Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Thyssenkrupp-Chef warnt vor Verbot des Verbrennungsmotors

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.09.2017 | 12:10

ESSEN(dpa-AFX) - Der Chef des Stahl- und Industriekonzerns Thyssenkrupp <DE0007500001>, Heinrich Hiesinger, hat vor einem abrupten Kurswechsel bei Verbrennungsmotoren gewarnt. "Wir halten nichts von einem einseitigen Verbot des Verbrennungsmotors", sagte er am Dienstag auf einer Veranstaltung in Essen. Der Gesetzgeber müsse aber Schadstoffgrenzwerte setzen und diese überwachen. Auch sprach er sich für eine Förderung der Elektromobilität aus.

In der Debatte über die Zukunft des Diesel fordern die Grünen, ab 2030 keine neuen Verbrennungsmotoren mehr zuzulassen. Hiesinger sagte, Verbote könnten drastische Folgen für die gesamte Industrie haben. Bei einem Verbot an einem Stichtag könnten erhebliche Wertberichtigungen fällig werden. Hiesinger verwies auf die Versorgerbranche, die nach der von der Politik ausgerufenen Energiewende Milliarden auf konventionelle Kraftwerke abschreiben musste.

Die Automobilindustrie ist mittlerweile die wichtigste Einzelindustrie von Thyssenkrupp. Hier setzt der Konzern knapp 10 Milliarden Euro im Jahr um, das entspricht rund 25 Prozent des Gesamtumsatzes. Insgesamt hat Thyssenkrupp in den vergangenen drei Geschäftsjahren rund eine Milliarde Euro in den Bereich investiert.

Einen großen Stellenwert haben Lenkungs- und Dämpfungssysteme, die unabhängig vom Antriebssystem sind. So sei etwa die elektrische Lenkung Kernelement des autonomen Fahrens, sagte Karsten Kroos, Vorstand der Komponentensparte. 20 Prozent des in diesem Bereich erzielten Umsatzes seien jedoch vom Verbrennungsmotor abhängig. Für das Geschäft mit der Automobilindustrie sieht der Konzern weiter ein erhebliches Wachstumspotenzial. Auch soll das Geschäft profitabler werden. So hat das Unternehmen eine Zielmarge für die Komponentensparte von 6 bis 8 Prozent ausgegeben. Derzeit kommt der Bereich auf knapp 5 Prozent.

Das Unternehmen will sich das erste Mal seit zehn Jahren wieder auf der Mitte September beginnenden Automesse IAA präsentieren./nas/uta/DP/nas


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu THYSSENKRUPP AG
11:16KREISE : Hillhouse Capital bietet für Thyssenkrupp-Aufzugssparte
DP
08:45THYSSENKRUPP AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
06:06WOCHENVORSCHAU : Termine bis 29. November 2019
DP
05:51WOCHENAUSBLICK : Für Fortsetzung der Rally fehlen womöglich die Argumente
DP
15.11.WOCHENAUSBLICK : Für Fortsetzung der Rally fehlen die Argumente
DP
13.11.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
12.11.Schindler will ThyssenKrupp-Liftsparte nicht kaufen
AW
12.11.ALFRED SCHINDLER : Schweizer Schindler kein Kaufkandidat für Thyssenkrupp-Aufzug..
RE
11.11.Wasserstoff soll Stahlproduktion klimafreundlicher machen
DP
11.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 11.11.2019 - 15.15 Uhr
DP
Mehr News
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
13.11.Elon Musk deems UK too “risky”
13.11.THYSSENKRUPP : New members of the Supervisory Board of thyssenkrupp AG
PU
13.11.THYSSENKRUPP : Appoints Two Members to Supervisory Board
DJ
12.11.Thyssenkrupp's elevator business gets at least 3 bidders-sources
RE
11.11.THYSSENKRUPP : World first in Duisburg as NRW economics minister Pinkwart launch..
PU
07.11.Brazilian planemaker Embraer appoints ThyssenKrupp executive as CFO
RE
06.11.Thyssenkrupp poised to get elevator bids this week - sources
RE
06.11.THYSSENKRUPP POISED TO GET ELEVATOR : sources
RE
05.11.THYSSENKRUPP : to invest €250m in shipbuilding
AQ
04.11.RHEINMETALL : Thyssenkrupp to invest €250 million at shipbuilding division
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 41 340 Mio
EBIT 2019 817 Mio
Nettoergebnis 2019 -63,9 Mio
Schulden 2019 4 116 Mio
Div. Rendite 2019 1,05%
KGV 2019 -63,9x
KGV 2020 17,1x
Marktkap. / Umsatz2019 0,30x
Marktkap. / Umsatz2020 0,32x
Marktkap. 8 221 Mio
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 13,36  €
Letzter Schlusskurs 13,21  €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,17%
Abstand / Niedrigsten Ziel -44,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Johannes M. Dietsch Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Bernhard Pellens Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
THYSSENKRUPP AG-11.85%9 081
ARCELORMITTAL-16.45%16 944
NUCOR6.06%16 662
POSCO--.--%15 422
NIPPON STEEL CORPORATION-13.82%13 506
JFE HOLDINGS, INC.-21.41%7 043