Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  Volvo    VOLV B   SE0000115446

VOLVO (VOLV B)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
Realtime Kurse. Realtime CHI-X - 24.09. 17:02:35
159.375 SEK   -0.55%
13:05VOLVO : stoppt LKW-Produktion im Iran
RE
20.09.Dringend gesucht - Kapitäne der Landstraße
RE
19.09.Nutzfahrzeugmesse IAA zeigt Zukunft der Transportbranche
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Akasol muss sich bei Börsengang mit Mindestvorstellung zufriedengeben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.06.2018 | 07:40

DARMSTADT (awp international) - Der Batteriesystem-Anbieter Akasol konnte beim Gang an die Börse seine Wunschvorstellungen nicht durchsetzen. Der Ausgabepreis wurde mit 48,50 Euro festgelegt und liegt damit am unteren Ende der Mitte Juni festgelegten Spanne. Damit muss Akasol mehr neue Aktien ausgeben als erhofft, um das angepeilte Ziel eines Erlöses von 100 Millionen Euro für das Unternehmen zu erzielen. Es seien knapp 2,1 Millionen Anteile aus einer Kapitalerhöhung platziert worden, teilte das Unternehmen am späten Mittwochabend in Darmstadt mit. Hätte Akasol die Preisspanne voll ausreizen können, hätten es nur knapp 1,6 Millionen neue Anteile sein müssen.

Durch die hohe Anzahl neuer Aktien haben die Altaktionäre jetzt einen geringeren Anteil am Unternehmen als erhofft. Neben der Platzierung aus einer Kapitalerhöhung wurden noch rund 371 000 Aktien der bisherigen Eigentümer an Investoren verkauft. Der Erlös daraus beläuft sich auf rund 18 Millionen Euro. Nach Abschluss des Börsengangs werden rund 40 Prozent der Akasol-Anteile an der Börse gehandelt. Das Unternehmen kommt damit zum Börsenstart auf eine Marktkapitalisierung von rund 294 Millionen Euro. Die Papiere sollen erstmals am Freitag an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) werden.

Das Unternehmen will die eingenommenen 100 Millionen Euro aus der Kapitalerhöhung in seinen Geschäftsausbau stecken, um noch stärker vom Trend zur Elektro-Mobilität zu profitieren. Akasol wolle seine Produktionskapazität am Standort im hessischen Langen bis 2020 verdoppeln, hatte Unternehmenschef Sven Schulz Mitte Juni gesagt. Zudem plane die Gesellschaft 2019 ein Werk in den USA zu eröffnen. Die Darmstädter stellen Batteriesysteme für Busse, Bahnen, Lkws, Industriefahrzeuge und Boote her. Das Unternehmen setzte im vergangenen Jahr 14,5 Millionen Euro um und verdiente operativ 1,1 Millionen Euro.

Angesichts der Diesel-Krise steigt die Nachfrage nach Elektro-Fahrzeugen. Immer mehr Städte wollen den öffentlichen Nahverkehr auf E-Busse umstellen. Zu den grössten Kunden zählen Daimler und der Lkw- und Bushersteller Volvo . Akasol beschäftigt nach bisherigen Angaben 110 Mitarbeiter und gehörte vor dem Börsengang mehrheitlich dem baden-württembergischen Maschinenbauer und Autozulieferer Schulz. Der Anteil des Unternehmens sinkt mit dem Börsengang auf knapp 47 Prozent./zb/ag/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER -2.59%56.11 verzögerte Kurse.-18.63%
VOLVO -0.53%159.45 verzögerte Kurse.4.94%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLVO
13:05VOLVO : stoppt LKW-Produktion im Iran
RE
20.09.Dringend gesucht - Kapitäne der Landstraße
RE
19.09.Nutzfahrzeugmesse IAA zeigt Zukunft der Transportbranche
DP
14.09.Eine Branche im Umbruch stellt sich vor - IAA Nutzfahrzeuge 2018
DP
10.09.Vattenfall gewinnt in Deutschland 100.000 neue Kunden
RE
30.07.JPMorgan hebt Volvo B auf 'Overweight' - Ziel 190 Kronen
DP
20.07.Deutsche Bank belässt Volvo B auf 'Buy'
DP
19.07.Volvo verlagert wegen US-Zöllen SUV-Produktion nach Europa
AW
19.07.DAIMLER : LKW-Bauer Volvo verdient mehr und befürchtet Lieferengpässe
RE
19.07.Lkw-Bauer Volvo verdient mehr als erwartet
AW
Mehr News
News auf Englisch zu VOLVO
14:20Volvo halts Iran truck assembly due to U.S. sanctions
RE
21.09.STANDARD CHARTERED : Oakland Based Non-Profit Earns Prestigious Young Women Tran..
AQ
20.09.VOLVO : Buses’ new coach wins Sustainable Bus Award at IAA
PU
18.09.Volkswagen's truck unit says no final decision taken on IPO
RE
17.09.Volkswagen truck unit to be ready for IPO by year-end
RE
17.09.VOLVO : VFS Brazil is a great place to work
PU
14.09.VOLVO : Rep. Beyer Issues Statement at Hearing on Glider Truck Regulations
AQ
13.09.Volvo shows off self-driving, electric truck with no cab
RE
12.09.VOLVO : Ground-breaking innovations for future autonomous and electric transport..
AQ
12.09.VOLVO : Amazon, AnitaB.Org, Dell, Inc., GM Financial, Nielsen, Pandora, Regions ..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (SEK)
Umsatz 2018 380 Mrd.
EBIT 2018 37 650 Mio
Nettoergebnis 2018 28 187 Mio
Fin.Schuld. 2018 29 777 Mio
Div. Rendite 2018 3,26%
KGV 2018 11,59
KGV 2019 11,63
Marktkap. / Umsatz 2018 0,82x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,78x
Marktkap. 341 Mrd.
Chart VOLVO
Laufzeit : Zeitraum :
Volvo : Chartanalyse Volvo | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLVO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 175  SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Martin Lundstedt President, Chief Executive Officer & Director
Carl-Henric Svanberg Chairman
Jan Olof Ytterberg Chief Financial Officer
Lars Stenqvist CTO & EVP-Group Trucks Technology
Hanne de Mora Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLVO4.94%38 794
MAN-2.04%16 160
SINOTRUK (HONG KONG) LIMITED146.02%6 100
XCMG CONSTRUCTION MACHINERY CO LTD--.--%4 456
JUNGHEINRICH AG-15.11%1 888
SINOTRUK JINAN TRUCK CO LTD--.--%1 192