Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 23.09. 06:32:40
58.71 USD   --.--%
20.09.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Erneut uneinheitlich
DP
20.09.Ölpreise steigen
DP
20.09.Ölpreise steigen - Iran warnt vor Krieg
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Ölpreise bauen frühe Gewinne etwas aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.08.2019 | 12:55

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt. Bis zum Mittag konnten sie ihre leichten Gewinne aus dem frühen Handel ausbauen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 60,91 US-Dollar. Das waren 88 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 64 Cent auf 56,77 Dollar.

Meldungen über einen Rückgang der Ölreserven in den USA hätten die Preise gestützt, hiess es von Marktbeobachtern. Der Interessenverband American Petroleum Institute (API) hatte am Vorabend gemeldet, dass es in der vergangenen Woche einen Rückgang der Lagerbestände um 3,45 Millionen Barrel verzeichnet hat.

Am Nachmittag werden die offiziellen Lagerdaten der US-Regierung erwartet. Hier rechnen Analysten ebenfalls mit einem Rückgang der Reserven an Rohöl, aber nur um 1,5 Millionen Barrel. Die Veröffentlichung der amerikanischen Lagerdaten wird am Markt stark beachtet und hat oftmals deutliche Kursreaktionen zu Folge.

In den vergangenen Tagen sind die Rohölpreise in der Tendenz moderat gestiegen. Für Unterstützung sorgte die etwas bessere Stimmung an den Finanzmärkten, wo Hoffnungen auf eine Deeskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China aufgekommen waren. In den Wochen zuvor hatte der Streit dagegen zu deutlichen Preisrückgängen am Ölmarkt geführt. Es wurden negative Rückwirkungen auf die globale Konjunktur und die Erdölnachfrage befürchtet./jkr/bgf/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 0.11%64.94 verzögerte Kurse.17.36%
WTI -0.02%58.71 verzögerte Kurse.27.93%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
20.09.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Erneut uneinheitlich
DP
20.09.Ölpreise steigen
DP
20.09.Ölpreise steigen - Iran warnt vor Krieg
AW
20.09.Morning Briefing International
AW
19.09.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Gemeinsame Richtung fehlt
DP
19.09.Ölpreise legen zu
AW
19.09.Ölpreise steigen nach Korrektur der Vortage
DP
19.09.Ölpreise steigen leicht - Saudis und IEA beruhigen
AW
19.09.Morning Briefing - International
AW
18.09.Ölpreise geben weiter nach
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
06:16SOUTHEAST ASIA STOCKS : Most fall on trade war uncertainty; Singapore leads decl..
RE
06:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
06:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
04:32Oil gains on Saudi supply disruption, Mideast tensions
RE
04:18Small ESG Investors Punch Above Their Weight -- Journal Report
DJ
02:23Markets face major risks over lax climate forecasts, top investors warn
RE
22.09.Oil Companies, Pushed to Address Climate, Disagree on How
DJ
22.09.Nigerian state oil company says refinery revamps set for January
RE
21.09.Rogue Oil Trader Racks Up Losses -- WSJ
DJ
20.09.HESS, GENERAL MOTORS, AMAZON : Stocks That Defined the Week
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral