Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Rheinmetall    RHM   DE0007030009

RHEINMETALL

(RHM)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Einbruch bei Rüstungsexporten - Regierung sieht sich bestätigt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.06.2019 | 12:31

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hat 2018 fast ein Viertel weniger Rüstungsexporte genehmigt als im Vorjahr. Das geht aus dem Rüstungsexportbericht hervor, den das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen hat. Der Gesamtwert brach um 22,7 Prozent ein: von 6,24 Milliarden Euro auf 4,82 Milliarden Euro. Bei den besonders umstrittenen Lieferungen an Staaten außerhalb der Europäischen Union und der Nato betrug der Rückgang sogar knapp ein Drittel (32,8 Prozent).

Die Regierung betonte, dass Kleinwaffen fast gar nicht mehr in diese sogenannten Drittländer exportiert werden dürfen. Die Genehmigungen gingen hier um 97 Prozent von 15,1 auf 0,4 Millionen zurück. Der geringe Wert sei "ein deutlicher Indikator für die sehr restriktive Genehmigungspraxis der Bundesregierung", erklärte das Wirtschaftsministerium.

Die Gesamtzahlen für 2018 waren bereits im Januar bekannt gegeben worden. Die deutsche Rüstungsindustrie musste 2018 das dritte Jahr in Folge eine Abnahme der Ausfuhrgenehmigungen hinnehmen. Ein Wachstum gab es zuletzt 2015, damals auf einen Rekordwert von 7,86 Milliarden Euro.

Seitdem geht es bergab. Der Trend hat sich auch im ersten Quartal 2019 fortgesetzt. Vom 1. Januar bis zum 31. März genehmigte die Bundesregierung Lieferungen im Wert von 1,12 Milliarden Euro und damit weniger als 2018 durchschnittlich pro Quartal (1,21 Milliarden Euro).

Allerdings waren am vergangenen Wochenende auch Zahlen bekannt geworden, die darauf hindeuten, dass die Exportbeschränkungen für die am Jemen-Krieg beteiligten Staaten nicht greifen. An die acht Länder

- darunter Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate -

wurden zwischen dem 1. Januar und dem 5. Juni Rüstungsgüter im Wert von 1,1 Milliarden Euro geliefert. Das ist fast genauso viel wie im ganzen Jahr 2017, bevor die Beschränkungen aus dem Koalitionsvertrag vom März 2018 in Kraft traten./mfi/DP/men

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
RHEINMETALL -2.20%100 verzögerte Kurse.32.58%
THYSSENKRUPP AG -1.31%11.295 verzögerte Kurse.-23.63%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RHEINMETALL
17.07.RHEINMETALL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
17.07.DZ Bank senkt Rheinmetall auf 'Halten' - Fairer Wert 104 Euro
DP
15.07.RHEINMETALL : Automotive gewinnt Großauftrag für Kühlmittelventile
PU
11.07.ALTMAIER :  Anstieg der Rüstungsexporte 'nur scheinbar überraschend'
DP
11.07.Drastischer Anstieg der Rüstungsexporte sorgt für Unmut
DP
10.07.WDH : Drastischer Anstieg der Rüstungsexporte im ersten Halbjahr
DP
05.07.RHEINMETALL : Partnerschaftsvertrag erneuert - Streitkräfte Ihrer Majestät setze..
PU
04.07.RHEINMETALL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
02.07.Warburg Research senkt Rheinmetall auf 'Hold' - Ziel 113 Euro
DP
28.06.Metzler hebt Ziel für Rheinmetall auf 125 Euro - 'Buy'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu RHEINMETALL
17.07.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
15.07.RHEINMETALL : Automotive wins major order for coolant valves
PU
05.07.RHEINMETALL : Building on a successful fifteen-year relationship, Her Majesty's ..
AQ
05.07.RHEINMETALL : Her Majesty's Armed Forces awards a new framework contract in the ..
PU
04.07.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
03.07.BEST-SELLER FROM HARTHA : One million electric vacuum pumps
PU
01.07.Rheinmetall and BAE Systems Launch Military-Vehicle Joint Venture in UK
DJ
01.07.RHEINMETALL : and BAE Systems launch UK based military vehicle Joint Venture - R..
PU
28.06.RHEINMETALL : spearheads ongoing consolidation in the military vehicle sector
PU
27.06.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 6 486 Mio
EBIT 2019 501 Mio
Nettoergebnis 2019 290 Mio
Liquide Mittel 2019 226 Mio
Div. Rendite 2019 2,13%
KGV 2019 15,3x
KGV 2020 13,6x
Marktkap. / Umsatz2019 0,65x
Marktkap. / Umsatz2020 0,59x
Marktkap. 4 412 Mio
Chart RHEINMETALL
Dauer : Zeitraum :
Rheinmetall : Chartanalyse Rheinmetall | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RHEINMETALL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 112,67  €
Letzter Schlusskurs 102,65  €
Abstand / Höchstes Kursziel 21,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,76%
Abstand / Niedrigsten Ziel -13,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Armin Papperger Chief Executive Officer
Ulrich Grillo Chairman-Supervisory Board
Helmut P. Merch CFO, Head-Finance, Controlling & IT
Andreas Georgi Member-Supervisory Board
Rudolf Luz Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RHEINMETALL32.58%4 952
CUMMINS INC.28.97%26 660
CUMMINS INDIA LTD-11.45%3 026
DORMAN PRODUCTS INC.-9.41%2 670
WEIFU HIGH-TECHNOLOGY GROUP CO LTD--.--%2 597
TOYOTA BOSHOKU CORPORATION-10.34%2 443