Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Windeln de SE    WDL   DE000WNDL110

WINDELN DE SE (WDL)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

windeln de : mit 9% Umsatzwachstum und verbessertem EBIT in 2017

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2018 | 07:06

windeln.de mit 9% Umsatzwachstum und verbessertem EBIT in 2017

  • Erstmalig über 200 Mio. Euro Umsatz (211,9 Mio. Euro) im Jahr 2017 (+8,8% Wachstum gegenüber dem Vorjahr); 52,5 Mio. Euro Umsatz im 4. Quartal 2017
  • Verbessertes bereinigtes EBIT von -24,9 Mio. Euro (Marge -11,8%) in 2017 im Vergleich zu -26,7 Mio. Euro (Marge -13,7%) im Jahr 2016; -6,5 Mio. Euro bereinigtes EBIT im 4. Quartal 2017
  • Nettoliquidität von 25,7 Mio. Euro zum 31. Dezember 2017, gestärkt durch Kapitalerhöhung über 5,2 Mio. Euro im Februar 2018
  • Der Break-Even auf Basis des bereinigten EBITs soll Anfang des Jahres 2019 durch die im Februar eingeleiteten Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen erreicht werden

München, 14. März 2018: windeln.de SE, einer der führenden Online-Händler für Baby­ und Kleinkinderprodukte in Europa und für Kunden in China, hat in 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 211,9 Mio. Euro erzielt, was einem Anstieg von +8,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht (2016: 194,8 Mio. Euro). Zudem erreichte der Konzern in 2017 ein verbessertes bereinigtes EBIT von -24,9 Mio. Euro (-11,8% Marge) gegenüber -26,7 Mio. Euro (-13,7% Marge) im Vorjahr. Mit einem Umsatz von 52,5 Mio. Euro im vierten Quartal lag der Umsatz im Jahr 2017 um -8,1% unter dem Vorjahreswert, was auf die anhaltende Fokussierung auf Profitabilität, vorübergehende Integrationseffekte bei Bebitus und eine hohe Umsatzbasis in der Region China im Vorjahr zurückzuführen ist. Das bereinigte EBIT verbesserte sich von -7,4 Mio. Euro (-13,3% Marge) im vierten Quartal 2016 auf -6,5 Mio. Euro (-12,4% Marge) im vierten Quartal 2017.

China und Europa mit solidem Umsatzwachstum; DACH niedriger aufgrund von Reduktion in Marketingausgaben

Im Jahr 2017 stiegen die Umsätze mit chinesischen Kunden auf 105,6 Mio. Euro (+18,2% gegenüber dem Vorjahr) und machten damit rund 50% des Konzernumsatzes aus. Vor allem das Geschäft auf der Tmall Global-Plattform entwickelte sich stark. Mit einem Umsatz von 27,9 Mio. Euro im vierten Quartal 2017 war das Wachstum (+1,4%) gegenüber dem Vorjahr aufgrund des besonders starken vierten Quartals des Vorjahres niedriger.
Der Umsatz in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) sank 2017 auf 44,2 Mio. Euro (-18,9% gegenüber dem Vorjahr), was auf den Profitabilitätsfokus sowie die reduzierten Marketingausgaben (-50% Marketingausgaben im Vergleich zum Vorjahr) zurückzuführen ist und machte rund 21% des Konzernumsatzes aus. Der Umsatz im vierten Quartal 2017 betrug 10,0 Mio. Euro (-35,8% im Vergleich zum Vorjahr).
'Um die Profitabilität in Deutschland zu verbessern, haben wir bewusst unrentable Umsätze gekürzt. Aber wir wollen mittelfristig in unserem Heimatmarkt wieder wachsen und sind überzeugt, dies mit den richtigen Produkten, Inhalten und Dienstleistungen zu erreichen', erklärt Jürgen Vedie, COO und Mitglied des Vorstands.
Rund 29% des Konzernumsatzes im Jahr 2017 entfielen auf den europäischen Raum außerhalb von DACH mit einem Umsatz von 62,3 Mio. Euro und einem Wachstum von +22,2% gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz des vierten Quartals 2017 betrug 14,6 Mio. Euro (+3,9% im Vergleich zum
Vorjahr). Zum 1. Oktober 2017 wurde das Bebitus Geschäft in Spanien, Portugal und Frankreich vollständig in den Konzern integriert, was im vierten Quartal 2017 zu vorrübergehend niedrigeren Umsätzen führte. Die Integration von Bebitus war ein Schlüsselprojekt der Gruppe in 2017 und wird die Verbesserung der Effizienz zukünftig vorantreiben.

