Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 04.08. 07:23:48
40.705 USD   +0.18%
03.08.Ölpreise legen zu - Robuste US-Konjunkturdaten
DP
03.08.Ölpreise bauen frühe Verluste etwas aus
AW
03.08.Ölpreise geben etwas nach
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Ölpreise tendieren uneinheitlich

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
31.07.2020 | 17:16

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Freitag uneinheitlich tendiert. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 43,10 US-Dollar. Das waren 16 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 17 Cent auf 39,72 Dollar.

Dem Markt fehlte es an klaren Impulsen. Am Donnerstag waren die Ölpreise noch nach schwachen US-Konjunkturdaten unter Druck geraten. Auch die hohe Zahl von Neuinfektionen mit dem Corona-Virus hatte die Preise belastet.

Für den August wollen Experten Rückschläge beim Ölpreis nicht ausschliessen, wenn führende Ölstaaten, die in der Opec+ zusammengefasst sind, ihre Fördermenge wieder etwas erhöhen. Rohstoffexperte Eugen Weinberg verwies ausserdem auf zuletzt stärkere Preisschwankungen am Ölmarkt, die seiner Einschätzung nach ein Hinweis für eine mögliche Preiskorrektur sind.

Es gebe derzeit viele Risiken für die Ölpreise, sagte Weinberg. Nicht nur die hohe Zahl an Neuinfektionen in Südamerika, Asien oder den USA sei besorgniserregend. Auch die jüngste Entwicklung im Flugverkehr in Europa biete Anlass zur Sorge, weil dieser trotz zahlreicher Lockerungen ins Stocken geraten sei. "Ein erneuter Angebotsüberschuss am Ölmarkt dürfte die Preise stärker belasten", sagte der Commerzbank-Experte./jsl/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 2.37%4.452 verzögerte Kurse.-19.30%
LONDON BRENT OIL 0.16%43.8 verzögerte Kurse.-33.91%
WTI 0.16%40.705 verzögerte Kurse.-34.36%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu WTI
03.08.Ölpreise legen zu - Robuste US-Konjunkturdaten
DP
03.08.Ölpreise bauen frühe Verluste etwas aus
AW
03.08.Ölpreise geben etwas nach
AW
03.08.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Dax etwas erholt erwartet
DP
03.08.Morning Briefing International
AW
31.07.Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Budapest im Minus
DP
31.07.Ölpreise tendieren uneinheitlich
AW
31.07.ROUNDUP : US-Ölriesen Exxon und Chevron erleiden Milliardenverluste
DP
31.07.Ölpreise steigen leicht
DP
31.07.Ölpreise legen etwas zu
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
06:24BÖRSE WALL STREET : Oil prices fall as rising coronavirus case numbers cast shad..
RE
06:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
04:49Asia stocks rise as upbeat factory data lifts confidence
RE
04:35Asia stocks rise as upbeat factory data lifts confidence
RE
04:23BÖRSE WALL STREET : Oil prices fall as rising coronavirus case numbers cast shad..
RE
03:39CHEVRON : Reports FCCU-Linked Shutdown at Texas Refinery
DJ
03:27Australia shares gain 2% on Wall Street rally, upbeat data
RE
03:27MARATHON PETROLEUM : Reports Small Fire at Galveston Bay, Texas Refinery
DJ
03:04Tokyo July core CPI rises 0.4% year-on-year
RE
02:43Continental Resources posts bigger-than-expected loss on oil crash
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral