Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Roche Holding    RO   CH0012032113

ROCHE HOLDING

(RO)
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Roche verlängert Angebotsfrist für Spark-Übernahme erneut

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.05.2019 | 07:26

Basel (awp) - Die Übernahme der US-Biotechfirma Spark Therapeutics durch Roche zieht sich in die Länge. Die Basler haben die Frist für die Übernahmeofferte erneut verlängert. Ursprünglich sollte der Deal bereits Anfang April in trockenen Tüchern sein.

Wie der Pharmakonzern am Dienstag mitteilte, wird die Frist bis zum 14. Juni 2019 verlängert. Davor hatte er noch den 3. Juni genannt. Angekündigt hatte Roche die Transaktion bereits Ende Februar.

An den eigentlichen Konditionen der Offerte habe aber nichts geändert, hiess es in der Mitteilung weiter. Roche bietet nach wie vor 114,00 US-Dollar je Spark-Aktie. Der Kaufpreis liegt damit bei etwa 4,3 Milliarden Dollar - für ein Unternehmen, das letztes Jahr einen Umsatz von 65 Millionen Dollar machte.

Einstieg in die Gentherapie

Roche will so viel Geld in die Hand nehmen, weil man damit auf einen Schlag zu einem führenden Unternehmen im zukunftsträchtigen Bereich Gentherapie aufsteigen würde. Spark gehört zu den Pionieren in diesem Bereich.

Zudem hat Spark eine neuartige Gentherapie zur Behandlung der Bluterkrankheit (Hämophilie A) in der Pipeline, die schon bald auf den Markt kommen könnte. Mit dem eigenen Mittel Hemlibra gehört Roche bereits heute zu den führenden Unternehmen im Bereich Hämophilie, sichert sich aber mit dem Kauf von Spark einen Spitzenplatz für das Wettrennen um künftige Therapieformen.

Gegenwind von Investorenseite

Doch Roche wehte schon bald ein kräftiger Wind von Investorenseite entgegen. Mehrere Spark-Aktionäre torpedierten mit einer Eingabe an einem US-Gericht die Transaktion. Sie warfen Spark vor, wichtige Informationen unterschlagen zu haben.

Laut den Klageschriften sei es nicht nachvollziehbar, ob der offerierte Preis auch "fair" sei. Das Management von Spark hatte seinen Aktionären im Rahmen der Übernahmeofferte von Roche Ende Februar empfohlen. Spark sei aber laut US-Recht dazu verpflichtet, seinen Aktionären in einem Empfehlungsschreiben zu begründen, weshalb das Angebot von Roche die eigene Firma richtig bewerte.

In diesem Schreiben habe Spark zudem teilweise unvollständige oder auch irreführende Informationen zu Themen wie etwa den Finanzprognosen gemacht, bemängelten die Kläger. Sie forderten, dass diese offengelegt werden.

Noch keine Mehrheit

Roche versprach daraufhin, die sogenannten "Premerger"-Unterlagen neu einzureichen. Diese finde nun nicht wie geplant am 9. Mai statt, sondern "am oder um den 23. Mai", erklärte Roche am Dienstag. Damit wolle man den Behörden zusätzliche Zeit für den Abschluss ihrer laufenden Überprüfung geben.

Wie es in der aktuellen Mitteilung hiess, waren bis zum Montagabend knapp 8,1 Millionen Spark-Aktien bei der Verwahrstelle gültig angedient. Das entspreche etwa 21,0 Prozent der ausstehenden Aktien.

ra/tp

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ROCHE HOLDING 0.68%266.4 verzögerte Kurse.11.28%
ROCHE HOLDING LTD. 0.43%266.15 verzögerte Kurse.9.35%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ROCHE HOLDING
16.05.Roche-Tochter Genentech kooperiert künftig mit Parvus bei Autoimmunerkrankung..
AW
15.05.Roche vermeldet positive Studiendaten zu Mittel Entrectinib
AW
15.05.Roche erhält FDA-Zulassung für Krebsmittel Venclexta bei CLL/SLL
AW
14.05.Roche lanciert neuen Test zur Tuberkulose-Diagnose
AW
14.05.Roche verlängert Angebotsfrist für Spark-Übernahme erneut
AW
12.05.Presseschau vom Wochenende 19 (11./12. Mai)
AW
12.05.SEVERIN SCHWAN : Roche-CEO Schwan sieht wichtige Rolle für Digitalisierung in de..
AW
10.05.Roche kündigt zahlreiche neue Daten für Krebskongress ASCO an
AW
08.05.Roche sieht Wirksamkeit von Ocrevus durch neue Daten untermauert
AW
08.05.GNW-NEWS : Roche stellt am AAN-Kongress neue Daten zu OCREVUS (Ocrelizumab) vor,..
DP
Mehr News
News auf Englisch zu ROCHE HOLDING
18.05.ROCHE : suffers third delay on Spark deal
AQ
18.05.ROCHE : FDA greenlights Roche and AbbVie's Venclexta for chronic lymphocytic leu..
AQ
18.05.ROCHE : Genentech lines up a new autoimmune R&D alliance on a potentially transf..
AQ
18.05.ROCHE : and AbbVies Venclexta approved in CLL
AQ
17.05.ROCHE : UAE's digital growth on track
AQ
16.05.ROCHE : Billion-dollar autoimmune drug deal a 'dream come true' for Calgary rese..
AQ
16.05.ROCHE : Foundation Medicine and Collaborators to Present New Data at ASCO 2019 F..
AQ
16.05.ROCHE : Genentech's Personalized Medicine Entrectinib Shrank Tumors Harboring NT..
AQ
16.05.ROCHE : extends offer period in $4.3bn Spark takeover
AQ
16.05.ROCHE : personalised medicine entrectinib shrank tumours harbouring NTRK, ROS1 o..
PU
Mehr News auf Englisch
Chart ROCHE HOLDING
Laufzeit : Zeitraum :
Roche Holding : Chartanalyse Roche Holding | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ROCHE HOLDING
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Unternehmensführung
NameTitel
Severin Schwan Chief Executive Officer & Executive Director
Christoph Franz Chairman
Alan Hippe Chief Financial & Information Technology Officer
John Irving Bell Non-Executive Director
Andreas Oeri Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ROCHE HOLDING11.28%0
JOHNSON & JOHNSON7.10%368 017
PFIZER-4.60%230 570
ROCHE HOLDING LTD.9.35%227 259
NOVARTIS13.20%210 489
MERCK AND COMPANY3.02%202 676