Verbesserung der bereinigten EBIT-Marge

In 2017 verbesserte sich das bereinigte EBIT auf -24,9 Mio. Euro und -11,8% Marge gegenüber -26,7 Mio. Euro (-13,7% Marge) im Vorjahr. Die Bereinigungen des EBITs für 2017 in Höhe von 18,6 Mio. Euro beinhalten im Wesentlichen anteilsbasierte Vergütungen im Zusammenhang mit den Earn-Out-Vereinbarungen für frühere Akquisitionen (7,7 Mio. Euro) sowie die Wertminderung von immateriellen Vermögenswerten (10,3 Mio. Euro). Die Aufwendungen für Fulfillment und Marketing wurden reduziert. Das bereinigte Fulfillmentkostenverhältnis betrug 2017 14,7% gegenüber 17,4% in 2016, das Marketingkostenverhältnis lag 2017 bei 5.3% gegenüber 7,0% in 2016. Der operative Deckungsbeitrag (Rohertragsmarge abzüglich Marketing- und Fulfillmentkosten), ein wichtiger Indikator für die Gruppe, konnte im Geschäftsjahr deutlich auf 10,1 Mio. Euro (4,8% des Umsatzes) gegenüber dem Vorjahresniveau von 4,6 Mio. Euro (2,4% des Umsatzes) gesteigert werden. Die bereinigten sonstigen Vertriebs- und Verwaltungskosten beliefen sich auf 35,1 Mio. Euro (16,5% des Umsatzes) und werden durch die Umsetzung der kürzlich eingeleiteten Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen deutlich reduziert werden.
Die Nettoliquidität belief sich zum Ende des Geschäftsjahres 2017 auf 25,7 Mio. Euro (29,2 Mio. Euro inklusive in Anspruch genommener Kreditlinien von 3,5 Mio. Euro). Durch die Anfang Februar 2018 durchgeführte Kapitalerhöhung wurden zusätzliche Mittel in Höhe von 5,2 Mio. Euro aufgenommen. Die Beteiligung neuer und bestehender Aktionäre sowie des gesamten Vorstands an der Kapitalerhöhung spiegelt das Vertrauen in die neue strategische Ausrichtung des Konzerns wider.

Kürzlich eingeleitete Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen zur Erzielung Break-Even Anfang 2019

Im Zuge des bevorstehenden Vorstandswechsels hat das Management die windeln.de-Geschäfte einer gründlichen Prüfung unterzogen und am 6. Februar 2018 mehrere Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung eingeleitet. Zu den eingeleiteten Maßnahmen zählen (i) die Reorganisation des Unternehmens und Reduktion der Kosten am Hauptsitz in Deutschland sowie (ii) die Fokussierung der internationalen Aktivitäten auf Regionen mit kurz- bis mittelfristigem Profitabilitätspotenzial.

Für das Jahr 2018 erwartet das Management ein Umsatzwachstum auf dem Niveau von 2017. Die Gruppe rechnet für 2018 mit einer deutlichen Verbesserung des operativen Deckungsbeitrags, der bereinigten EBIT-Marge und des Free Cash Flows. Der Break-Even auf Basis des bereinigten EBITs wird voraussichtlich Anfang 2019 erreicht werden.

