Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Johannesburg Stock Exchange  >  Sibanye Gold Limited    SGL   ZAE000173951

SIBANYE GOLD LIMITED

(SGL)
  Report
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener Analysen

IRW-News: Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater kündigt den Start von Tenderangeboten zum Schuldenabbau an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
04.09.2018 | 10:22

    IRW-PRESS: Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater kündigt den Start von Tenderangeboten
zum Schuldenabbau an

Sibanye-Stillwater kündigt den Start von Tenderangeboten zum Schuldenabbau an

Johannesburg, 4. September 2018: Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SGL und NYSE: SBGL -
http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298294) gab heute den Start einer Ausschreibung zum
Rückkauf eines Teils seiner Unternehmensanleihen und Wandelanleihen bekannt. 

Die Gruppe wird den Rückkauf aus den vorhandenen Barmitteln finanzieren,
einschließlich der 500 Millionen US-Dollar Voraberlöse aus der kürzlich
abgeschlossenen Streaming-Transaktion mit Wheaton Precious Metals International Ltd. 

Das Übernahmeangebot in Höhe von 400 Mio. US$ ermöglicht Sibanye-Stillwater den
Rückkauf und die Rückzahlung von ca. 31% seiner langfristigen
Fremdfinanzierungsinstrumente (ein Nominalwert von ca. 432 Mio. US$ des Gesamtnennwerts von 1.500
Mio. US$), wodurch die jährlichen Zinskosten um ca. 26 Mio. US$ (ca. 78 Mio. R3 zu 14,70/US$)
reduziert werden. 

sagte Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater: "Wir freuen uns, die Ausschreibung für den
Rückkauf unserer mittelfristigen Unternehmens- und Wandelanleihen unter Verwendung der
Erlöse aus der kürzlich abgeschlossenen, kostengünstigen Streamfinanzierung
einzuleiten. Der Rückkauf dieser Instrumente schafft sofortigen Wert und wird die
jährlichen Finanzaufwendungen und Rückzahlungsverpflichtungen im Zusammenhang mit unserer
Verschuldung im Einklang mit unseren strategischen Zielen sinnvoll reduzieren."

Bis zu 350 Millionen USD (einschließlich aufgelaufener Zinsen) werden für den
Rückkauf der 6,125%-Anleihe der Stillwater Mining Company mit Fälligkeit am 27. Juni 2022
(die 2022-Anleihe) und der 7,125%-Anleihe mit Fälligkeit am 27. Juni 2025 (die 2025-Anleihe)
verwendet, wobei etwa 50 Millionen USD (einschließlich aufgelaufener Zinsen) für den
Rückkauf der 1,875% garantierten ungesicherten Wandelanleihe von Sibanye Stillwater
(Fälligkeit 26. September 2023) (die Wandelanleihe) verwendet werden. Jedes Angebot erfolgt auf
der Grundlage eines separaten "Modifizierten Niederländischen Auktionsverfahrens", das den
Inhabern der Wandelschuldverschreibungen bzw. der Schuldverschreibungen 2022 und 2025 zugestellt
wird. Die Anleihe ist derzeit an der Irish Stock Exchange und die Wandelanleihe an der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert. 

Die Gruppe hat Barclays Capital Inc. und Absa Bank Limited als International Dealer Manager und
D.F. King als Informations- und Tender Agent im Zusammenhang mit den Anleiheangeboten sowie Barclays
Bank PLC. und Absa Bank Limited als International Dealer Manager im Zusammenhang mit dem
Wandelanleiheangebot beauftragt. 

Diese Bekanntmachung enthält nicht die vollständigen Angebotsbedingungen, die in Bezug
auf die Schuldverschreibungen in dem Kaufangebot vom 4. September 2018 und im Falle des
Wandelschuldverschreibungsangebots in dem Einladungsblatt vom 4. September 2018 enthalten sind (wie
jeweils von Zeit zu Zeit geändert oder ergänzt werden können, zusammen mit den
Angebotsunterlagen), und unterliegt den nachfolgend näher beschriebenen
Angebotsbeschränkungen. Es wird erwartet, dass jede relevante Angebotsunterlage ab heute an die
Inhaber der Schuldverschreibungen und/oder der Wandelschuldverschreibungen verteilt wird. Die
vollständigen Bedingungen und Anmeldungen an den relevanten Börsen, an denen diese
Schuldtitel gehandelt werden, finden Sie hier: 

1. 2022 und 2025 Anhang -
https://www.sibanyestillwater.com/investors/documents-circulars/2018/item/360-high-yield-bond  
2. Wandelanleihen -
https://www.sibanyestillwater.com/investors/documents-circulars/2018/item/359-convertible-bond  

Weder die Gesellschaft, die International Dealer Managers noch die Informations- und
Andienungsstelle geben eine Empfehlung ab, ob ein Inhaber der Schuldverschreibungen und/oder
Wandelschuldverschreibungen den gesamten oder einen Teil des Nennbetrags der von ihm gehaltenen
Schuldverschreibungen und/oder Wandelschuldverschreibungen anbieten oder nicht anbieten sollte.

Die hier verwendeten und nicht definierten Begriffe haben die Bedeutung, die ihnen in der
jeweiligen Angebotsunterlage zugeschrieben wird.

Weitere Bekanntmachungen werden nach Abschluss der Tenderverfahren für die
Schuldverschreibungen und Wandelschuldverschreibungen erfolgen.


Kontakte:

Für Investor-Relations-Anfragen wenden Sie sich bitte an uns:

E-Mail: ir@sibanyestillwater.com  
James Wellsted 
Leiter Investor Relations 
+27 (0) 83 453 4014 

In Europa
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch 
www.resource-capital.ch 

Sponsor: J.P. Morgan Equities Südafrika Proprietary Limited 

Berater:
Linklaters LLP und ENSafrica sind als Rechtsberater für Sibanye-Stillwater tätig. 
White & Case LLP fungiert als Rechtsberater der International Dealer Manager.

Es gilt ausschließlich das Englische Original! Keine Gewähr für
Übersetzung.

ANGEBOTE UND AUSSCHÜTTUNGSBESCHRÄNKUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEM
WANDELSCHULDVERSCHREIBUNGSANGEBOT
Diese Bekanntmachung stellt keine Einladung zur Teilnahme am Wandelschuldverschreibungsangebot in
einer Rechtsordnung dar, in der es ungesetzlich ist, ein solches Angebot zu unterbreiten oder eine
solche Teilnahme nach den geltenden Wertpapiergesetzen und -vorschriften vorzunehmen. Die
Verbreitung dieser Mitteilung in bestimmten Ländern kann durch Gesetze und Verordnungen
eingeschränkt sein. Personen, in deren Besitz diese Mitteilung gelangt, sind von
Sibanye-Stillwater und dem International Dealer Manager verpflichtet, sich über solche
Einschränkungen zu informieren und diese zu beachten.

Vereinigte Staaten
Das Angebot der Wandelanleihe wird weder direkt noch indirekt in oder in oder durch den Postweg
oder durch Mittel oder Instrumente des zwischenstaatlichen oder ausländischen Handels oder von
Einrichtungen einer nationalen Wertpapierbörse der Vereinigten Staaten oder an oder zugunsten
von US-Personen im Sinne der Regulation S des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils
gültigen Fassung (der "Securities Act") ("U.S. persons") abgegeben. Dazu gehören unter
anderem die Übermittlung von Telefaxen, elektronische Post, Telex, Telefon, Internet und andere
Formen der elektronischen Kommunikation. Die Wandelschuldverschreibungen dürfen im Rahmen des
Wandelschuldverschreibungsangebots nicht durch eine solche Verwendung, Mittel, Instrumente oder
Einrichtungen von oder innerhalb der Vereinigten Staaten oder von US-Personen angedient werden.
Dementsprechend werden und dürfen Kopien dieser Mitteilung und anderer Dokumente oder
Materialien im Zusammenhang mit dem Wandelschuldverschreibungsangebot weder direkt noch indirekt
versandt oder anderweitig übermittelt, verteilt oder weitergeleitet werden
(einschließlich, aber nicht beschränkt auf, von Depotbanken, Nominees oder
Treuhändern) in oder in die Vereinigten Staaten oder an oder zugunsten von U.S.-Personen. Jedes
angebliche Angebot von Wandelschuldverschreibungen, das direkt oder indirekt aus einer Verletzung
dieser Beschränkungen resultiert, ist ungültig, und jedes angebliche Angebot von
Wandelschuldverschreibungen, das von einer US-Person oder einer in den Vereinigten Staaten
ansässigen Person oder von einem Vertreter, Treuhänder oder sonstigen Vermittler, der auf
nicht diskretionärer Basis für eine US-Person oder einen Auftraggeber, der Anweisungen aus
den Vereinigten Staaten erteilt, abgegeben wird, ist ungültig und wird nicht angenommen.

Jeder Inhaber von Wandelschuldverschreibungen, der am Wandelschuldverschreibungsangebot
teilnimmt, erklärt, dass er keine US-Person ist, sich nicht in den Vereinigten Staaten befindet
und nicht an solchen Wandelschuldverschreibungen aus den Vereinigten Staaten teilnimmt, oder dass er
für einen Auftraggeber, der keine US-Person ist, der sich außerhalb der Vereinigten
Staaten befindet und der keinen Auftrag zur Teilnahme an solchen Wandelschuldverschreibungen aus den
Vereinigten Staaten erteilt. Im Sinne dieses und des vorstehenden Absatzes bezeichnet "Vereinigte
Staaten" die Vereinigten Staaten von Amerika, ihre Territorien und Besitztümer
(einschließlich Puerto Rico, die U.S. Virgin Islands, Guam, American Samoa, Wake Island und
die Northern Mariana Islands), jeden Staat der Vereinigten Staaten von Amerika und den District of
Columbia.

Vereinigtes Königreich
Die Mitteilung dieser Mitteilung und anderer Dokumente oder Materialien im Zusammenhang mit dem
Wandelschuldverschreibungsangebot erfolgt nicht, und diese Dokumente und/oder Materialien wurden
nicht von einer autorisierten Person im Sinne von § 21 des Financial Services and Markets Act
2000 in der jeweils gültigen Fassung genehmigt. Dementsprechend werden solche Dokumente
und/oder Materialien nicht an die Öffentlichkeit im Vereinigten Königreich verteilt und
dürfen nicht an diese weitergegeben werden. Die Übermittlung solcher Dokumente und/oder
Materialien als finanzielle Förderung erfolgt nur an Personen im Vereinigten Königreich,
die unter die Definition von Investment Professionals (wie in Artikel 19(5) der Financial Services
and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Financial Promotion Order") definiert)
fallen, oder an Personen, die unter Artikel 43(2) oder 49(2)(a) bis (d) der Financial Promotion
Order fallen, oder an andere Personen, denen sie anderweitig rechtmäßig im Rahmen der
Financial Promotion Order gemacht werden kann.

Italien
Das Angebot der Wandelanleihe, diese Bekanntmachung oder andere Dokumente oder Materialien im
Zusammenhang mit dem Angebot der Wandelanleihe wurden und werden nicht dem Genehmigungsverfahren der
Commissione Nazionale per le Società e la Borsa ("CONSOB") gemäß den italienischen
Gesetzen und Vorschriften unterzogen.
Das Angebot der Wandelanleihe wird in der Republik Italien als freigestelltes Angebot
gemäß Artikel 101-bis, Absatz 3-bis der Gesetzesverordnung Nr. 58 vom 24. Februar 1998 in
der geänderten Fassung (das "Gesetz über Finanzdienstleistungen") und Artikel 35-bis,
Absatz 3 der CONSOB-Verordnung Nr. 11971 vom 14. Mai 1999 in der geänderten Fassung (die
"Emittentenverordnung") durchgeführt. Ein in Italien ansässiger oder anderweitig
ansässiger Inhaber kann nur dann am Wandelschuldverschreibungsangebot teilnehmen, wenn er ein
"qualifizierter Anleger" im Sinne von Artikel 100 des italienischen Finanzdienstleistungsgesetzes
und Artikel 34-ter Absatz 1 Buchstabe b) der Emittentenverordnung ist. Dementsprechend kann ein
Inhaber, der in der Republik Italien ansässig oder anderweitig ansässig ist und nicht als
solcher qualifiziert ist, nicht an dem Wandelschuldverschreibungsangebot teilnehmen, das als
Ziel-Wandelanleihe gilt.
Inhaber oder wirtschaftliche Eigentümer der Wandelschuldverschreibungen, die in Italien
ansässig oder ansässig sind, können einige oder alle ihrer
Wandelschuldverschreibungen im Rahmen des Wandelschuldverschreibungsangebots über autorisierte
Personen (wie Wertpapierfirmen, Banken oder Finanzintermediäre, die gemäß dem
italienischen Finanzdienstleistungsgesetz, CONSOB Regulation No. 20307 vom 15. Februar 2018 in der
jeweils gültigen Fassung und der Gesetzesverordnung Nr. 385 vom 1. September 1993 in der
jeweils gültigen Fassung) und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und
Verordnungen oder den Anforderungen der CONSOB oder der Bank von Italien oder einer anderen
italienischen Behörde.
Jeder Vermittler muss die geltenden Gesetze und Vorschriften bezüglich der
Informationspflichten gegenüber seinen Kunden im Zusammenhang mit der Wandelanleihe oder dem
Angebot der Wandelanleihe einhalten.

Frankreich 
Das Angebot der Wandelanleihe wird weder direkt noch indirekt der Öffentlichkeit in der
Republik Frankreich ("Frankreich") unterbreitet. Weder diese Bekanntmachung noch andere Dokumente
oder Materialien im Zusammenhang mit dem Angebot der Wandelanleihe wurden oder werden in Frankreich
an die Öffentlichkeit verteilt und nur (i) Anbieter von Wertpapierdienstleistungen im
Zusammenhang mit der Vermögensverwaltung für Rechnung Dritter (personnes fournissant le
service d'investissement de gestion de? de? de? de? de? de portefeuille pour compte de tiers)
und/oder (ii) qualifizierte Anleger (investisseurs qualifiés), die nicht natürliche
Personen sind, jeweils auf eigene Rechnung und alle im Sinne von Artikel L.411-1, L.411-2 und
D.411-1 des französischen Code Monétaire et Financier, sind zur Teilnahme am Angebot der
Wandelanleihe berechtigt. Diese Mitteilung und alle anderen Dokumente oder Materialien im
Zusammenhang mit dem Angebot der Wandelanleihe wurden und werden von der Autorité des
marchés financiers weder zur Genehmigung vorgelegt noch genehmigt.

Südafrika
Das Angebot der Wandelanleihe (noch irgendwelche Dokumente oder Materialien im Zusammenhang mit
dem Angebot der Wandelanleihe) stellt kein öffentliches Angebot in Südafrika im Sinne des
South African Companies Act, No. 71 of 2008 ("Companies Act") dar und ist auch nicht dazu bestimmt,
einen registrierten Prospekt (wie in § 95(1)(k) des Companies Act definiert) zu bilden, der
nach dem Companies Act erstellt und registriert wird. 

Das Recht einer in Südafrika ansässigen juristischen oder natürlichen Person, am
Angebot der Wandelanleihe teilzunehmen, setzt voraus, dass sie alle erforderlichen
Devisenkontrollgenehmigungen gemäß den Bestimmungen der South African Exchange Control
Regulations, 1961, die gemäß dem Currency and Exchanges Act, 1933, den Richtlinien und
Richtlinien der Financial Surveillance Department of the South African Reserve veröffentlicht
wurden, erhalten hat.

Allgemeines
Weder diese Bekanntmachung noch deren elektronische Übermittlung stellen ein Angebot zum
Kauf oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Wandelschuldverschreibungen und
die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wandelschuldverschreibungen im Rahmen des
Wandelschuldverschreibungsangebots dar, werden von den Inhabern unter keinen Umständen
angenommen, in denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist. In jenen
Jurisdiktionen, in denen die Wertpapiere, der blaue Himmel oder andere Gesetze verlangen, dass das
Wandelanleiheangebot von einem lizenzierten Broker oder Händler gemacht wird und der
International Dealer Manager oder eines seiner verbundenen Unternehmen ein solcher lizenzierter
Broker oder Händler in einer solchen Jurisdiktion ist, gilt das Wandelanleiheangebot als vom
International Dealer Manager oder einem solchen verbundenen Unternehmen im Namen von
Sibanye-Stillwater in dieser Jurisdiktion gemacht.

Jeder von Sibanye-Stillwater und der International Dealer Manager behält sich das Recht vor,
nach eigenem Ermessen im Zusammenhang mit einem Angebot von Wandelschuldverschreibungen zum Kauf
gemäß dem Angebot für Wandelschuldverschreibungen zu prüfen, ob eine solche von
einem Inhaber abgegebene Erklärung richtig ist, und wenn eine solche Untersuchung
durchgeführt wird und Sibanye-Stillwater daher (aus irgendeinem Grund) feststellt, dass eine
solche Darstellung nicht korrekt ist, kann ein solches Angebot oder eine solche Vorlage abgelehnt
werden.

Das Angebot der Wandelanleihe wird nicht an eine natürliche oder juristische Person (eine
"Person") gerichtet (a), die sich im Besitz oder unter der Kontrolle einer solchen Person befindet
oder befindet (aber nur, wenn diese Person im Rahmen der entsprechenden Sanktionen (wie diese
Begriffe in den einschlägigen Vorschriften oder in einer Anleitung in Bezug auf diese
Vorschriften ausgelegt werden) auch als sanktionspflichtig angesehen wird), eine Person, die in (i)
der aktuellsten Liste "Specially Designated Nationals and Blocked Persons" (die zum Zeitpunkt der
Veröffentlichung unter: https://www. zu finden ist) beschrieben oder benannt
ist.treasury.gov/ofac/downloads/sdnlist.pdf), (ii) die aktuellste "Konsolidierte Liste der Personen,
Gruppen und Körperschaften, gegen die EU-Finanzsanktionen verhängt wurden" (die zum
Zeitpunkt des Inkrafttretens abrufbar ist unter:
http://eeas.europa.eu/cfsp/sanctions/consol-list/index_en.htm) oder (iii) die Foreign Sanctions
Evaders List (die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens unter
http://www.treasury.gov/ofac/downloads/fse/fselist. zu finden ist.pdf); oder (b-) die anderweitig
Gegenstand oder Ziel von Sanktionen ist, die von einer "Sanktionsbehörde" (d.h. (x) dem
Sicherheitsrat der Vereinten Nationen; und (y) den zuständigen Regierungsinstitutionen und
Agenturen der USA, des Vereinigten Königreichs, der Europäischen Union oder eines
Mitgliedstaates der Europäischen Union, einschließlich, ohne Einschränkung, des
Office of Foreign Assets Control des US-Finanzministeriums, des United States Department of State,
des United States Department of Commerce and Her Majesty's Treasury),- verwaltet oder durchgesetzt
werden, und zwar nicht nur aufgrund ihrer Aufnahme in diese: (i) die aktuellste Liste der "Sectoral
Sanctions Identifications" (die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unter:
http://www.treasury.gov/resource-center/sanctions/SDN-List/Pages/ssi_list.aspx) (die "SSI-Liste"),
(ii) die Anhänge III, IV, V und VI der Verordnung Nr. 833/2014 des Rates, geändert durch
die Verordnung Nr. 960/2014 des Rates (die "EU-Anhänge"), oder (iii) jede andere von einer
Sanktionsbehörde geführte Liste mit ähnlicher Wirkung wie die SSI-Liste oder die
EU-Anhänge.

ANGEBOTE UND VERTRIEBSBESCHRÄNKUNGEN IN BEZUG AUF DIE NOTENANGEBOTE
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zum Kauf von
Schuldverschreibungen dar, noch ist sie eine Aufforderung zur Annahme der Schuldverschreibungen.
Stillwater Mining Company macht die Schuldverschreibungen nur durch und gemäß den
Bedingungen der entsprechenden Angebotsunterlagen. Die Schuldverschreibungen werden nicht an Inhaber
von Schuldverschreibungen in einer Jurisdiktion abgegeben (noch werden Angebote von oder im Namen
von ihnen angenommen), in der ihre Herstellung oder Annahme nicht im Einklang mit den Wertpapieren,
dem blauen Himmel oder anderen Gesetzen dieser Jurisdiktion stehen würde. Diese Bekanntmachung
ist in Verbindung mit den entsprechenden Angebotsunterlagen zu lesen.

