Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
verzögerte Kurse. Verzögert  - 17.01. 06:07:38
51.98 USD   -0.48%
16.01.Ölpreise geben etwas nach
AW
16.01.Ölpreise bewegen sich kaum
AW
15.01.Ölpreise bauen Gewinne aus
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Ölpreise weiten Kursgewinne aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
09.01.2019 | 18:39

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Mittwoch anfängliche Kursgewinne noch ausgeweitet. Ein Barrel der Nordseesorte Brent (159 Liter) kostete 61,13 US-Dollar. Das waren 2,42 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI legte um 2,37 Dollar auf 52,13 US-Dollar zu.

An den Finanzmärkten nahm die Zuversicht zu. Im Handelsstreit zwischen den USA und China stehen die Zeichen auf Entspannung. Beide Seiten werden in der Nacht auf Donnerstag zeitgleich eine Mitteilung veröffentlichen, wie der Chefredakteur der regierungsnahen chinesischen Zeitung "Global Times", Hu Xijin, am Mittwoch auf Twitter ohne Angabe einer Quelle schrieb. Die Gespräche zwischen den chinesischen und den US-Vertretern seien zwar schwierig gewesen, hätten aber in einer angenehmen Atmosphäre stattgefunden.

Zuletzt wurden die Ölpreise auch durch einen deutlich gefallenen Dollarkurs gestützt. Der Dollar gab zu allen wichtigen Währungen nach. Ein schwächerer Dollar macht Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen günstiger, da Rohöl in Dollar gehandelt wird.

Die etwas weniger als erwartet gefallenen Rohöllagerbestände belasteten die Ölpreise nur kurzzeitig. Die Lagerbestände gaben laut Energieministerium um 1,7 Millionen auf 439,7 Millionen Barrel nach. Analysten hatten einen Rückgang um 2,7 Millionen Barrel erwartet./jsl/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -0.43%60.969 verzögerte Kurse.11.95%
WTI -0.42%51.98 verzögerte Kurse.14.27%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
16.01.Ölpreise geben etwas nach
AW
16.01.Ölpreise bewegen sich kaum
AW
15.01.Ölpreise bauen Gewinne aus
AW
15.01.Ölpreise steigen - Aussicht auf weiter fallende US-Reserven liefert Rückenwin..
AW
15.01.Ölpreise erholen sich etwas
AW
14.01.Ölpreise geben nach
AW
14.01.Ölpreise unter Druck - Chinas Aussenhandel belastet
AW
11.01.Ölpreise drehen in die Verlustzone
AW
11.01.Ölpreise legen weiter zu
AW
10.01.Ölpreise geben nach jüngstem Höhenflug leicht nach
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
02:03Brazil Solicitor General Overturns Injunction Related to Petrobras Asset Sale..
DJ
16.01.Apache Corp., Altus Midstream Name Clay Bretches as Altus Midstream CEO
DJ
16.01.Whiting Petroleum Files Counterclaim Against Oil Marketer -Reuters
DJ
16.01.Energy Flat as Stockpile Report Offsets Risk Appetite -- Energy Roundup
DJ
16.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
16.01.Oil Prices Edge Higher on Rising U.S. Stocks
DJ
16.01.Oil Prices Fall as U.S. Fuel Inventories Surge
DJ
16.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
16.01.UNITED STATES : Crude Oil Inventories lower than estimates at -2.7M
16.01.Oil Declines Ahead of U.S. Inventory Data
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Laufzeit : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend