Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB)    USDRUB   

US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNews

Proteste im Osten Russlands reißen nicht ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
01.08.2020 | 17:03

CHABAROWSK (dpa-AFX) - Tausende Menschen sind am vierten Samstag in Folge im äußersten Osten Russlands für den inhaftierten Ex-Gouverneur von Chabarowsk auf die Straße gegangen. An den Protesten beteiligten sich nach Berichten lokaler Medien bei teils strömendem Regen deutlich weniger Menschen als an den Wochenenden zuvor. Die Behörden sprachen von 3500 Demonstranten. Sie hätten friedlich die Freilassung von Sergej Furgal gefordert, der in Moskau in Untersuchungshaft sitzt.

In der Stadt Chabarowsk nahe der Pazifikküste trugen viele Menschen wie in den Wochen zuvor Transparente mit Porträts des inhaftierten Politikers. Sie riefen "Ich/wir sind Sergej Furgal!", "Furgal ist unsere Wahl!" und "Freiheit". Der Unmut der Demonstranten richtet sich auch gegen den Präsidenten Wladimir Putin, der den Gouverneur offiziell entlassen hatte. Es war Tag 22 der Proteste.

Demonstrationen sind in Russland wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht erlaubt. Die Polizei in Chabarowsk schritt aber nicht ein. "Wir haben keine Angst vor Festnahmen, wenn unsere Zukunft auf dem Spiel steht", sagte eine Frau der lokalen Nachrichtenseite DVHab.ru.

Auch in anderen Städten des Landes gab es Proteste zur Unterstützung der Demonstranten im Fernen Osten - etwa in Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok. Das Bürgerrechtsportal Owd-Info sprach am Nachmittag von insgesamt 55 Festnahmen.

Seit gut drei Wochen dauern die Proteste rund 6000 Kilometer östlich der Hauptstadt an, die sich auch gegen eine politische Bevormundung aus Moskau richten. Die Menschen halten das Vorgehen der Justiz gegen den Politiker der Liberaldemokratischen Partei Russlands (LDPR) des Ultranationalisten Wladimir Schirinowski "für politisch motiviert. Furgal hatte sich bei der Wahl vor zwei Jahren gegen den Kandidaten der Kremlpartei durchgesetzt. Er gilt als beliebt in der Region.

Die Ermittler werfen Furgal vor, er habe als Geschäftsmann vor 15 Jahren zwei Morde in Auftrag gegeben. In einem weiteren Fall sei es bei versuchtem Mord geblieben. Der 50-Jährige bestritt die Vorwürfe.

Der Kreml hat Michail Degtjarjow übergangsweise als Gouverneur eingesetzt und hofft, dass die Proteste damit abebben. Degtjarjow ist ein Parteifreund Furgals. "Wenn die Region und die regionale Leitung wieder wie gewohnt arbeiten, wird sich die Situation beruhigen. Wir hoffen es", sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow vor wenigen Tagen. Man beobachte die Lage weiter.

Nach einer neuer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Lewada sieht knapp die Hälfte der Russen die Kundgebungen im Osten des Landes positiv. 83 Prozent der Befragten hätten davon bereits gehört, ermittelten die Demoskopen. 29 Prozent schlossen nicht aus, sich auch ähnlichen Protesten in der eigenen Region anzuschließen./cht/DP/zb


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE
05:23ALTMAIER : Eskalation um Nord Stream 2 verhindern
DP
03.08.ROUNDUP : Metro mit deutlichem Umsatzeinbruch - neue Prognose
DP
03.08.EEII erhält mit Nacala Worldwide neue Mehrheitsaktionärin
AW
03.08.Deutsche Fregatte läuft zu EU-Einsatz gegen Waffenschmuggel aus
DP
03.08.Ölpreise bauen frühe Verluste etwas aus
AW
03.08.7-Eleven Mutterkonzern übernimmt die US-Tankstellenkette Speedway von Maratho..
AW
03.08.Ölpreise geben etwas nach
AW
03.08.ELON MUSK : Elon Musk nach Rückkehr der ISS-Raumfahrer euphorisch
DP
03.08.US-Astronauten nach historischer Mission zur ISS wieder auf Erde
DP
02.08.Russland plant erste Corona-Impfungen im Herbst
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE
05:30Lobbying for Russian pipeline spikes in Washington
RE
04:49Asia stocks rise as upbeat factory data lifts confidence
RE
04:35Asia stocks rise as upbeat factory data lifts confidence
RE
03.08.Oil rises more than 1% on hopes for economic recovery
RE
03.08.Oil rises more than 1% on hopes for economic recovery
RE
03.08.METRO : Germany's Metro expects 3.5%-5% annual sales fall as lockdown eases
RE
03.08.Russian rouble, spurred on by rising oil, rebounds from three-month low
RE
03.08.Five China Questions for Candidate Biden
DJ
03.08.U.S. wheat futures fall on U.S. export woes; corn, soybeans firm
RE
03.08.Oil prices up on positive economic data, but virus fears weigh
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB)
Dauer : Zeitraum :
US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB) : Chartanalyse US Dollar / Russian Rouble (USD/RUB) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral