Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Wirecard AG    WDI   DE0007472060

WIRECARD AG

(WDI)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 10.07. 17:35:26
2.335 EUR   -5.85%
10.07.Keiner will Wirecard-Aufsicht sein - SPD kritisiert Bayern
DP
10.07.FINANZMARKTEXPERTE : Neue EU-Börsenaufsicht als Lehre aus Wirecard
DP
10.07.Morning Briefing - International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Wirecard wird voraussichtlich in Einzelteilen verkauft

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
01.07.2020 | 10:21

(neu: Kündigung für Ex-Chef Braun, Hintergrund, Details)

ASCHHEIM (dpa-AFX) - Der in einen milliardenschweren Bilanzskandal verwickelte Dax-Konzern Wirecard wird voraussichtlich in Einzelteilen verkauft. Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Jaffé meldete in der Nacht zum Mittwoch, dass sich bereits "zahlreiche Interessenten weltweit für den Erwerb von Geschäftsbereichen gemeldet" hätten. Der vorläufige Gläubigerausschuss hat demnach bereits grünes Licht für die internationale Suche nach Investoren unter Einschaltung von Investmentbanken gegeben.

Der Betrieb bei Wirecard soll nach Möglichkeit nicht unterbrochen oder eingestellt werden: "Vordringlichstes Ziel im vorläufigen Insolvenzverfahren ist es, den Geschäftsbetrieb der Konzerngesellschaften zu stabilisieren", hieß es in der Mitteilung. Bei Wirecard arbeiten weltweit etwa 5800 Menschen.

Jaffé hat Erfahrung mit großen Firmenpleiten, der Rechtsanwalt war in der Vergangenheit unter anderem Insolvenzverwalter des Kirch-Medienkonzerns. Einer eigenständigen Abspaltung von Wirecard-Tochterfirmen will Jaffé vorbeugen: "Dazu soll ein von der Muttergesellschaft konzertierter, strukturierter Transaktionsprozess unter Einschaltung auf verschiedene Bereiche spezialisierter Investmentbanken durchgeführt werden", hieß es in seiner Mitteilung. Die US-Tochter Wirecard North America - eine Gesellschaft, die ehedem der US-Großbank Citibank gehörte und erst 2016 von Wirecard übernommen worden war - hatte sich am Dienstag selbst zum Verkauf gestellt und ihre Autonomie betont.

Unterdessen mehren sich die Anzeichen, dass der Wirecard-Aufsichtsrat Ex-Vorstandschef Markus Braun eine erhebliche Mitverantwortung für die Affäre um mutmaßliche Luftbuchungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro gibt. Braun wurde nachträglich fristlos entlassen, wie aus einer Mitteilung des Aufsichtsrats vom Dienstagabend hervorgeht. Der Anstellungsvertrag des langjährigen Konzernchefs sei "mit sofortiger Wirkung" außerordentlich gekündigt worden, teilte Wirecard am Dienstagabend mit. Braun war zwar bereits vor knapp zwei Wochen zurückgetreten, doch enthalten Arbeitsverträge von Spitzenmanagern üblicherweise auch Regelungen für Abfindungen und Altersvorsorge.

Allerdings sind sowohl der Aufsichtsrat als auch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY, die die Jahresbilanzen von Wirecard testierte, mit Klagen und Klagedrohungen wütender Anleger konfrontiert. Unangenehmen Fragen im Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal muss sich am Mittwoch auch Felix Hufeld, der Präsident der Finanzaufsicht Bafin, stellen. Hufeld sollte dem Finanzausschuss des Bundestags erklären, warum die mutmaßlichen Scheingeschäfte bei Wirecard unentdeckt blieben. So hatte die britische "Financial Times" seit 2015 immer wieder über Merkwürdigkeiten und Unregelmäßigkeiten bei Wirecard berichtet.

Nach derzeitigem Stand hatten Wirecard-Manager einen beträchtlichen Teil der Umsätze und Gewinne des Unternehmens in Südostasien und im Mittleren Osten frei erfunden. Die mutmaßlichen Scheingeschäfte wurden als Umsätze und Gewinne mit Subunternehmern verbucht, die angeblich im Auftrag von Wirecard Zahlungen abwickelten. Anfang vergangener Woche hatte Wirecard schließlich eingeräumt, dass insgesamt 1,9 Milliarden Euro Guthaben auf südostasiatischen Treuhandkonten mit "überwiegender Warscheinlichkeit" nicht existieren./cho/mis/stk/DP/stw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.16%12633.71 verzögerte Kurse.-4.64%
WIRECARD AG -5.85%2.335 verzögerte Kurse.-97.83%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu WIRECARD AG
10.07.Keiner will Wirecard-Aufsicht sein - SPD kritisiert Bayern
DP
10.07.FINANZMARKTEXPERTE : Neue EU-Börsenaufsicht als Lehre aus Wirecard
DP
10.07.Morning Briefing - International
AW
09.07.Deutsche Strafverfolger hegen bei Wirecard auch Geldwäscheverdacht
RE
09.07.SYMRISE IM FOKUS : Nächste Haltestelle Dax?
DP
09.07.WIRECARD : Bayern sieht Lücken in der Geldwäscheaufsicht über Wirecard
RE
09.07.WIRECARD : Bürgerbewegung fordert radikale BaFin-Reform - und neuen Chef
RE
09.07.WIRECARD : auch wegen Geldwäscheverdachts im Visier deutscher Ermittler
RE
08.07.Siemens-Chef - Bei Wirecard hat das Kontrollsystem versagt
RE
08.07.Aktien Frankfurt Schluss: Dax fällt unter 12 500 Punkte
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WIRECARD AG
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
10.07.WHAT'S NEWS : Business & Finance -- WSJ
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
10.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
09.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 2 769 Mio 3 128 Mio -
Nettoergebnis 2019 524 Mio 592 Mio -
Nettoliquidität 2019 1 135 Mio 1 283 Mio -
KGV 2019 0,55x
Dividendenrendite 2019 10,6%
Marktkapitalisierung 285 Mio 323 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2018
Marktkap. / Umsatz 2019 -0,31x
Mitarbeiterzahl 5 685
Streubesitz 97,4%
Chart WIRECARD AG
Dauer : Zeitraum :
Wirecard AG : Chartanalyse Wirecard AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WIRECARD AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 9
Mittleres Kursziel 12,39 €
Letzter Schlusskurs 2,34 €
Abstand / Höchstes Kursziel 1 399%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 430%
Abstand / Niedrigstes Ziel -57,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
James H. Freis Chief Executive Officer & Director
Thomas Eichelmann Chairman-Supervisory Board
Alexander von Knoop Chief Financial Officer
Wulf Matthias Member-Supervisory Board
Stefan Klestil Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
WIRECARD AG-97.83%343
FISERV, INC.-16.99%63 480
GLOBAL PAYMENTS INC.-9.87%49 101
FLEETCOR TECHNOLOGIES, INC.-12.06%21 230
AFTERPAY LIMITED146.96%13 712
PAGSEGURO DIGITAL LTD.8.81%12 292