : Zur Rose und die Migros intensivieren die..
DP
29.05.Bundesweit erster Docmorris-Apothekenautomat bleibt verboten
DP
29.05.Zur Rose-Tochter Doc Morris bleibt Betrieb eines Apothekenautomaten untersagt
AW
29.05.Oberlandesgericht Karlsruhe urteilt über DocMorris-Apothekenautomaten
DP
Mehr News
News auf Englisch zu ZUR ROSE GROUP AG
05.06.COOPERATION BETWEEN MIGROS GROUP AND : Zur Rose and Migros step up cooperation
EQ
23.05.ZUR ROSE : shareholders adopt all proposals
EQ
30.04.ZUR ROSE : publishes invitation to the Annual General Meeting of Shareholders on..
EQ
17.04.ZUR ROSE : grows 28 per cent in the first quarter of 2019
EQ
15.04.ZUR ROSE : nominates three new board members
EQ
21.03.ZUR ROSE : accelerates growth
EQ
12.03.ZUR ROSE : accelerates internationalisation
EQ
04.03.ZUR ROSE : Change on the Board of Directors of the Zur Rose Group
EQ
23.01.ZUR ROSE : realised its expansion goals in 2018 and grew by over 20 percent
EQ
07.01.ZUR ROSE GROUP : Acquisition of medpex successfully concluded
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 1 558 Mio
EBIT 2019 -27,9 Mio
Nettoergebnis 2019 -29,5 Mio
Schulden 2019 81,0 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 -24,7x
KGV 2020 -217x
Marktkap. / Umsatz2019 0,56x
Marktkap. / Umsatz2020 0,50x
Marktkap. 785 Mio
Chart ZUR ROSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Zur Rose Group AG : Chartanalyse Zur Rose Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ZUR ROSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 4
Mittleres Kursziel 135,33  CHF
Letzter Schlusskurs 90,60  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 65,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 49,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel 22,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Walter Oberhänsli Chief Executive Officer & Executive Director
Stefan Feuerstein Chairman
Marcel Ziwica Chief Financial Officer
Thomas Schneider Vice Chairman
Volker Amelung Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ZUR ROSE GROUP AG6.58%839
WALGREENS BOOTS ALLIANCE-18.32%49 239
MCKESSON CORPORATION25.49%25 837
AMERISOURCEBERGEN14.87%17 962
CARDINAL HEALTH1.05%13 434
SINOPHARM HOLDING CO LTD-10.49%11 215