Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens AG    SIE   DE0007236101

SIEMENS AG

(SIE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Wasserstoff soll Stahlproduktion klimafreundlicher machen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.11.2019 | 17:47

DUISBURG (dpa-AFX) - Mit Hilfe von Wasserstoff will Thyssenkrupp die Stahlproduktion sauberer machen. Der größte deutsche Stahlhersteller hat am Montag in seinem Duisburger Werk einen Versuch gestartet, in einem Hochofen Kohlenstaub teilweise durch Wasserstoff zu ersetzen. "Wir leisten hier Pionierarbeit", sagte Thyssenkrupp-Stahlchef Premal Desai. Als erstes Unternehmen weltweit blase Thyssenkrupp Wasserstoff statt Kohle in einen laufenden Hochofen. Am Ende des Umbaus der Produktion werde "grüner Stahl stehen".

Beim Einsatz von Kohle im Hochofen landet klimaschädliches Kohlendioxid in der Luft. Wird die Kohle durch Wasserstoff ersetzt, wird dagegen Wasserdampf freigesetzt. Das Verfahren steht aber erst am Anfang. Ab dem Jahr 2022 sollen nach früheren Angaben von Thyssenkrupp schrittweise alle vier Hochöfen in Duisburg auf die Zufuhr von Wasserstoff umgestellt werden. Der Stahlhersteller sieht dadurch ein theoretisches Einsparpotenzial von rund 20 Prozent des sonst anfallenden Kohlendioxids.

Das Werk von Thyssenkrupp in Duisburg ist nach Angaben des Umweltbundesamtes (UBA) die Industrieanlage mit den höchsten Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland. Nur die großen Braunkohlekraftwerke haben noch weit höhere Werte. Insgesamt entfallen auf die Eisen- und Stahlindustrie etwa 30 Prozent der Treibhausgasemissionen der deutschen Industrie. Auch bei den anderen Stahlherstellern in Deutschland laufen deshalb Projekte zum Einsatz von Wasserstoff.

Wirklich umweltfreundlich ist der Einsatz von Wasserstoff aber nur, wenn er mit grünem Strom hergestellt wird. Soll die gesamte Stahlproduktion in Deutschland auf Wasserstoff umgestellt werden, entsteht nach Angaben des Branchenverbands Stahl ein zusätzlicher Strombedarf von mindestens 130 Terawattstunden im Jahr. Rund 12 000 Windräder an Land seien nötig, um so viel grünen Strom zu erzeugen.

In Duisburg fördert das Land Nordrhein-Westfalen die erste Projektphase mit 1,6 Millionen Euro. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) nannte das Projekt "ein schönes Beispiel dafür, wie innovative Schlüsseltechnologien aus Nordrhein-Westfalen heraus entwickelt werden können". Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) twitterte: "Ein wichtiger Tag mit einer weltweiten Premiere: In Nordrhein-Westfalen beginnt der Einstieg in die CO2-reduzierte Stahlproduktion."

Thyssenkrupp verfolgt noch einen zweiten Weg, den CO2-Ausstoß bei der Stahlproduktion zu verringern. Dazu sollen Hüttengase als Rohstoff für die chemische Industrie genutzt werden. Im vergangenen Jahr konnte erstmals Methanol und Ammoniak unter industriellen Produktionsbedingungen aus den Hüttengasen erzeugt werden.

Thyssenkrupp muss wie die gesamte Branche bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Dazu sind noch weit aufwendigere Veränderungen im Produktionsprozess und der Bau ganz neuer Produktionslagen erforderlich. Dazu müssten in den nächsten drei Jahrzehnten Investitionen von rund 10 Milliarden Euro getätigt werden, heißt es in einer Darstellung von Thyssenkrupp./hff/DP/jsl

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SIEMENS AG -0.08%117.78 verzögerte Kurse.21.05%
THYSSENKRUPP AG 0.22%11.645 verzögerte Kurse.-22.43%
VOESTALPINE AG 0.56%25.14 Schlusskurs.-4.01%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SIEMENS AG
15:05SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte v..
EQ
15:01Siemens Aktiengesellschaft
DP
08:47Siemens-Tochter Healthineers winkt bei Qiagen ab
RE
12.12.JPMorgan belässt Siemens Gamesa auf 'Underweight'
DP
12.12.Extinction-Rebellion-Aktivist klebt sich an Siemens Zentrale
DP
12.12.Maues Jahr für Börsengänge - Hoffen auf 2020
RE
11.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 11.12.2019 - 15.15 Uhr
DP
11.12.Siemens Healthineers sieht weiteren Raum für Zukäufe
DP
10.12.SIEMENS HEALTHINEERS : will in neue Märkte vordringen
RE
10.12.Barclays startet Siemens mit 'Equal Weight' - Ziel 123 Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu SIEMENS AG
15:05SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions ..
EQ
12.12.SIEMENS : Horst J. Kayser to head Portfolio Companies
AQ
12.12.German Cartel Office Fines Steel Producers EUR646 Million for Price Fixing
DJ
12.12.SIEMENS : Correction to Siemens Portfolio Companies Article on Wednesday
DJ
11.12.Inditex rally pushes European shares up ahead of UK election, tariff deadline
RE
11.12.SIEMENS : Names New Chairman for Portfolio Companies Unit
DJ
10.12.CHALLENGE FOR CEOS : When Does It Make Sense to Speak Out?
DJ
10.12.SIEMENS HEALTHINEERS : Partners with London Health Sciences Centre and St. Josep..
AQ
10.12.SIEMENS : to Supply Gas Turbines for Power Plants in Belarus
DJ
10.12.German engineering recovery not expected before second-half of 2020 - VDMA
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 89 396 Mio
EBIT 2020 7 617 Mio
Nettoergebnis 2020 5 432 Mio
Schulden 2020 24 752 Mio
Div. Rendite 2020 3,39%
KGV 2020 17,7x
KGV 2021 15,6x
Marktkap. / Umsatz2020 1,35x
Marktkap. / Umsatz2021 1,24x
Marktkap. 95 622 Mio
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 125,93  €
Letzter Schlusskurs 117,78  €
Abstand / Höchstes Kursziel 27,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,92%
Abstand / Niedrigsten Ziel -13,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Josef Kaeser President & Chief Executive Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Roland Emil Busch Deputy CEO, Chief Operating & Technology Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Helmuth Ludwig Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SIEMENS AG21.05%106 419
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.34.26%126 751
GENERAL ELECTRIC COMPANY51.12%99 912
3M COMPANY-11.54%96 931
ILLINOIS TOOL WORKS INC.41.37%57 564
HITACHI, LTD.48.32%37 062