Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Amsterdam  >  Pharming Group N.V.    PHARM   NL0010391025

PHARMING GROUP N.V.

(PHARM)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener Analysen

Pharming Group N.V. : Es war ein langer Weg

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.12.2019 | 06:42

Das niederländische Biotech-Unternehmen Pharming Group hat den Wind in den Segeln, seitdem der amerikanische Vermarktungsriese Salix der Vertrieb von Ruconest – seinem wichtigsten Medikament – in den USA übernommen hat.

Als Spezialist für seltene Krankheiten - das risikoreichste Segment der Pharmaindustrie, aber auch das profitabelste, wenn es gut läuft - entwickelt Pharming seit mehr als 30 Jahren ein rekombinantes Protein zur Behandlung des hereditären Angioödems. Die Reise war lang, teuer, undankbar und voller Tücken, aber der Forschungs- und Entwicklungsprozess hat sich gelohnt.

zb_graphique_de_cours

Ruconest - der Handelsname für rhC1INH, ein C1-Protein-Stimulationshemmer, dessen Mangel ein hereditäres Angioödem verursacht - wurde 2010 auf dem europäischen Markt eingeführt und hat mit einer Erfolgsquote von 97% hervorragende klinische Ergebnisse bei der Behandlung akuter Manifestationen der Krankheit erzielt.

 

Eine wesentliche Marktchance liegt in der Ausweitung der Behandlung auf präventive Funktionen (Prophylaxe). Phase 3 Studien sind im Gange und zeigen derzeit ermutigende Ergebnisse, wobei die Erfolgsraten deutlich höher sind als beim Placebo.

 

Für Pharming ist es sehr wichtig, dieses Projekt erfolgreich umzusetzen, um von der Behandlung akuter Manifestationen zur Prophylaxe überzugehen. Denn das Versorgungsprotokoll für das hereditäre Angioödem entwickelt sich weiter: In den USA beispielsweise werden 80 % der Patienten innerhalb von fünf Jahren präventiv behandelt, während es heute nur 30 % sind. Im Erfolgsfall wäre Ruconest damit die einzige Behandlung, die sowohl für die Behandlung akuter Manifestationen als auch für die Prophylaxe zugelassen ist.

 

Der große Wettbewerbsvorteil von Ruconest besteht darin, dass es die einzige Behandlung für das hereditäre Angioödem ist, die keine Bluttransfusionen erfordert, im Gegensatz zu konkurrierenden Behandlungen wie Cinryze (Shire) oder Berinert und Haegarda (CSL Behring), die C1-INH-Konzentrate sind, die aus dem Plasma eines Spenders gewonnen werden.

 

Der Verzicht auf Bluttransfusionen hat natürlich Vorteile in Bezug auf Kosten, Verfügbarkeit und epidemiologische Kontrolle. Zusammen mit der Wirksamkeit der Behandlung - die Überlegenheit ist so groß, dass konkurrierende Labors auf die Entwicklung gleichwertiger Behandlungen verzichtet hätten - machen diese Eigenschaften Ruconest zu einem echten "Blockbuster". So beschreibt es Salix.

 

Die Behandlung des hereditären Angioödems stellt derzeit allein in den USA einen Markt von 1,5 Mrd. Euro dar. Trotz seiner praktischen und technischen Überlegenheit hält Ruconest nur 6% dieses Marktes, aber die Umsätze wachsen mit +216% deutlich schneller als bei Berinert (+30%) oder Firazyr (+14%).

 

Das Wachstumspotenzial ist daher weiterhin beträchtlich, insbesondere wenn Pharming die erforderliche Genehmigung für den Eintritt in den chinesischen Markt erhält.

 

Längerfristig und eher spekulativ erwägt das Pharming-Management neue Indikationen für rhC1INH, zum Beispiel bei der Prävention bestimmter Schwangerschaftsanomalien, und kündigt an, dass es Produkte zur Behandlung anderer seltener Erkrankungen wie der Pompe- oder der Fabry-Krankheit entwickelt - wie Idorsia, das in der Vergangenheit bereits in dieser Rubrik besprochen wurde.

 

In finanzieller Hinsicht spiegelt sich die Dynamik in einer jüngsten Umsatzexplosion wider: Vor drei Jahren noch mikroskopisch klein (16 Mio. Euro), erreichte der Umsatz in diesem Jahr 170 Mio. Euro und dürfte im Jahr 2020 214 Mio. Euro überschreiten. Als Ergebnis dieser Fortschritte werden die Ergebnisse unter dem Strich grün und das Unternehmen wird voraussichtlich im nächsten Jahr zwischen 40 und 50 Mio. Euro Gewinn liefern.

 

Eine wichtige Unbekannte ist natürlich die Anzahl der zu diesem Zeitpunkt und darüber hinaus ausstehenden Aktien. Es ist zu beachten, dass bei einer Umwandlung der Optionen in Aktien (zu einem sehr niedrigen Ausübungspreis) die Aktionäre eine Verwässerung von etwa 7% hinnehmen müssen - ein hoher, aber für Biotechs dieser Größe nicht untypischer Betrag.

 

Das Unternehmen wird derzeit mit 945 Mio. Euro bewertet - was in etwa dem Fünffachen des für das Jahr 2020 erwarteten Umsatzes entspricht.

