Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Novartis    NOVN   CH0012005267

NOVARTIS (NOVN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Novartis zieht Schlussstrich unter das Kapitel Alcon - Abspaltung geplant

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
29.06.2018 | 11:57

Basel (awp) - Vas Narasimhan ist noch kein halbes Jahr CEO von Novartis und hat schon seine Spuren beim Pharmakonzern hinterlassen. Nachdem er den Ausstieg aus dem Joint-Venture mit GSK und die milliardenteure Übernahme des US-Unternehmens Avexis eingefädelt hat, zieht er nun einen Schlussstrich unter das Kapitel Alcon.

Wie der Konzern am Freitag mitteilt, soll die Augensparte im Laufe des ersten Halbjahres 2019 als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht werden. Bei der strategischen Überprüfung sei das Management zu dem Schluss gekommen, dass man mit diesem Schritt den grössten Mehrwert für die Novartis-Aktionäre schaffen könne, erklärt der Manager während einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

Aktienrückkauf für bis zu 5 Milliarden US-Dollar

Gleichzeitig kündigte Novartis an, eigene Aktien im Wert von 5 Milliarden US-Dollar zurückkaufen zu wollen. Finanziert wird der Rückkauf vor allem mit dem Geld, dass mit dem Verkauf des Anteils am Joint-Venture mit GSK eingenommen wurde. Von den 13 Milliarden, die Novartis für seinen Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen bekommen hatte, gingen zunächst 8,7 Milliarden in die Übernahme von Avexis. Der Rest soll nun für den Rückkauf verwendet werden.

Mit Blick auf die mögliche künftige Bewertung der Sparte, verwies der Novartis-Finanzchef Harry Kirsch in einer Analystenkonferenz auf den Buchwert. Dieser könnte zum Zeitpunkt der geplanten Transaktion bei 22 bis 23 Milliarden US-Dollar liegen. Immerhin habe es in der Vergangenheit diverse organisatorische und strategische Veränderungen in der Aufstellung der Augensparte gegeben. Auf die Frage, ob es zu Abschreibungen kommen könnte, sagte Kirsch, er halte Wertberichtigungen für Alcon nicht für nötig.

Novartis hatte Alcon im Jahr 2011 für rund 50 Milliarden US-Dollar von Nestlé übernommen. Seit Herbst 2015 sorgte das Geschäftsfeld aber für negative Schlagzeilen. Es folgten Umbauten, Wachstumspläne und schliesslich die Ankündigung, die Sparte einer strategischen Überprüfung zu unterziehen.

CEO sieht Alcon gut gewappnet für Eigenständigkeit

Dass man sich jetzt zu diesem Schritt entscheiden habe, begründete Narasimhan auch mit dem geschäftlichen Genesungsprozess, den Alcon hinter sich gelegt habe. Mit einem Umsatz von gut 7 Milliarden US-Dollar habe das Geschäft seine eigene Stärke bewiesen. Zudem sei Alcon Marktführer für ophthalmologische Produkte.

Auf die Frage, ob nach diesen Entscheidungen nun auch die Generika-Sparte Sandoz auf dem Prüfstand stehe, machte der Manager allerdings klar, dass man nach wie vor hinter dem Geschäft stehe. "Zugegeben, es gibt ein paar Schwächen wie den anhaltenden Preisdruck in den USA, aber wir sind dabei, nach Lösungen zu suchen".

Alcon wiederum soll sowohl an der SIX Swiss Exchange als auch der New York Stock Exchange kotiert werden. In der Schweiz peilt das Novartis-Management für das dann neue Unternehmen eine Mitgliedschaft im Leitindex SMI an, wie es an der Analystenkonferenz erklärte. Registriert werden soll das neue Unternehmen in der Schweiz, wobei Fort Worth in den USA ein wichtiger Standort bliebe. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Halbjahr 2019 erwartet.