Diese Bekanntmachung stellt keine Einladung zur Teilnahme an den Anleiheangeboten in einer
Rechtsordnung dar, in der eine solche Einladung oder eine solche Teilnahme nach geltendem
Wertpapierrecht unzulässig ist. Die Verbreitung dieser Mitteilung kann in bestimmten
Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein. Personen, in deren Besitz diese Mitteilung
gelangt, sind von der Emittentin, den Garantiegebern, den International Dealer Managern und der
Informations- und Ausschreibungsstelle verpflichtet, sich über solche Beschränkungen zu
informieren und diese einzuhalten. 

Vereinigtes Königreich. Die Mitteilung dieser Mitteilung und anderer Dokumente oder
Materialien im Zusammenhang mit den Anleiheangeboten wurde nicht von einer autorisierten Person im
Sinne von § 21 des Financial Services and Markets Act 2000 (das "FSMA") genehmigt.
Dementsprechend werden solche Dokumente und/oder Materialien nicht an die Öffentlichkeit im
Vereinigten Königreich verteilt und dürfen nicht an diese weitergegeben werden. Die
Übermittlung solcher Dokumente und/oder Materialien ist von der Beschränkung der
finanziellen Förderung gemäß § 21 Abs. 1 FSMA ausgenommen, da sie sich nur an
diese richtet und nur an diese übermittelt werden darf: (1) Personen, die sich außerhalb
des Vereinigten Königreichs befinden (2) Investment Professionals, die unter Artikel 19(5) der
Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Order") fallen; (3)
Personen, die bestehende Mitglieder oder Gläubiger der Stillwater Mining Company oder andere
Personen gemäß Artikel 43(2) der Order sind; (4) vermögende Unternehmen und andere
Personen, denen sie rechtmäßig mitgeteilt werden können, die unter Artikel 49 Absatz
2 Buchstaben a) bis d) der Verordnung fallen, oder (5) andere Personen, denen solche Dokumente
und/oder Materialien rechtmäßig übermittelt werden können, wenn § 21
Absatz 1 des FSMA nicht für Stillwater Mining Company gilt (alle diese Personen zusammen werden
als "relevante Personen" bezeichnet). Diese Bekanntmachung und alle anderen Dokumente sind
Materialien, die sich auf die Angebote beziehen und nur relevanten Personen zugänglich sind.
Jede Person, die keine relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieses Dokuments oder seines
Inhalts handeln oder sich darauf verlassen.

Frankreich. Die Notenangebote werden weder direkt noch indirekt an die Öffentlichkeit in der
Republik Frankreich abgegeben. Diese Bekanntmachung und alle anderen Dokumente oder
Angebotsunterlagen im Zusammenhang mit den Anleiheangeboten dürfen in der Republik Frankreich
nicht an die Öffentlichkeit verteilt oder verbreitet werden. Nur (a) Personen, die
Wertpapierdienstleistungen im Zusammenhang mit der Vermögensverwaltung für Rechnung
Dritter erbringen (personnes fournissant le service d'investissement de gestion de portefeuille pour
compte de tiers) und/oder (b) qualifizierte Anleger (investisseurs qualifiés), die für
eigene Rechnung handeln, ausgenommen Personen (jeweils ein "qualifizierter Anleger") im Sinne von
Artikel L. 411-1, L. 411-2 und D. 411-1 des französischen Code monétaire et financier
und der entsprechenden Vorschriften sind zur Teilnahme an den Anleiheangeboten berechtigt. Weder
diese Bekanntmachung noch andere Angebotsunterlagen wurden der Autorité des marchés
financiers zur Genehmigung vorgelegt.

