Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

VOLKSWAGEN (VOW3)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Volkswagen : Israelischer Botschafter Jeremy Issacharoff zu Informationsbesuch bei Volkswagen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2018 | 16:56

Der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, hat an diesem Mittwoch die Konzernzentrale von Volkswagen in Wolfsburg besucht. Issarachoff traf zu Gesprächen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen Aktiengesellschaft, Matthias Müller, Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing, sowie Gunnar Kilian, Generalsekretär des Konzernbetriebsrats, und weiteren Volkswagen Vertretern zusammen. Themen des Besuchs waren die Transformation der Automobilindustrie, Digitalisierung und New Mobility sowie die Erinnerungskultur bei Volkswagen.

Matthias Müller hob hervor: 'Mit unserem Zukunftsprogramm TOGETHER Strategie 2025 richten wir den Volkswagen Konzern für die Mobilität von morgen neu aus. Dabei arbeiten wir auch intensiv mit israelischen Firmen zusammen, denn Israel hat eine sehr dynamische und leistungsfähige Start-up-Szene speziell im Bereich des autonomen Fahrens, in der Batterietechnologie und bei neuen Mobilitätslösungen. Für Volkswagen sind Zusammenarbeit und Austausch mit israelischen Start-ups deshalb wichtige Bausteine auf unserem Weg zu neuen Mobilitätslösungen.'

Blessing betonte, zur Zukunftssicherung gehöre auch die Neuausrichtung der Unternehmenskultur: 'Die Digitalisierung erfordert schnelle Entscheidungsabläufe und neue Arbeitsweisen. Unsere Zusammenarbeit mit Start-ups zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.' Er betonte aber auch: 'Wir ändern bei Volkswagen vieles, unverrückbar aber bleibt: Volkswagen steht für Respekt, Toleranz und Weltoffenheit. Deshalb fördern wir aus tiefer Überzeugung das friedliche Zusammenleben und setzen klare Zeichen gegen Fremdenhass, Antisemitismus und Rassismus.'

Kilian sprach über das 30jährige Engagement von Volkswagen für die Erhaltung der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau: 'Wir bei Volkswagen nehmen unsere Verantwortung für Freiheit und Demokratie ernst. Deshalb fördern wir die Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz. Die Erinnerungskultur bei Volkswagen und die vielen Initiativen gegen Antisemitismus und Rechtsradikalismus wird von den Beschäftigten gemeinsam getragen - vom Auszubildenden bis zum Manager.'

Neben einem Gespräch über die Gedenkstättenarbeit von Volkswagen gehörten auch ein Besuch der Erinnerungsstätte auf dem Werkgelände sowie eine Kranzniederlegung am Gedenkstein für die Opfer der Zwangsarbeit zum Programm. Weitere Programmpunkte waren Gespräche mit Volkswagen Experten über Themen der Digitalisierung, eine Präsentation des Sedric Schoolbus sowie ein Tour durch die Produktion und ein Besuch der Autostadt.

Volkswagen AG veröffentlichte diesen Inhalt am 14 März 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 14 März 2018 15:55:05 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
17:23Bundesregierung findet im Diesel-Streit keine gemeinsame Linie
DP
16:27VW-Nutzfahrzeuggruppe schmiedet Allianzen vor Börsengang
RE
16:13Nutzfahrzeugbranche verbreitet zu Messebeginn Optimismus
RE
15:50VW-Lastwagensparte setzt auf Kooperationen - Börsengang nur Option
AW
15:41Ministerpräsident Weil bleibt bei Hardware-Nachrüstungen skeptisch
DP
15:29Porsche steigt bei Schweizer Display-Spezialisten ein
DP
15:08WDH/IPO/CHEF DER VW-LASTWAGENSPARTE : Börsengang nur eine Option
DP
14:36VW-Lastwagensparte will in China schweren Lkw bauen
DP
11:51FDP will Diesel-Fonds und Eigenbeteiligung für Hardware-Nachrüstung
DP
11:50VOLKSWAGEN : VW-Nutzfahrzeugtochter Traton will in China schwere Lkw bauen
RE
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
15:40MAN : Rights of the free float shareholders in connection with the decision of t..
AQ
14:37Volkswagen's truck unit says no final decision taken on IPO
RE
14:06MODEL YEAR 2019 : Enhanced Enthusiast Models and Expanded Driver-Assist Feature ..
AQ
13:17German Car Makers Investigated Over 'Possible Collusion' -- Update
DJ
12:17EU probes VW, BMW, Daimler over alleged emissions collusion
RE
12:10EU probes VW, BMW, Daimler over alleged emissions collusion
RE
11:51Volkswagen's truck unit Traton plans JV with China's Sinotruk
RE
11:45German Car Makers Investigated Over Possible Collusion Over Emissions
DJ
11:41SINOTRUK JINAN TRUCK : VW's Truck Unit, China's CNHTC Group to Form New Joint Ve..
DJ
11:39German Car Makers Investigated Over Possible Collusion Over Emissions
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 239 Mrd.
EBIT 2018 16 441 Mio
Nettoergebnis 2018 12 393 Mio
Fin.Schuld. 2018 25 566 Mio
Div. Rendite 2018 3,69%
KGV 2018 5,99
KGV 2019 5,24
Marktkap. / Umsatz 2018 0,19x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,17x
Marktkap. 71 754 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 199 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 38%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN-13.20%83 902
TOYOTA MOTOR CORP-6.19%199 474
DAIMLER-21.74%69 316
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-4.94%62 740
HONDA MOTOR CO LTD-18.04%52 021
GENERAL MOTORS CORPORATION-14.56%49 409