Zustimmung gilt als sicher

Aber erst müssen die Aktionäre an der Generalversammlung im Februar 2019 endgültig grünes Licht geben. Novartis geht den Angaben zufolge davon aus, dass die Transaktion steuerneutral sein wird.

An der Börse wurde die Fokussierung des Pharmakonzerns mit einem Kursplus honoriert. Die Novartis-Aktien schlossen am Freitag mit einem Plus von 3,95 Prozent bei 75,28 Franken. Der Leitindex SMI zog mit 1,67 Prozent an.

hr/tp

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NOVARTIS -0.07%81.88 verzögerte Kurse.-0.63%
SMI -0.06%8995.38 verzögerte Kurse.-4.12%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NOVARTIS
21.09.NOVARTIS : Gentherapie vor Zulassung in Europa
RE
21.09.Novartis bekommt von CHMP positive Empfehlungen für verschiedene Mittel
AW
20.09.SEVERIN SCHWAN : Roche-Chef Severin Schwan ist der am meisten verdienende Boss E..
AW
20.09.PRESSE : Novartis plant Stellenabbau in Basel und Aargau
AW
20.09.Chefgehälter bei deutschen Top-Konzernen europaweit auf Platz drei
DP
19.09.Novartis stösst mit Zelltherapie Kymriah in UK auf Widerstand der Behörde
AW
19.09.GILEAD SCIENCES : Britische Behörde lehnt Einsatz von teurem Novartis-Medikament..
RE
17.09.NOVARTIS : knüpft Boni-Zahlungen an korrektes Verhalten
RE
17.09.NOVARTIS : ehrt 18 Maturandinnen und Maturanden aus der Region
PU
13.09.MORPHOSYS-AKTIE : Ein wichtiger Widerstand 
MA
Mehr News
News auf Englisch zu NOVARTIS
22.09.NOVARTIS : to file for new Lucentis® (ranibizumab) indication in retinopathy of ..
AQ
22.09.NOVARTIS : New analysis of Novartis Phase III brolucizumab (RTH258) data reinfor..
AQ
22.09.SPARK THERAPEUTICS : Novartis Announces Positive CHMP Opinion for One-Time Gene ..
AQ
22.09.SPARK THERAPEUTICS : Novartis Luxturna approved to treat rare retinal disease
AQ
22.09.SPARK THERAPEUTICS : Novartis announces positive CHMP opinion for one-time gene ..
AQ
22.09.SPARK THERAPEUTICS : Novartis drums up EU launch plans as CHMP gives thumbs up t..
AQ
21.09.EMA Nod to Eli Lilly Drug Stokes Competition in Migraine Prevention Market
DJ
21.09.NOVARTIS : uBiome moving into therapeutics with $83M series C
AQ
21.09.Triple Set of EMA Recommendations for Novartis Drugs
DJ
21.09.NOVARTIS : Sandoz receives positive CHMP opinion for proposed biosimilar pegfilg..
GL
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 52 459 Mio
EBIT 2018 12 888 Mio
Nettoergebnis 2018 11 683 Mio
Schulden 2018 14 565 Mio
Div. Rendite 2018 3,46%
KGV 2018 14,72
KGV 2019 20,91
Marktkap. / Umsatz 2018 4,40x
Marktkap. / Umsatz 2019 4,24x
Marktkap. 216 Mrd.
Chart NOVARTIS
Laufzeit : Zeitraum :
Novartis : Chartanalyse Novartis | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NOVARTIS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 91,5 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Vasant Narasimhan Chief Executive Officer
Hans Jörg Reinhardt Independent Non-Executive Chairman
Harry Werner Kirsch Chief Financial Officer
John Tsai Chief Medical Officer
Srikant Madhav Datar Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NOVARTIS-0.63%216 108
JOHNSON & JOHNSON1.62%383 312
PFIZER21.65%258 285
ROCHE HOLDING LTD.-4.60%211 501
MERCK AND COMPANY25.79%189 092
AMGEN17.94%132 756