Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  SAP    SAP   DE0007164600

SAP

(SAP)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

SAP-Personaler sieht Spielraum bei Umsetzung des Arbeitszeit-Urteils

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.05.2019 | 14:35

WALLDORF (dpa-AFX) - Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Arbeitszeiterfassung könnte für den Softwarekonzern SAP einen gewaltigen Umbruch bedeuten. Der Dax-Konzern setzt seit seiner Gründung im Jahr 1972 auf Vertrauensarbeitszeit. "Es gab bei uns bislang keine Zeiterfassung bis aufs Komma genau", sagte der langjährige Personalleiter in Deutschland, Wolfgang Fassnacht, der Deutschen Presse-Agentur. "Das ist tiefer Teil unserer Kultur."

Der EuGH hatte am Dienstag entschieden, dass Arbeitgeber verpflichtet werden sollen, die volle Arbeitszeit aller Beschäftigten systematisch zu erfassen. Die Gewerkschaften begrüßten dies als Schutz vor unbezahlten Überstunden und Verfügbarkeit rund um die Uhr. Arbeitgeber warnen vor neuer Bürokratie.

"Wir müssen jetzt abwarten, wie der Gesetzgeber das Urteil umsetzt", sagte der Manager weiter. "Nach dem Urteil gibt es bezüglich der rechtlichen Umsetzung noch relativ großen Gestaltungsspielraum". Es werde seiner Einschätzung nach ein Jahr dauern, bis der deutsche Gesetzgeber das Urteil umgesetzt habe.

Für SAP mit seinen gut 40 000 Beschäftigten in Europa wäre die Arbeitszeiterfassung eine vollständige Kehrtwende. Bei SAP würde man gern beim Konzept der Vertrauensarbeitszeit bleiben, sagte Fassnacht, der bei dem Softwarekonzern inzwischen weltweit für Weiterbildung und Führung zuständig ist. "Die Akzeptanz ist einfach sehr, sehr hoch." Die Vertrauensarbeitszeit sei erst jüngst in eine Betriebsvereinbarung gegossen worden: "Damit haben wir die über 40 Jahre alte Praxis nochmal festgeschrieben."

"Wir leben von gegenseitigem Vertrauen", sagte Fassnacht weiter. Das sei ein hohes Kulturgut. "Und ich sehe die Richtlinie, die da kommen mag, nicht im Zeichen einer Vertrauens-Kultur", so Fassnacht, der bis 2018 das Personalwesen von SAP in ganz Deutschland verantwortet hat: "Arbeitszeiterfassung ist vom Geist der Kontrolle getragen und nicht vom Geist des Vertrauens."

"Bei uns muss sich keiner einen halben Tag Urlaub nehmen, wenn er zum Arzt muss", erklärte Fassnacht. Das könne man im Rahmen der Vertrauensarbeitszeit alles regeln. In der Betriebsvereinbarung sei beispielsweise auch festgehalten, wenn ein Mitarbeiter über einen längeren Zeitraum mehr Stunden angesammelt habe. "Dann vereinbart man mit dem Vorgesetzten, wie man das ausgleicht."

"Wir müssen jetzt abwarten, wie der Gesetzgeber das Urteil umsetzt", sagte der Manager weiter. "Nach dem Urteil gibt es bezüglich der rechtlichen Umsetzung noch relativ großen Gestaltungsspielraum". Es werde seiner Einschätzung nach ein Jahr dauern, bis der deutsche Gesetzgeber das Urteil umgesetzt habe.

Eine gesetzliche Vorgabe zur Arbeitszeiterfassung könnte viel Bürokratie nach sich ziehen, fürchtet Fassnacht. "Da geht es auch um private Internetnutzung am Arbeitsplatz", sagt er. "Muss ich mich dann ausstempeln, wenn ich mal privat 10 Minuten etwas mache, zum Beispiel mit meiner Familie telefoniere? Das würde unserer Arbeitskultur komplett widersprechen."/ang/DP/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.73%12299.61 verzögerte Kurse.14.46%
SAP 2.98%118.16 verzögerte Kurse.31.85%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SAP
09:19SAP UND LIFE BALL : gemeinsam gegen HIV/AIDS
PU
09:15SAP SE : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß..
EQ
08:34SAP : Fünf Vorteile zweistufiger ERP-Systeme
PU
17.06.ZWEI JAHRE SAP APP CENTER : Nahtlose und digitale Vernetzung von SAP-Partnern un..
PU
17.06.Günstig und gut - HSBC hebt SAP auf 'Buy'
DP
17.06.SAP ARIBA : 100 Millionen Dollar Einsparungen im Einkauf
PU
17.06.HSBC hebt SAP auf 'Buy' und Ziel auf 135 Euro
DP
14.06.Börse Stuttgart-News: 4X report
DP
14.06.B2B-KARTENZAHLUNGEN : Sicherer und schneller dank der Partnerschaft zwischen Ame..
PU
13.06.SAP : Durch moderne Technologie den Menschen stärker in den Mittelpunkt stellen
PU
Mehr News
News auf Englisch zu SAP
09:15SAP SE : Preliminary announcement of the publication of financial reports accord..
EQ
17.06.SAP : and Life Ball Fight Against HIV and AIDS
PU
17.06.SAP : Moves Up in Most Valuable Global Brands Ranking
PU
14.06.SAP : Alitek Joins SAP PartnerEdge Program as Silver Partner
AQ
14.06.SAP : The Road to Gender Equity Is Paved by Paternity Leave
PU
13.06.IFASHION CLOUD : Made-to-Measure Fashion at Off-the-Rack Prices
PU
13.06.CHANGE MANAGEMENT : Procurement Employees Are Biggest Advocates for SAP Ariba
PU
13.06.THE GOALS HOUSE AT CANNES LIONS : Inspiring Purposeful Marketing in the Experien..
PU
13.06.SAP : Zilliant Announces New Partnership with SAP and Major Expansion in Europe,..
AQ
12.06.Canadian Government Names Three Cos. to Work on New Federal Pay System
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 27 372 Mio
EBIT 2019 7 751 Mio
Nettoergebnis 2019 4 365 Mio
Schulden 2019 8 946 Mio
Div. Rendite 2019 1,36%
KGV 2019 31,63
KGV 2020 25,07
Marktkap. / Umsatz 2019 5,43x
Marktkap. / Umsatz 2020 4,95x
Marktkap. 140 Mrd.
Chart SAP
Laufzeit : Zeitraum :
SAP : Chartanalyse SAP | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SAP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 33
Mittleres Kursziel 121 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
William R. McDermott Chief Executive Officer
Hasso Plattner Chairman-Supervisory Board
Christian Klein Chief Operating Officer
Luka Mucic Chief Financial Officer
Juergen Mueller Head-Innovation & Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SAP31.85%153 748
ORACLE CORPORATION18.01%171 703
INTUIT29.41%61 718
SERVICENOW INC54.20%46 079
CONSTELLATION SOFTWARE INC.39.49%18 125
PAYCOM SOFTWARE INC79.27%11 546