Finanzvorstand Dr. Nikolaus Weinberger fasst zusammen: '2017 war ein herausforderndes Jahr für unser Unternehmen, aber wir haben in mehreren Bereichen gute Fortschritte erzielt und den operativen Deckungsbeitrag erhöht. Um weitere Profitabilitätsfortschritte im Jahr 2018 zu sichern und den Break-Even auf Basis des bereinigten EBITs zu Beginn des Jahres 2019 zu erreichen, haben wir in diesem Jahr bereits weitere Maßnahmen zur Straffung und Kostensenkung angekündigt. Schon jetzt haben wir bei einigen Maßnahmen sehr gute Fortschritte erzielt.'

windeln.de SE veröffentlichte diesen Inhalt am 14 März 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 14 März 2018 06:05:04 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WINDELN DE SE
10.09.WINDELN.DE SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaw..
PU
10.09.WINDELN.DE SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaw..
EQ
10.09.WINDELN.DE SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaw..
EQ
10.09.WINDELN.DE SE : windeln.de SE und COO Jürgen Vedie heben Vorstandsvertrag einver..
EQ
10.09.WINDELN DE : und COO Jürgen Vedie heben Vorstandsvertrag einvernehmlich vorzeiti..
PU
10.09.WINDELN.DE SE : windeln.de SE und COO Jürgen Vedie heben Vorstandsvertrag einver..
DP
29.08.WINDELN DE : gibt Abschluss des Verkaufs von Feedo an ags 92 bekannt
PU
29.08.WINDELN.DE SE : windeln.de gibt Abschluss des Verkaufs von Feedo an ags 92 bekan..
EQ
29.08.WINDELN.DE SE : windeln.de gibt Abschluss des Verkaufs von Feedo an ags 92 bekan..
DP
09.08.ORIGINAL-RESEARCH : windeln.de SE (von Montega AG): Kaufen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu WINDELN DE SE
10.09.WINDELN.DE SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Germ..
PU
10.09.WINDELN.DE SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Germ..
EQ
10.09.WINDELN.DE SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Germ..
EQ
10.09.WINDELN DE : and COO Jürgen Vedie mutually agreed to terminate service contract ..
PU
10.09.WINDELN.DE SE : windeln.de SE and COO Jürgen Vedie mutually agreed to terminate ..
EQ
29.08.WINDELN DE : announces closing of the sale of Feedo to ags 92
PU
29.08.WINDELN.DE SE : windeln.de announces closing of the sale of Feedo to ags 92
EQ
09.08.WINDELN.DE SE : windeln.de publishes H1 2018 results: progress on restructuring,..
EQ
09.08.WINDELN.DE PUBLISHES H1 2018 RESULTS : progress on restructuring, softer market ..
PU
21.07.WINDELN DE : sells Feedo to Czech distributor of baby & toddler products ags 92
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 188 Mio
EBIT 2018 -19,7 Mio
Nettoergebnis 2018 -16,0 Mio
Fin.Schuld. 2018 9,80 Mio
Div. Rendite 2018 -
KGV 2018 -
KGV 2019
Marktkap. / Umsatz 2018 0,10x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,11x
Marktkap. 29,0 Mio
Chart WINDELN DE SE
Laufzeit : Zeitraum :
windeln de SE : Chartanalyse windeln de SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WINDELN DE SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 3
Mittleres Kursziel 2,37 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 154%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Peuckert Chief Executive Officer
Willi Schwerdtle Chairman-Supervisory Board
Jürgen Vedie Chief Operating Officer
Nikolaus Weinberger Chief Financial Officer
Christoph Braun Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
WINDELN DE SE-51.49%32
AMAZON.COM65.98%930 625
WAYFAIR INC78.47%12 755
QURATE RETAIL INC-9.50%10 089
START TODAY CO.,LTD.-8.44%9 125
MONOTARO CO.,LTD.67.13%6 866