Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Krupp-Stiftung will Aufzuggeschäft von Thyssenkrupp nicht komplett loschlagen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
23.10.2019 | 17:12

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Krupp-Stiftung will als größter Einzelaktionär des kriselnden Industriekonzerns Thyssenkrupp dessen Aufzuggeschäft nicht komplett zu Verkaufen. "Man wird am Ende sehen, was die beste Lösung ist. Aber natürlich ist es für die Stiftung sehr sinnvoll, wenn sie an dem ertragreichsten Unternehmensteil Elevator zu einem möglichst großen Anteil beteiligt bleiben könnte", sagte Stiftungschefin Ursula Gather der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagausgabe). Auch ein Börsengang sei keineswegs vom Tisch. Wie alle übrigen Optionen "wird der selbstverständlich sorgfältig vorbereitet".

Die Aufzüge sind die Ertragsperle des Konzerns und standen zuletzt für mehr als die Hälfte des Gewinns. Finanzinvestoren drängen auf einen Komplettverkauf. Gather verwies darauf, dass der Konzern auch in Zukunft einen "gewissen Ausgleich" für schlecht laufende Geschäftsbereiche benötige. "Es ist zu einfach, nur den Konglomerat-Abschlag zu bemängeln. Es muss Teil der Strategie bleiben, die Volatilität des Stahlgeschäfts abzufedern", sagte sie dem Blatt.

Dazu gehöre aber auch eine Leistungsvorgabe für alle Geschäfte: "Auf lange Sicht wird es kein Geschäft mit Minusmargen geben können", sagte sie der Tageszeitung. Stahl und Werkstoffe sollen in Zukunft den Kern von Thyssenkrupp bilden. Der Konzern braucht aber zunächst dringend frisches Geld, um seinen bedrohlich hohen Berg aus Schulden und Pensionsverpflichtungen abzutragen. Die Lage sei "herausfordernd", sagte Gather. "Wir müssen jetzt mit der nötigen Geschwindigkeit vorangehen. Dafür ist es höchste Zeit".

Gather widersprach indirekt Spekulationen, dass der Aufsichtsrat bereits nach einem Nachfolger für die für den Übergang bestellte neue Vorstandschefin Martina Merz suche. Nach dem Rauswurf von Guido Kerkhoff war diese vor gut drei Wochen vom Aufsichtsratsvorsitz an die Unternehmensspitze gewechselt. "Sie ist entsendet für ein Jahr, das ist der Plan", sagte Gather der Zeitung. Merz genieße das volle Vertrauen der Stiftung./jha/he


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu THYSSENKRUPP AG
06.12.WOCHENAUSBLICK : Anleger warten auf Antworten bei Brexit und Zollstreit
DP
06.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 20. Dezember 2019
DP
06.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 06.12.2019 - 15.15 Uhr
DP
06.12.IG METALL : Fortschritte bei Thyssenkrupp-Aufzugssparte
DP
06.12.THYSSENKRUPP IM FOKUS : Neuer Sanierungsversuch mit ungewissem Ausgang
DP
06.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. Dezember 2019
DP
05.12.Thyssen-Stahlbetriebsrat fordert Klarheit für Investitionen
RE
05.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 05.12.2019 - 15.15 Uhr
DP
05.12.Betriebsräte sehen 'viel Schatten' im Stahlkonzept für Thyssenkrupp
DP
05.12.Kepler Cheuvreux belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 15 Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
05.12.THYSSENKRUPP : Major steel funds not yet approved - Thyssenkrupp labour leader
RE
04.12.THYSSENKRUPP : outlines steel unit overhaul - letter
RE
03.12.TATA STEEL : Thyssenkrupp presents 'complex' turnaround plan for steel - workers
RE
29.11.THYSSENKRUPP : Industrial Solutions (Australia) are on track to deliver the worl..
PU
29.11.Wary of China, Germany plans rapid state intervention to protect key industri..
RE
28.11.TATA STEEL : Fix steel unit or drop it, top Thyssenkrupp investor says
RE
27.11.Tata Steel locks horns with union over 3,000 job cuts
RE
25.11.Thyssenkrupp workers want clarity on company's steel plans
RE
22.11.THYSSENKRUPP : presses ahead with Group restructuring Weaker global economic dyn..
AQ
21.11.THYSSENKRUPP : Charts Annual Press Conference 2019
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 42 242 Mio
EBIT 2020 863 Mio
Nettoergebnis 2020 -408 Mio
Schulden 2020 5 481 Mio
Div. Rendite 2020 0,63%
KGV 2020 -38,3x
KGV 2021 11,6x
Marktkap. / Umsatz2020 0,30x
Marktkap. / Umsatz2021 0,30x
Marktkap. 7 200 Mio
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 12,59  €
Letzter Schlusskurs 11,57  €
Abstand / Höchstes Kursziel 38,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,89%
Abstand / Niedrigsten Ziel -57,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Johannes M. Dietsch Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Bernhard Pellens Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
THYSSENKRUPP AG-22.80%7 955
ARCELORMITTAL-11.25%18 004
NUCOR11.19%17 468
POSCO--.--%15 536
NIPPON STEEL CORPORATION-7.72%14 479
JFE HOLDINGS, INC.-13.67%7 745