Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Wirecard AG    WDI   DE0007472060

WIRECARD AG

(WDI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Online-Bank N26 auf Wachstumskurs und mit schwarzen Zahlen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.02.2018 | 13:18

BERLIN (dpa-AFX) - Die Berliner Smartphone-Bank N26 sieht sich auf Wachstumskurs und ist in den schwarzen Zahlen angekommen. "Inzwischen legen wir mit rund 2000 Kunden pro Tag zu. Damit sind wir eine der am stärksten wachsenden Banken in Europa", sagte N26-Mitgründer Valentin Stalf der Deutschen Presse-Agentur. Nach zwei Jahren Anlauf verfüge N26 inzwischen über ein "profitables Kundenportfolio". "Heute verdienen wir mit jedem Kunden Geld", sagte Stalf.

N26 gehört zu den sogenannten Fintechs. Im Dezember 2016 hatte das Unternehmen noch für Schlagzeilen gesorgt, als ein Hacker des Chaos Computer Clubs eine gravierende Schwachstelle in der Banking-App entdeckte. Die Lücke wurde kurz danach geschlossen. 2016 musste N26 auch mit Kundenbeschwerden umgehen, als die Bank die Zahl der kostenfreien Transaktionen an Geldautomaten auf drei beziehungsweise fünf (bei regelmäßigen Einkünften) begrenzt hatte, um Kosten zu sparen.

Während viele Start-ups aus dem Finanzsektor mit traditionellen Banken kooperieren, tritt N26 als direkter Konkurrent auf. Das Unternehmen hatte zum Markstart noch die Lizenz und Dienstleistungen der Wirecard <DE0007472060> Bank AG in Anspruch genommen. Im Juli 2016 erhielt N26 dann eine eigene Banklizenz. Beim Start im Jahr 2015 habe man mit den Kunden noch Verlust gemacht, weil Gebühren an die Partnerbank gezahlt werden mussten, räumte Stalf ein. Durch die eigene Lizenz könne N26 auch eigene IT-Systeme betreiben. "Wir haben damit deutlich geringere Kosten als traditionelle Banken."

Außerdem habe man das Produktangebot ausbauen können. Dazu gehören die Einrichtung eines Überziehungsrahmens, Konsumentenkredite, Sparprodukte, Investmentprodukte oder ein Versicherungspaket.

Für das laufende Geschäftsjahr stehe das Thema Kundenwachstum im Vordergrund. "Unser Ziel ist es, von den 500 000 Kunden, die wir im vergangenen August hatten, möglichst schnell auf eine oder zwei Million zu kommen", sagte Stalf. N26 wolle aber auch von innen heraus wachsen. "Wir sehen bei allen Kunden diese Entwicklung, dass sie über die Zeit hinweg aktiver werden und mehr Geschäft mit uns machen."

Um die Wachstumsziele zu erreichen, werde N26 auch in die Markenbildung investieren. Bislang sage die Marke N26 in Deutschland nur zwei bis fünf Prozent der Menschen etwas. "Dieser Wert ist extrem gering. Wenn wir eine bessere Markenbekanntheit hinbekommen, werden wir auch schneller wachsen."

Die Bank der Zukunft werde nicht mehr unbedingt alle Geschäfte auf eigene Rechnung machen und aus dem eigenen Haus anbieten, sondern sich stärker auf die Konto-Erfahrung fokussieren, meinte der N26-Mitbegründer. Produkte kämen dann häufig von Partnern, die sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert haben. "Das Spektrum reicht vom Verbraucherkredit über die Versicherung bis hin zu Spar-Produkten."/chd/DP/das


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu WIRECARD AG
21.02.WIRECARD AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawei..
EQ
20.02.Frauenquote im Infineon-Aufsichtsrat steigt auf 50 Prozent
DP
20.02.Frauenquote im Infineon-Aufsichtsrat soll auf 50 Prozent steigen
AW
19.02.OTS : Wirecard AG / Wirecard und Raiffeisen Bank International bieten ...
DP
18.02.WIRECARD AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawei..
EQ
18.02.WIRECARD : Noch bleibt der Befreiungsschlag aus
MA
17.02.Aktien Frankfurt Schluss: Autowerte verhelfen Dax zu weiterem Rekordhoch
DP
17.02.MARKTEINBLICKE UM 12 : DAX mit neuem Rekord, Verwirrung um Wirecard
MA
17.02.Aktien Frankfurt: Gewinne im Autosektor federn Bayer-Kursverluste ab
AW
17.02.AKTIE IM FOKUS : Wirecard schwach nach Bericht über Verfahren gegen 'FT'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu WIRECARD AG
21.02.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
19.02.WIRECARD : Hearing Against Financial Times Delayed
DJ
19.02.WIRECARD : to Work With Raiffeisen to Provide Payments Services in Eastern Europ..
DJ
18.02.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
17.02.WIRECARD : Statement 17 February 2020
PU
17.02.WIRECARD : Statement 17. Februar 2020
PU
17.02.WIRECARD : Denies Legal Proceedings Against FT Have Been Suspended
DJ
14.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
14.02.EUROPA : European shares settle below record highs
RE
14.02.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 2 738 Mio
EBIT 2019 655 Mio
Nettoergebnis 2019 528 Mio
Liquide Mittel 2019 1 132 Mio
Div. Rendite 2019 0,19%
KGV 2019 31,6x
KGV 2020 23,2x
Marktkap. / Umsatz2019 5,62x
Marktkap. / Umsatz2020 4,26x
Marktkap. 16 521 Mio
Chart WIRECARD AG
Dauer : Zeitraum :
Wirecard AG : Chartanalyse Wirecard AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WIRECARD AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 191,36  €
Letzter Schlusskurs 133,70  €
Abstand / Höchstes Kursziel 103%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 43,1%
Abstand / Niedrigsten Ziel -10,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Markus Braun Chief Executive Officer & Chief Technology Officer
Thomas Eichelmann Chairman-Supervisory Board
Jan Marsalek Chief Operating Officer
Alexander von Knoop Chief Financial Officer
Wulf Matthias Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
WIRECARD AG24.37%17 946
FISERV INC.3.34%81 241
GLOBAL PAYMENTS INC.11.96%61 241
FLEETCOR TECHNOLOGIES, INC.7.37%26 364
PAGSEGURO DIGITAL LTD.7.08%12 010
WESTERN UNION COMPANY-3.77%10 646