Italien. Keines der Schuldverschreibungen, der entsprechenden Angebotsunterlagen oder anderer
Dokumente oder Materialien, die sich auf die Schuldverschreibungen beziehen, wurde oder wird dem
Genehmigungsverfahren der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa ("CONSOB")
gemäß den geltenden italienischen Gesetzen und Vorschriften unterzogen. Die Note Offers
werden in der Republik Italien ("Italien") als freigestellte Angebote gemäß Artikel
101-bis, Absatz 3-bis der Gesetzesverordnung Nr. 58 vom 24. Februar 1998 in der jeweils
gültigen Fassung ("Finanzdienstleistungsgesetz") und Artikel 35-bis, Absatz 4 der
CONSOB-Verordnung Nr. 11971 vom 14. Mai 1999 in der jeweils gültigen Fassung durchgeführt.
Inhaber oder wirtschaftliche Eigentümer der Schuldverschreibungen, die in Italien ansässig
oder ansässig sind, können ihre Schuldverschreibungen über autorisierte Personen (wie
Wertpapierfirmen, Banken oder Finanzintermediäre, die diese Tätigkeiten in Italien
gemäß dem Finanzdienstleistungsgesetz, der CONSOB-Verordnung Nr. 16190 vom 29. Oktober
2007 in der geänderten Fassung und der Gesetzesverordnung Nr. 385 vom 1. September 1993 in der
geänderten Fassung ausüben dürfen) und in Übereinstimmung mit allen anderen
geltenden Gesetzen und Vorschriften sowie den von CONSOB oder einer anderen italienischen
Behörde gestellten Anforderungen zum Kauf anbieten. Jeder Vermittler muss die geltenden Gesetze
und Vorschriften bezüglich der Informationspflichten gegenüber seinen Kunden im
Zusammenhang mit den Schuldverschreibungen oder den entsprechenden Angebotsunterlagen einhalten.

Belgien. Weder diese Bekanntmachung noch andere Dokumente oder Materialien im Zusammenhang mit
den Anleiheangeboten wurden oder werden der belgischen Behörde für Finanzdienstleistungen
und Märkte ("Autorité des services et marchés financiers"/"Autoriteit voor
Financiële Diensten en Markten") vorgelegt oder mitgeteilt oder von ihr genehmigt. Die
Schuldverschreibungen werden in Belgien nicht im Wege eines öffentlichen Angebots im Sinne der
Artikel 3, §1, 1° und 6, §1 des belgischen Gesetzes vom 1. April 2007 über
öffentliche Übernahmeangebote ("loi relative aux offres publiques d'acquisition"/"wet op
de openbare overnamebiedingen") in der jeweils gültigen Fassung abgegeben. Dementsprechend darf
und wird diese Bekanntmachung nicht beworben werden, und die Angebote werden nicht verlängert,
und diese Bekanntmachung und alle anderen Dokumente oder Materialien, die sich auf die Angebote
beziehen, dürfen und werden nicht direkt oder indirekt an eine andere Person in Belgien als an
"qualifizierte Anleger" ("investisseur qualifié"/"gekwalificeerde belegger") im Sinne von
Artikel 10, §1 des belgischen Gesetzes vom 16. Juni verteilt werden,  gemäß Artikel
6 §3 des genannten belgischen Gesetzes vom 1. April 2007 über öffentliche
Übernahmeangebote. Soweit Belgien betroffen ist, richten sich die Anleiheangebote nur an
qualifizierte Anleger, wie oben definiert. Dementsprechend dürfen die in dieser Mitteilung oder
in anderen Dokumenten oder Materialien im Zusammenhang mit den Schuldverschreibungen enthaltenen
Informationen nicht für andere Zwecke verwendet oder an andere Personen in Belgien
weitergegeben werden.

Südafrika
Weder die Schuldverschreibungen (noch irgendwelche Dokumente oder Materialien im Zusammenhang mit
den Schuldverschreibungen) stellen ein öffentliches Angebot in Südafrika im Sinne des
Companies Act, Nr. 71 von 2008 ("Companies Act") dar, noch ist es beabsichtigt, einen eingetragenen
Prospekt (im Sinne von § 95(1)(k) des Companies Act) zu erstellen und zu registrieren. 

Das Recht einer juristischen oder natürlichen Person, die in Südafrika ansässig
ist, an den Anleiheangeboten teilzunehmen, setzt voraus, dass diese Person alle erforderlichen
Devisenkontrollgenehmigungen gemäß den South African Exchange Control Regulations, 1961,
die gemäß dem Currency and Exchanges Act, 1933, den Richtlinien und Richtlinien des
Financial Surveillance Department of the South African Reserve veröffentlicht wurden, erhalten
hat.

