Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 06.04. 14:14:36
4.848 EUR   +13.40%
13:06AKTIE IM FOKUS : Thyssenkrupp nehmen Anlauf auf 5-Euro-Schwelle
DP
02.04.CORONAVIRUS : Thyssenkrupp-Vorstand verzichtet auf Geld
AW
02.04.WEGEN CORONA : Thyssenkrupp-Vorstand verzichtet auf Geld
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Thyssenkrupp verhandelt mit Finanzinvestoren über Aufzüge - Kone raus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
17.02.2020 | 16:13

(neu: Mit Reaktion Gewerkschaft.)

ESSEN (dpa-AFX) - Bei dem in Finanznöten steckenden Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp rückt der Verkauf der milliardenschweren Aufzugssparte näher. Die Essener wollen vorrangig mit zwei Gruppen von Finanzinvestoren über einen Mehrheits- oder Komplettverkauf verhandeln. Gesprochen werde mit einem Konsortium aus Blackstone, Carlyle und Canadian Pension Plan sowie einem weiteren aus Advent und Cinven, teilte Thyssenkrupp am Montag mit. Angestrebt werde eine kurzfristige Einigung. Konzernchefin Martina Merz hatte zuletzt erklärt, eine Entscheidung solle bis Ende Februar fallen.

Wettbewerber Kone ist damit aus dem Rennen. Die Finnen kündigten am Montag an, sich aus dem Bieterrennen zurückzuziehen. Sie hatten annähernd 17 Milliarden Euro geboten. Thyssenkrupp befürchtete aber offensichtlich Kartellprobleme. Finanzvorstand Johannes Dietsch hatte erst vergangene Woche bei der Veröffentlichung der Zahlen zum ersten Quartal eingeräumt, dass es bei einem strategischen Investor länger dauern werde, bis Thyssenkrupp den Kaufpreis erhalten werde.

Den zunächst ins Auge gefassten Börsengang hat Thyssenkrupp nicht abgesagt. Falls keine Einigung mit einem Bieter erreicht werden könne, stelle ein Börsengang unverändert eine Option dar. Dieser wäre dann ab dem Frühsommer möglich, teilten die Essener mit. Betroffen von einem Verkauf der Aufzugssparte wäre fast jeder dritte der weltweit rund 160 000 Mitarbeiter von Thyssenkrupp.

Die IG Metall will mit den Interessenten schnell über Sicherheiten für die Beschäftigten sprechen. Die Arbeitnehmervertreter hätten eine sehr gute Vereinbarung mit der Thyssenkrupp AG und dem Elevator Management ausgehandelt, sagte der NRW-Bezirksleiter der IG Metall, Knut Giesler, der "Rheinsichen Post" (Dienstag). Diese Regelungen müssten nun zügig in einer tarifvertraglichen Vereinbarung mit dem Käufer festgeschrieben werden. Dabei gehe es insbesondere um Zusagen in Sachen Standorte, Beschäftigte, Investitionen, Forschung und Entwicklung sowie Ausbildung. "Wir wollen eine Einigung noch vor der entscheidenden Aufsichtsratssitzung Ende Februar."

Der angeschlagene Ruhrgebietskonzern braucht dringend Geld zum Schuldenabbau und zur Finanzierung des geplanten Konzernumbaus. Bei den Verhandlungen mit den Investoren strebe man "eine Wertmaximierung" an, heißt es in der Mitteilung von Thyssenkrupp. Die Angebote lägen "auf einem hohen Bewertungsniveau".

Die Aufzugssparte ist derzeit der einzige nennenswerte Gewinnbringer bei Thyssenkrupp. Schlecht läuft es dagegen beim Stahl, der künftig eine wieder wichtigere Rolle im Konzern spielen soll. In den ersten drei Monaten des am 1. Oktober begonnenen Geschäftsjahres hat Thyssenkrupp einen Nettoverlust von 372 Millionen Euro eingefahren. Damit fiel das Minus höher aus als im gesamten Vorjahr. Dadurch ist die Verschuldung des Konzerns kräftig gestiegen./hff/DP/men

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
KONE 2.52%52.06 verzögerte Kurse.-12.87%
THE BLACKSTONE GROUP INC. 1.34%41.74 verzögerte Kurse.-25.38%
THE CARLYLE GROUP INC. -1.49%19.89 verzögerte Kurse.-38.00%
THYSSENKRUPP AG 13.82%4.859 verzögerte Kurse.-64.49%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu THYSSENKRUPP AG
13:06AKTIE IM FOKUS : Thyssenkrupp nehmen Anlauf auf 5-Euro-Schwelle
DP
02.04.CORONAVIRUS : Thyssenkrupp-Vorstand verzichtet auf Geld
AW
02.04.WEGEN CORONA : Thyssenkrupp-Vorstand verzichtet auf Geld
DP
02.04.Salzgitter AG verringert Produktion und prüft Kurzarbeit
AW
02.04.VIRUS/Salzgitter AG verringert Produktion und prüft Kurzarbeit
DP
01.04.Stahlkonzern Salzgitter fährt Produktion zurück
RE
31.03.Bundesregierung genehmigt U-Boot-Lieferung an Ägypten
DP
31.03.Coronavirus bremst weltweites Geschäft mit Fusionen aus
AW
27.03.Independent senkt Ziel für Thyssenkrupp auf 5,80 Euro - 'Halten'
DP
26.03.Werften TkMS und German Naval Yards noch ohne Kurzarbeit
DP
Mehr News
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
03.04.GLOBAL MARKETS LIVE: Tesla meets expectations
01.04.Coronavirus batters steel sector, Europe hardest hit
RE
31.03.Global M&A dwindles as coronavirus batters world?s economies
RE
31.03.LOW-CO2 CEMENT PRODUCTION WITH ACTIV : thyssenkrupp to build first industrial-sc..
PU
30.03.German engineering industry faces more supply chain problems - VDMA
RE
25.03.Thyssenkrupp to cut 3,000 jobs at struggling steel unit
RE
25.03.CHARTS : Steel Europe Strategie 20-30
PU
24.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Aeronautics and oil industries hit hard
23.03.KONE : Thyssenkrupp scraps profit outlook due to coronavirus
RE
23.03.DISCLOSURE OF AN INSIDE INFORMATION : Reliable assessment of the business devel..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 36 637 Mio
EBIT 2020 213 Mio
Nettoergebnis 2020 2 304 Mio
Schulden 2020 6 660 Mio
Div. Rendite 2020 1,38%
KGV 2020 0,55x
KGV 2021 24,6x
Marktkap. / Umsatz2020 0,25x
Marktkap. / Umsatz2021 0,19x
Marktkap. 2 661 Mio
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 12
Mittleres Kursziel 10,50  €
Letzter Schlusskurs 4,28  €
Abstand / Höchstes Kursziel 267%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 145%
Abstand / Niedrigsten Ziel 2,69%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Bernhard Pellens Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
THYSSENKRUPP AG-64.49%3 262
NUCOR-36.66%10 847
POSCO-0.31%10 610
ARCELORMITTAL-49.83%9 633
NIPPON STEEL CORPORATION-6.21%7 918
MAGNITOGORSK IRON & STEEL WORKS5.55%5 514