Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Wirecard AG    WDI   DE0007472060

WIRECARD AG

(WDI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Wirecard: Wann ist es endlich so weit?

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.12.2019 | 06:14

Während sich die Vorwürfe der „FT“ zunächst um mutmaßliche Bilanzmanipulationen in der Wirecard-Vertretung in Singapur gedreht hatten, stand Mitte Oktober ein Wirecard-Partnerunternehmen in Dubai im Fokus. Die jüngsten Vorwürfe betreffen die Berechnung der freien Mittel des DAX-Unternehmens im Geschäftsjahr 2017. Der Wirecard-Konter, wonach sämtliche Cash-Positionen den Regeln nach dem Rechnungslegungsstandard IFRS entsprechen würden, sorgte am Markt für Beruhigung, der ganz große Befreiungsschlag war es jedoch nicht.

Zu diesem Befreiungsschlag hatte das Unternehmen angesetzt, als die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG mit einer unabhängigen Untersuchung beauftragt wurde. Im Rahmen der Untersuchung soll KPMG uneingeschränkten Zugang zu allen Informationen auf allen Konzernebenen erhalten, um die verschiedenen „FT“-Vorwürfe zu entkräften.

Die jüngste „FT“-Berichterstattung zeigt jedoch, dass die Zeitung ihr Pulver offenbar noch nicht verschossen hat und gewillt ist, ständig neue Attacken gegen Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) zu fahren. Die Ermittlungen gegen „FT“-Mitarbeiter und die Vorwürfe vonseiten des Unternehmens, Journalisten würden mit „Shortsellern“ zusammenarbeiten, scheinen die negative Berichterstattung ebenfalls nicht aufhalten zu können.

Schade eigentlich. Schließlich würde man bei Wirecard viel lieber die Aufmerksamkeit auf das starke Wachstum der vergangenen Jahre und die noch optimistischeren Aussichten lenken. Fast täglich wartet das Unternehmen mit interessanten Kooperationen, die Wirecard in Zukunft zu noch besseren Geschäften verhelfen sollen, auf. Zuletzt sorgte vor allem der Eintritt in den Wachstumsmarkt China für Aufsehen. Auch die Partnerschaft mit dem Schweizer Uhrenkonzern Swatch (WKN: 871110 / ISIN: CH0012255144) bietet reichlich Potenzial.

Auch wegen solcher Kooperationen zeigt sich das Wirecard-Management in Bezug auf die Wachstumsaussichten optimistisch. Nicht umsonst wurden zuletzt sowohl die kurzfristigen als auch die mittel- bis langfristigen Prognosen angehoben. Während sich Wirecard in stark wachsenden Schwellenländern bewegt, sorgen Trends wie Mobile Payment für reichlich Potenzial. Die Frage ist nur, wann endlich wieder auch die Wirecard-Aktie von diesen positiven Aussichten profitieren kann.

Anleger, die von der Stärke von Wirecard überzeugt sind, können mit einem Faktorzertifikat Long (WKN: MC1D7W / ISIN: DE000MC1D7W0) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Auch Shorties steht ein passendes Faktorzertifikat (WKN: MC2265 / ISIN: DE000MC22655) zur Verfügung.

Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.72%13526.13 verzögerte Kurse.2.09%
WIRECARD AG -0.74%127.6 verzögerte Kurse.18.70%

© Markteinblicke.de 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WIRECARD AG
17.01.WIRECARD AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawei..
EQ
17.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax über 13 500 Punkte - Rekordhoch im MDax
DP
17.01.Aktien Frankfurt: MDax mit Rekordhoch, Dax noch darunter
AW
17.01.MARKTEINBLICKE UM 12 : DAX im Aufwind – Wirecard unter Verkaufsdruck
MA
17.01.Aktien Frankfurt: MDax mit Rekordhoch, Dax noch etwas darunter
AW
17.01.DER ALLTÄGLICHE BÖRSENWAHNSINN : Wirecard zwischen Short Squeeze und Generatione..
MA
17.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: MDax mit Rekordhoch, Dax noch darunter
AW
16.01.Anleger atmen nach erstem Handelsabkommen durch
RE
16.01.Aktien Frankfurt Schluss: BMW, Volkswagen & Co bremsen erneut den Dax
DP
16.01.Aktien Frankfurt: Auto-Aktien belasten erneut
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WIRECARD AG
17.01.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
14.01.EUROPA : LVMH rally boosts European shares ahead of U.S.-China trade deal
RE
13.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
13.01.WIRECARD AG : Release of a capital market information
EQ
13.01.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
13.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
13.01.Nissan wants to divorce Renault, weak sales for Ford in China, Boeing’s crisi..
13.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
13.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
13.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch