Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS

(RY4C)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

BER: Verzögerung bei Terminal 2 möglich

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.10.2019 | 17:44

BERLIN (dpa-AFX) - Das neue Terminal 2 am künftigen Hauptstadtflughafen BER wird möglicherweise nicht zur geplanten Eröffnung des Airports im Oktober 2020 fertig. Ein Verzug sei nicht vollständig auszuschließen, teilte das Unternehmen am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Dies gefährde aber weder den BER-Start noch die anschließende Schließung des Flughafens Tegel. "In wenigen Tagen beginnt der Einbau der Gepäckförderanlage im Terminal T2", sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. "Das zeigt, dass wir im Zeitplan liegen."

Anders als die bisherigen Teile des BER baut die Flughafengesellschaft FBB Terminal 2 nicht selbst. Es wird von der Firma Zech Bau schlüsselfertig erstellt.

Thema im Kontrollgremium war auch der geplante Bau eines Terminal 3. Es könnte nach Angaben vom Freitag jährlich 15 Millionen Passagiere bewältigen. Bislang war von 12 Millionen die Rede gewesen, nun lägen aber detaillierte Untersuchungen vor, wie es hieß. Mit dem Bau von Terminal 3 wollen die Verantwortlichen nach der BER-Inbetriebnahme beginnen.

"Der laufende Planungsprozess zeigt deutlich, dass aus früheren Planungen gelernt wurde und die FBB gewillt ist, planerische Fehler nicht zu wiederholen", sagte Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider. So soll das Projekt über eine eigene Gesellschaft abgewickelt werden.

Die Inbetriebnahme des Großflughafens in Schönefeld bei Berlin verzögert sich wegen Planungsfehlern und Technikproblemen seit Jahren. Inzwischen sind die Passagierzahlen in Berlin deutlich gestiegen, daher wird der Ausbau geplant.

Im vergangenen Jahr nutzten rund 35 Millionen Fluggäste die bestehenden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld. Sie bilden nach Frankfurt und München den drittgrößten deutschen Luftverkehrsstandort.

Das Hauptterminal des neuen Flughafens fasst nach Berechnungen der Betreiber rund 25 Millionen Fluggäste pro Jahr. Terminal 2 ist für weitere 6 Millionen Passagiere konzipiert. Außerdem soll das alte Schönefelder Terminal in Betrieb bleiben, bis das Terminal 3 gebaut ist. Dort wurden im vergangenen Jahr knapp 13 Millionen Fluggäste gezählt. Der Aufsichtsrat sprach am Freitag auch darüber, wie das alte Terminal ertüchtigt werden kann./bf/DP/stw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EASYJET -0.41%1329 verzögerte Kurse.20.59%
LUFTHANSA GROUP AG -0.93%17.065 verzögerte Kurse.-12.69%
RYANAIR HOLDINGS 0.22%13.67 verzögerte Kurse.26.93%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RYANAIR HOLDINGS
06:50"Flugscham" treibt Airline-Chefs Zornesröte ins Gesicht
RE
20.11.Ryanair muss Spanierin Gebühren fürs Handgepäck zurückerstatten
DP
19.11.Billigflieger Easyjet rechnet mit weniger starkem Kapazitätsanstieg
AW
19.11.dpa-AFX Presseschau für den 19. November - 1. Aktualisierung
DP
14.11.Flughafen Wien weiter auf Wachstumskurs
AW
07.11.Streik bei der Lufthansa - Schlichtung bahnt sich an
RE
07.11.Missgeschick im Cockpit soll Amsterdamer Fehlalarm ausgelöst haben
DP
07.11.Lufthansa-Tochter Austrian Airlines streicht bis zu 800 Stellen
AW
07.11.Streik der Flugbegleiter - 1300 Lufthansa-Flüge fallen aus
DP
06.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 06.11.2019 - 15.15 Uhr
DP
Mehr News
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS
21.11.RYANAIR : Celebrates Over 300,000 Erasmus Student Network Bookings
PU
21.11.RYANAIR : Schedules Extra Flights For Republic Of Ireland Fans
PU
20.11.RYANAIR : Spanish court says Ryanair's hand luggage fee is 'abusive'
RE
20.11.RYANAIR : Vodafone extends tech partnership with Ryanair
RE
14.11.European pilot group demands action over Ryanair sick leave policy
RE
13.11.Wizz Air raises profit forecast, capacity outlook as rivals struggle
RE
13.11.Boeing pilot who exchanged leaked 737 MAX simulator messages changes jobs - s..
RE
13.11.Boeing pilot who exchanged leaked 737 MAX simulator messages changes jobs-sou..
RE
12.11.Norwegian Air to fly three new non-stop U.S.-Europe routes
RE
11.11.RYANAIR : Transaction in Own Shares
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 8 449 Mio
EBIT 2020 988 Mio
Nettoergebnis 2020 851 Mio
Schulden 2020 942 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 17,7x
KGV 2021 13,5x
Marktkap. / Umsatz2020 1,88x
Marktkap. / Umsatz2021 1,83x
Marktkap. 14 959 Mio
Chart RYANAIR HOLDINGS
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings : Chartanalyse Ryanair Holdings | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 13,15  €
Letzter Schlusskurs 13,65  €
Abstand / Höchstes Kursziel 24,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,64%
Abstand / Niedrigsten Ziel -41,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Michael O'Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
David Bonderman Independent Executive Chairman
Peter Brendan Bellew Chief Operating Officer
Neil Sorahan Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RYANAIR HOLDINGS26.93%16 555
DELTA AIR LINES INC.10.84%35 639
UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.8.65%23 019
AIR CHINA LIMITED2.36%15 960
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, SA-11.55%14 000
ANA HOLDINGS INC.-2.83%11 533