Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Porsche    PAH3   DE000PAH0038

PORSCHE (PAH3)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Porsche : Volkswagen-Eigner Porsche SE steigert Gewinn

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.08.2018 | 10:52
FILE PHOTO The Porsche logo is seen in Berlin

Hamburg (Reuters) - Der VW-Großaktionär Porsche SE hat von den Erträgen des Wolfsburger Konzerns profitiert und seinen Nettogewinn erhöht.

Das Konzernergebnis nach Steuern sei im ersten Halbjahr um zwei Prozent auf 1,9 Milliarden Euro gestiegen, teilte die von den Familien Porsche und Piech kontrollierte Holding am Freitag in Stuttgart mit. Für das Gesamtjahr rechnet die Porsche SE weiter mit einem Nettogewinn zwischen 3,4 und 4,4 Milliarden Euro.

Die Holding kontrolliert 52 Prozent der VW-Stammaktien. Der Anteil am Gesamtkapital liegt bei knapp 31 Prozent. Die Wolfsburger hatten im zweiten Quartal dank eines deutlich gestiegenen Absatzes und weiteren Sanierungserfolgen bei der Hauptmarke VW einen Rekordgewinn eingefahren. Wegen der Umstellung auf die ab September geltenden schärferen Abgasmessregeln rechnet der Konzern in der zweiten Jahreshälfte jedoch mit hohen Belastungen, die sich auch bei der Marge bemerkbar machen dürften.

Neben dem Investment in VW strebt die Porsche SE schon länger weitere Beteiligungen an. Zuletzt hatte die Holding die PTV Planung Transport Verkehr AG aus Karlsruhe übernommen, ein Spezialist für Verkehrsmanagement-Software. Zudem hält die Porsche SE Minderheitsbeteiligungen an dem US-Technologieunternehmen Inrix und zwei auf 3D-Druck spezialisierten Firmen, die ebenfalls in den USA sitzen. Weitere Übernahmeziele sind bisher nicht bekannt. Die Nettoliquidität erhöhte sich vor allem wegen der höheren Dividende von Volkswagen um vier Prozent auf 972 Millionen Euro. Bis zum Jahresende peilt die Holding - ohne Berücksichtigung künftiger Investitionen - eine Liquidität zwischen 0,7 und 1,2 Milliarden Euro an.

Die Porsche SE ist mit einer Reihe von Schadensersatzforderungen konfrontiert. Im September beginnt vor dem Oberlandesgericht in Braunschweig ein Musterprozess, in dem Investoren einen Ausgleich für während des Dieselskandals erlittene Kursverluste verlangen. Dabei geht es um Forderungen in Höhe von fast vier Milliarden Euro, die sich gegen Volkswagen und teils gegen den Haupteigner Porsche SE richten. Beim Landgericht Braunschweig ist in dem Zusammenhang eine Vielzahl an Schadensersatzklagen von Investoren aus dem In- und Ausland anhängig, von denen ein Teil ausgesetzt ist. Für diese gleichgelagerten Fälle verhandelt das Oberlandesgericht exemplarisch anhand der Klage des Fondsgesellschaft Deka. Insgesamt geht es um Forderungen von neun Milliarden Euro.

Ebenfalls noch nicht ausgestanden sind die schon seit Jahren laufenden Schadensersatzklagen im Volumen von 5,4 Milliarden Euro im Zusammenhang mit der gescheiterten Übernahme von VW durch Porsche vor neun Jahren. In dem Fall soll es Ende Oktober weitergehen. Die Porsche SE hat sämtliche Vorwürfe zurückgewiesen, Rückstellungen wurden daher nur für Anwaltskosten gebildet.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
PORSCHE -1.02%54.44 verzögerte Kurse.-21.09%
VOLKSWAGEN -0.74%142.74 verzögerte Kurse.-13.50%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu PORSCHE
10.08.VW-Hauptaktionär Porsche SE verdient gut mit den Wolfsburgern
DP
10.08.PORSCHE : Volkswagen-Eigner Porsche SE steigert Gewinn
RE
10.08.PORSCHE : erzielt im ersten Halbjahr ein Konzernergebnis nach Steuern in Höhe vo..
PU
10.08.PORSCHE : Halbjahresergebnisse
CO
31.07.PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von..
PU
31.07.PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von..
EQ
30.07.Bosch legt Beschwerde gegen Urteil zu Dieselunterlagen-Herausgabe ein
AW
26.07.Klage im Streit um Porsche-Design abgewiesen
AW
23.07.Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei
AW
13.07.RICHTER : Bosch muss Unterlagen zu VW-Diesel-Skandal herausgeben
DP
Mehr News
News auf Englisch zu PORSCHE
13.08.PORSCHE : Raw thrills
AQ
13.08.PORSCHE : Mathias Busse will be the new CEO of Porsche Taiwan; Personnel changes..
AQ
10.08.PORSCHE : generates group result for the period of 1.90 billion euro in the firs..
PU
10.08.PORSCHE : Half-year results
CO
08.08.HONDA MOTOR : Rapper's manager, a dad of two from Texas, ID'd as victim in Bay B..
AQ
07.08.PORSCHE : Vintage Porsche owner is off to the races
AQ
06.08.PORSCHE : Lawsuit Accuses Dallas City Council Member of Some Pretty Bad Corrupti..
AQ
04.08.PORSCHE : boosts top SUV with big screen to counter trade risk
AQ
03.08.VIDEO : Lamborghinis, Porsches worth Dh19 million crushed by bulldozer
AQ
03.08.WORLD PREMIERE IN SHANGHAI : Porsche presents new Macan
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 97,8 Mio
EBIT 2018 4 014 Mio
Nettoergebnis 2018 3 980 Mio
Fin.Schuld. 2018 925 Mio
Div. Rendite 2018 4,53%
KGV 2018 4,20
KGV 2019 3,89
Marktkap. / Umsatz 2018 77,4x
Marktkap. / Umsatz 2019 61,7x
Marktkap. 8 488 Mio
Chart PORSCHE
Laufzeit : Zeitraum :
Porsche : Chartanalyse Porsche | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse PORSCHE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 82,2 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 49%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Hans Dieter Pötsch Chairman-Executive Board & Chief Financial Officer
Wolfgang Porsche Chairman-Supervisory Board
Ulrich Lehner Member-Supervisory Board
Ferdinand Oliver Porsche Member-Supervisory Board
Hans Michel Piëch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
PORSCHE-21.09%9 675
TOYOTA MOTOR CORP-6.78%200 286
VOLKSWAGEN-13.50%81 832
DAIMLER-19.17%69 752
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-4.08%61 895
HONDA MOTOR CO LTD-16.64%53 461