Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RWE AG    RWE   DE0007037129

RWE AG

(RWE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Koalition ringt weiter um Kohleausstiegsgesetz und Windabstand

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.12.2019 | 13:59

BERLIN (dpa-AFX) - Die schwarz-rote Koalition ringt weiter um eine Verständigung über das Kohleausstiegsgesetz und Regelungen über einen Mindestabstand von Windrädern zu Wohnsiedlungen. Ein Sprecher von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) sagte am Dienstag in Berlin, bei diesen Themen gebe es noch keine Einigung. Eine Sprecherin von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte, ein abgestimmter Entwurf solle "zeitnah" ins Kabinett.

In dem Gesetz geht es um einen konkreten Pfad für den geplanten Ausstieg aus der Kohleverstromung in Deutschland bis spätestens 2038 und die Frage, bis wann welche Kraftwerke abgeschaltet werden sollen. In einem ersten Entwurf des Wirtschaftsministeriums enthalten war zudem eine Regelung für einen Mindestabstand von Windrädern zur Wohnbebauung - umstritten ist vor allem, dass der Mindestabstand schon bei mehr als fünf Häusern greifen soll.

Kritik gibt es außerdem daran, dass bereits bestehende Baupläne für neue Windräder nur dann von der 1000-Meter-Regel ausgenommen werden sollen, wenn sie 2015 oder später gemacht wurden. Ein erheblicher Teil der geplanten, aber noch nicht umgesetzten Projekte hat ältere Bebauungspläne, diese könnten ungültig werden. Genehmigungsverfahren dauern aber Jahre.

Die Regelungen zur Windenergie könnten auch vom Gesetz zum Kohleausstieg abgekoppelt werden. Altmaier will am Mindestabstand festhalten, um die Akzeptanz von Windrädern vor Ort zu erhöhen. Die Energiebranche befürchtet, dass sich die Krise der Windkraft an Land dadurch weiter verschärft, weil dann kaum noch neue Flächen für Windräder ausgewiesen werden könnten./hoe/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
RWE AG 3.06%30.96 verzögerte Kurse.13.20%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY 1.44%15.455 Schlusskurs.-1.15%
VESTAS WIND SYSTEMS 1.10%662 verzögerte Kurse.-2.73%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RWE AG
17.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax über 13 500 Punkte - Rekordhoch im MDax
DP
17.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 17.01.2020 - 15.15 Uhr
DP
17.01.Aktien Frankfurt: MDax mit Rekordhoch, Dax noch darunter
AW
17.01.Bundesregierung verteidigt Lücke im Braunkohle-Abschaltplan
DP
17.01.Metzler hebt Ziel für RWE auf 42 Euro - 'Buy'
DP
17.01.Opposition kritisiert Klimapolitik und Kohle-Pläne
DP
17.01.MARKTEINBLICKE UM 12 : DAX im Aufwind – Wirecard unter Verkaufsdruck
MA
17.01.Aktien Frankfurt: MDax mit Rekordhoch, Dax noch etwas darunter
AW
17.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: MDax mit Rekordhoch, Dax noch darunter
AW
17.01.AKTIE IM FOKUS : RWE steigen auf Hoch seit 2014 - Entschädigung treibt weiter an
DP
Mehr News
News auf Englisch zu RWE AG
08:48Corrections & Amplifications -- WSJ
DJ
17.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
16.01.Utilities Up, But Not By Much, as Traders Rotate Into Cyclical Sectors -- Uti..
DJ
16.01.Germany's RWE to cut one in three jobs in $2.9 billion coal exit deal
RE
16.01.E.ON offers $2.65 billion to squeeze out remaining Innogy investors
RE
16.01.EUROPA : European shares rise as U.S.-China trade deal clears fog; London lags
RE
16.01.RWE : stretches to the limit by agreeing to coal phase-out proposal
PU
16.01.Germany adds brown coal to energy exit under landmark deal
RE
16.01.RWE : stretches to the limit by agreeing to coal phase out proposal
PU
16.01.Germany adds brown coal to energy exit under landmark deal
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 13 323 Mio
EBIT 2019 1 210 Mio
Nettoergebnis 2019 1 124 Mio
Schulden 2019 6 043 Mio
Div. Rendite 2019 2,58%
KGV 2019 16,5x
KGV 2020 18,0x
Marktkap. / Umsatz2019 1,79x
Marktkap. / Umsatz2020 1,31x
Marktkap. 17 818 Mio
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 29,54  €
Letzter Schlusskurs 30,96  €
Abstand / Höchstes Kursziel 14,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,60%
Abstand / Niedrigsten Ziel -28,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Rolf Martin Schmitz Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Markus Krebber Chief Financial Officer
Frank-Detlef Drake VP, Head-Corporate Research & Development
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RWE AG13.20%19 765
NATIONAL GRID PLC3.43%44 636
SEMPRA ENERGY2.44%44 314
ORSTED AS-0.44%43 356
ENGIE5.52%40 645
ELECTRICITÉ DE FRANCE12.16%38 289