General. Weder diese Mitteilung noch ihre elektronische Übermittlung stellen ein Angebot zum
Kauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Schuldverschreibungen dar (und
Angebote von Schuldverschreibungen zum Kauf gemäß den Schuldverschreibungen werden von
den Inhabern nicht angenommen), wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig
ist. In jenen Jurisdiktionen, in denen die Wertpapiere, der blaue Himmel oder andere Gesetze
verlangen, dass die Notenangebote von einem lizenzierten Broker oder Händler gemacht werden und
die International Dealer Managers oder eines ihrer verbundenen Unternehmen ein solcher lizenzierter
Broker oder Händler in einer solchen Jurisdiktion ist, gelten die Notenangebote als von den
International Dealer Managers oder einem solchen verbundenen Unternehmen im Namen der Emittentin in
dieser Jurisdiktion gemacht. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass jeder Inhaber, der an
den Anleiheangeboten teilnimmt, bestimmte Zusicherungen in Bezug auf die oben genannten
Jurisdiktionen und im Allgemeinen wie in "Die Angebotsverfahren für Anleihen" dargelegt gibt.
Jedes Angebot von Schuldverschreibungen zum Kauf gemäß den Schuldscheinangeboten eines
Inhabers, der nicht in der Lage ist, diese Erklärungen abzugeben, wird nicht angenommen. Die
Emittentin, die Garantiegeber, die internationalen Dealer-Manager und die Informations- und
Andienungsstelle behalten sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen im Zusammenhang mit einem
Kaufangebot für Schuldverschreibungen gemäß den Schuldscheinangeboten zu
prüfen, ob eine solche Darstellung eines Inhabers korrekt ist, und wenn eine solche
Untersuchung durchgeführt wird und die Emittentin (aus welchem Grund auch immer) feststellt,
dass eine solche Darstellung nicht korrekt ist, kann ein solches Angebot oder eine solche Vorlage
abgelehnt werden.

VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN 
Diese Mitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der "Safe
Harbor"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995.
Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "Ziel", "wird",
"Prognose", "erwarten", "potenziell", "beabsichtigen", "einschätzen", "antizipieren",
"können" und anderen ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden, die zukünftige
Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder keine Aussagen über historische
Sachverhalte sind. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine
Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele schwer
vorherzusagen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater
liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse
von Sibanye-Stillwater wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von den in solchen
zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen
abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Mitteilung.
Sibanye-Stillwater übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu
aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser
Mitteilung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist
gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird,
ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur
besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder
zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit,
die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des
Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die
englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der
Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: 
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=44466
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: 
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=44466&tr=1
<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: 
http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=ZAE000173951

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.






© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu SIBANYE GOLD LIMITED
20.02.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater Mineralressourcen und Minera..
DP
19.02.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater gibt Ergebnisse für die sech..
DP
18.02.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater deklariert mineralische Ress..
DP
14.02.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater: Trading Statement und Betri..
DP
14.02.SIBANYE GOLD LIMITED : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
11.02.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Abschluss des Schemas bezüglich der internen Um..
DP
23.01.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Ergebnisse der SGL-Hauptversammlung zur Genehmi..
DP
16.01.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater: Abschluss des S189-Konsulta..
DP
13.01.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater baut seine branchenführende ..
DP
06.01.IRW-NEWS : Sibanye Gold Limited: Insidergeschäft eines Direktors von Sibanye-Sti..
DP
Mehr News
News auf Englisch zu SIBANYE GOLD LIMITED
16:28SIBANYE GOLD : New Sibanye-Stillwater presentation available on the Company's we..
PU
20.02.SIBANYE GOLD : Mineral Resources and Mineral Reserves – Competent Persons ..
PU
20.02.SIBANYE GOLD : Limited - Short form Results for the six months and year ended 31..
AQ
19.02.A NEW CHAPTER : H2 and full year 2019 presentation
PU
19.02.Rising metals prices spur S.African miner Sibanye to second-half rebound
RE
19.02.SHORT FORM : Results for the six months and year ended 31 December 2019
PU
19.02.SIBANYE GOLD : year-end F2019
PU
18.02.SIBANYE GOLD : Stillwater Mineral Resources and Mineral Reserves declaration as ..
PU
17.02.SIBANYE GOLD : Appointment of Lead Independent Director
PU
14.02.SIBANYE GOLD : Trading statement and operating update for the year ended 31 Dece..
PU
Mehr News auf Englisch