Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Tesla, Inc.    TSLA

TESLA, INC.

(TSLA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Tesla darf für Werk weiter roden - Gericht lehnt Eilanträge ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
14.02.2020 | 19:59

POTSDAM/GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Der US-Elektroautobauer Tesla darf die Rodung auf dem Gelände seiner geplanten Fabrik in Grünheide nahe Berlin fortsetzen. Das hat das Verwaltungsgericht Frankfurt (Oder) am Freitag im Eilverfahren entschieden. Damit blieben Anträge zweier Naturschutzvereine erfolglos. Die Grüne Liga Brandenburg und der Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern (VLAB) wollten die Rodung mit Eilanträgen stoppen. Die Richter ließen eine Beschwerde gegen den Beschluss beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg zu (AZ.: VG 5 L 69/20).

Das Verwaltungsgericht teilte zur Begründung mit, die Abwägung der naturschutzrechtlichen Belange durch das Landesumweltamt sei nicht zu beanstanden. Die Baumfällarbeiten können demnach fortgeführt werden.

Tesla hatte mit der Abholzung begonnen, nachdem das Landesamt für Umwelt am Donnerstag den vorzeitigen Beginn während des noch laufenden Genehmigungsverfahrens erlaubt hatte. In einem ersten Anlauf sollen bis Ende Februar knapp 92 Hektar des insgesamt rund 155 Hektar großen Waldgrundstücks in Grünheide (Oder-Spree) gerodet werden. Der Rest soll erst abgeholzt werden, wenn die Brutsaison im Herbst vorüber ist. Tesla will in Grünheide im kommenden Jahr mit der Produktion beginnen.

Der VLAB sprach in einer Mitteilung von einer "überfallartig begonnenen Rodung eines für den Klima- und Artenschutz wichtigen Waldgebiets". Der Verein kritisierte vor allem den hohen Wasserverbrauch der künftigen Fabrik in einem sowieso schon trockenen Gebiet.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Brandenburg hingegen will gegen die vorzeitigen Rodungen zunächst nicht vorgehen. Dafür sehe man derzeit weder die Möglichkeit noch die Notwendigkeit, sagte Landesgeschäftsführer Axel Kruschat der Deutschen Presse-Agentur. Der BUND prüft nach eigenen Angaben die Unterlagen zur vorzeitigen Zulassung für die Rodung noch.

Tesla erhielt auch die Erlaubnis für bauvorbereitende Maßnahmen wie das Anlegen von Baustraßen. Das Umweltamt machte zugleich deutlich, dass Tesla "auf eigenes Risiko" mit den Arbeiten beginnen dürfe. Sollte die Genehmigung für das Vorhaben doch nicht erteilt werden können, müsse die Fima Wald angemessen aufforsten.

Der Kaufvertrag für das Grundstück war Mitte Januar unterzeichnet worden. Ein zweites unabhängiges Gutachten zum Grundstückswert steht noch aus. Der Besitz mit Eintragung in das Grundbuch geht erst auf Tesla über, wenn der Kaufpreis gezahlt ist./csp/DP/he


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu TESLA, INC.
19:41AKTIE IM FOKUS 3 : Apple belastet von Umsatzwarnung - Sorgen um Coronavirus
DP
16:53Aktien New York: Dow zeigt Schwäche mit Apple - Virussorgen bei Anlegern zurü..
AW
16:22Aktien New York: Leichtes Minus nach langem Wochenende - Apple im Blick
AW
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 18.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
15:06Altmaier hofft auf schnellen Bau der Tesla-Fabrik bei Berlin
DP
13:49KRISCHER (GRÜNE) ZU RODUNGSSTOPP : 'Nichts mit Naturschutz zu tun'
DP
12:55WDH/STREIT UM TESLA-RODUNG : CDU für Änderung des Verbandsklagerechts
DP
12:50Berliner Senatorin kritisiert Rodungsstopp für Tesla-Gelände
DP
12:01Entscheidung über Rodungsstopp von Tesla-Gelände steht weiter aus
DP
07:36Morning Briefing International
AW
Mehr News
News auf Englisch zu TESLA, INC.
19:55Virgin Galactic's stock soars, fueled by retail investors
RE
19:31Wall Street skids after Apple's shock sales warning
RE
15:32TESLA : Thinking about trading options or stock in Biogen, Costco, NVIDIA, Insul..
PR
15:2620 years after dot-com peak, tech dominance keeps investors on edge
RE
14:23EXCLUSIVE : Tesla in talks to use CATL's cobalt-free batteries in China-made car..
RE
11:11Singapore aims to phase out petrol and diesel vehicles by 2040
RE
09:43CONTEMPORARY AMPEREX TECHNOLOGY : Tesla Nears Deal to Use CATL's Cobalt-Free Bat..
DJ
09:01TESLA : Further Rise in Company Valuation for Blanco Minerals
AQ
08:48GM Pulls Back Overseas and Drops an Australian Mainstay -- WSJ
DJ
07:13TESLA : Volts-wagen
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 32 226 Mio
EBIT 2020 1 376 Mio
Nettoergebnis 2020 704 Mio
Schulden 2020 5 387 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 210x
KGV 2021 77,2x
Marktkap. / Umsatz2020 4,73x
Marktkap. / Umsatz2021 3,65x
Marktkap. 147 Mrd.
Chart TESLA, INC.
Dauer : Zeitraum :
Tesla, Inc. : Chartanalyse Tesla, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse TESLA, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 35
Mittleres Kursziel 519,65  $
Letzter Schlusskurs 800,03  $
Abstand / Höchstes Kursziel 17,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -35,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel -72,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Elon Reeve Musk Chief Executive Officer & Director
Robyn M. Denholm Chairman
Zachary Kirkhorn Chief Financial Officer
Kimbal Musk Director
Ira M. Ehrenpreis Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
TESLA, INC.91.24%147 199
TOYOTA MOTOR CORPORATION1.66%194 904
VOLKSWAGEN AG-2.11%94 155
DAIMLER AG-11.54%50 623
GENERAL MOTORS COMPANY-5.03%49 672
HONDA MOTOR CO., LTD.-3.68%46 818