 

Diese Bewertung scheint unter dem Bewertungsniveau zu liegen, auf das Aktionäre bei einer Übernahme hoffen können: ein direkt vergleichbares Unternehmen wie Viropharma (das sich allein auf die Prophylaxe konzentriert) wurde beispielsweise von Shire zu mehr als dem Zehnfachen seines Umsatzes gekauft; allgemein und vorausgesetzt, es läuft gut, handeln schnell wachsende Biotechs in der Regel mit dem Sechs- bis Zwölffachen ihres Umsatzes.

 

Partnerschaften mit dem amerikanischen Salix und dem schwedischen Orphan Biovitrum bieten solide Garantien für Seriosität.

 

Alle unserer Surperformance Momentum-Indikatoren stehen auf grün. Vor diesem Hintergrund wurde die Aktie in den Fonds Europa One aufgenommen, dessen exklusiver Berater Surperformance - der Herausgeber von Marketscreener - ist.

 

Neben dem Monoproduktcharakter des Unternehmens liegt das Hauptrisiko im Scheitern des Übergangs zu präventiven Behandlungen - die jüngsten Ergebnisse waren jedoch sehr ermutigend. Mit Bedauern muss auch festgestellt werden, dass die beiden Hauptgeschäftsführer des Unternehmens ihre Aktien zum aktuellen Kurs aggressiv verkaufen.

 

Insofern wird es notwendig sein, genau zu überwachen, was sie mit den neuen Aktien, die sie durch die Ausübung ihrer Aktienoptionen erhalten, machen werden.


Thomas Gouttman
© MarketScreener.com 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu PHARMING GROUP N.V.
16.01.ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
2019ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
2019Novartis lizenziert Produktkandidaten aus Immun-Portfolio an Pharming aus
AW
2019ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
2019ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
2019PHARMING GROUP N.V. : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
2019ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
2019PHARMING GROUP N.V. : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
2018ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
2018ORIGINAL-RESEARCH : Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH):....
DP
Mehr News
News auf Englisch zu PHARMING GROUP N.V.
21.01.PHARMING N : receives EMA approval of new facility for expansion of RUCONEST® pr..
PU
14.01.PHARMING N : announces the placement of €125 million senior unsecured convertibl..
PU
14.01.PHARMING N : announces the launch of an offering of approximately €125 million s..
PU
2019PHARMING : responds to press speculation
PU
2019PHARMING GROUP N.V. : quaterly earnings release
2019PHARMING : announces completion of minority investment in BioConnection BV Pharm..
PU
2019PHARMING : Press releaseMarch 28 Pharming Group announces publication of its Ann..
PU
2019PHARMING GROUP N.V. : annual earnings release
2018PHARMING : reports favourable conclusion from first investigator-initiated direc..
PU
2018PHARMING : reports interim financial results for the first nine months of 2018
PU
Mehr News auf Englisch
Surperformance© Ratings
  Help  
Fundamentalbewertung
Globales Rating
Trade Rating
Investment Rating
Wachstum
Wert
Finanzielle Situation
Rentabilität
Qualität der Veröffentlichungen
Vorhersagbarkeit
KGV
Potenzial
Div. Rendite -
Analystenschätzungen
Revision Gewinn/Aktie, 7 Tage
Revision Gewinn/Aktie, 4 Monate
Revision Gewinn/Aktie, 1 Jahr
Revision Umsatz, 4 Monate
Revision Umsatz, 1 Jahr
Technische Bewertung
Kurzfristiges Timing
Mittelfristiges Timing
Langfristiges Timing
RSI
Bollinger Band
Auffällige Volumen
Finanzkennzahlen

Unternehmensbewertung 2019e 2020e
Marktkap. 866 Mio € -
Unternehmenswert 851 Mio € 826 Mio €
Wert 2019e 2020e
KGV (Kurs / Gewinn) 28,9x 17,1x
Marktkapitalisierung / Umsatz 5,09x 4,06x
Unternehmenswert/Ums. 5,00x 3,99x
Unt.wert/EBITDA 13,8x 12,1x
Div. Rendite (Dividende / Kurs) - -
Kurs/Buchwert Verhältnis (Kurs / Buchwert) 11,4x 6,38x
Rentabilität 2019e 2020e
Umsatzrendite (EBIT / Umsatz) 33,5% 36,0%
Umsatz - Gewinn Übertragung (Delta EBIT / Delta Ums. 1,92x 1,38x
Nettomarge (Nettoergebnis / Ums.) 17,8% 24,4%
ROA (Nettoergebnis / Aktiva) - -
ROE (Nettoergebnis / Eigenkapital) 37,9% 44,1%
Ausschüttungsquote - -
Bilanzanalyse 2019e 2020e
CAPEX / Umsatz (Investitionssrate) 1,41% 3,99%
Cash Flow / Umsatz 37,1% 29,6%
Kapitalintensität (Aktiva / Umsatz) - -
Finanzverschuldungsgrad (Nettoschulden / EBITDA) - -
Ergebnisentwicklung
Gewinn pro Aktie & Dividende
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Revisionen zum Umsatz
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 2,18  €
Letzter Schlusskurs 1,37  €
Abstand / Höchstes Kursziel 126%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 58,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel 30,5%
Verlauf des Kursziel (Vergangene 18 Monate)