Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Nordex SE    NDX1   DE000A0D6554

NORDEX SE

(NDX1)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Gewerkschaften und Industrie attackieren Altmaiers Windrad-Plan

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.11.2019 | 15:51
FILE PHOTO: German Economy Minister Peter Altmaier attends the weekly cabinet meeting in Berlin

Gewerkschaften und Industrie machen Front gegen die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für die Windenergie.

"Die geplanten Einschränkungen der Windenergie an Land stellen die Realisierbarkeit sämtlicher energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung infrage", heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Brief an den CDU-Politiker. Man fordere ihn auf, Schritte in diese Richtung auszuschließen. Im Kern kritisieren der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Windbranche und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die geplanten Mindestabstände von Windrädern zu Wohnhäusern. Diesen Abstand hatte Altmaier in einem Gesetzentwurf auf 1000 Meter von einer Ansammlung mit mindestens fünf Wohngebäuden festgelegt.

Die Bundesregierung will unter anderem damit der gesunkenen Akzeptanz von Windparks entgegenwirken. Der Ausbau ist in den letzten Monaten eingebrochen, in der Branche werden Tausende Arbeitsplätze gestrichen.

Altmaier wehrte sich in einer Befragung im Bundestag: Ob der Maßstab wirklich eine Siedlung von fünf Wohngebäuden bleibe, werde derzeit unter den Ministerien diskutiert. Am Ende werde ohnehin der Bundestag entscheiden. Insgesamt sei es ein ausgewogenes Paket, das neben den Abstandsregeln auch neue Flächen vorsehe. Zudem könnten Länder und Kommunen auch von einer bundesweiten 1000-Meter-Regel abweichen und andere Vorgaben beschließen.

Der Minister verwies zudem darauf, dass der Ausbau der Windenergie in vorherigen Jahren lange stürmisch verlaufen sei. "Der Rückgang beim Ausbau der Windenergie an Land hat überhaupt nichts zu tun mit irgendwelchen Beschlüssen im Klimakabinett zur Frage von Abstandsregelungen." Diese seien ja schließlich noch gar nicht umgesetzt.

Die Verbände kritisieren jedoch, der Ausbau würde mit den Regeln "auf lange Zeit massiv erschwert, unter Umständen sogar zum Erliegen kommen". Und dies "ohne jeglichen Mehrwert für die Verbesserung der Akzeptanz bei den betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern", heißt es. "Es ist uns unerklärlich, dass an einer Regelung zu bundeseinheitlichen Mindestabständen festgehalten wird, obwohl klar ist, dass damit das Ziel von 65 Prozent Erneuerbare Energien in 2030 nicht gehalten werden kann." Dieser Anteil am Stromverbrauch gilt als Voraussetzung für das Abschalten von Kohlekraftwerken und das Erreichen der Klimaziele.

Der am Dienstag veröffentlichte Gesetzentwurf zum Kohleausstieg und zu den Erneuerbaren Energien soll bereits am Montag im Kabinett beschlossen werden. Das Vorhaben hatte Kritik bei Opposition und Umweltverbänden ausgelöst, aber auch im SPD-geführten Umweltministerium für Skepsis gesorgt. Die vorgeschriebene Verbände-Anhörung wurde vorerst gestoppt, ein Kabinettsbeschluss schon am Montag gilt als unsicher.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NORDEX SE -0.82%12.15 verzögerte Kurse.61.22%
SIEMENS AG 1.35%116.96 verzögerte Kurse.18.46%
VESTAS WIND SYSTEMS 0.73%662 verzögerte Kurse.33.55%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NORDEX SE
07:40NORDEX : erhält Zuschlag für 62-MW-Windpark in der Türkei
EQ
07:36Nordex erhält Zuschlag für 62-MW-Windpark in der Türkei
DP
10.12.Hamburg und Niedersachsen machen Druck bei Energiewende
DP
10.12.Druck von Hamburg und Niedersachsen beim Ausbau Erneuerbarer Energien
DP
09.12.NORDEX : erhält Aufträge für Projekte über 128 MW aus Europa
EQ
09.12.Nordex Group erhält Aufträge für Projekte über 128 MW aus Europa
DP
05.12.Aktien Frankfurt: Dax dreht ins Plus
AW
05.12.Aktien Frankfurt Eröffnung: Kleine Verluste
AW
05.12.NORDEX : Die Nordex Group erhält Türkei-Order über 77 MW
EQ
05.12.Die Nordex Group erhält Türkei-Order über 77 MW
DP
Mehr News
News auf Englisch zu NORDEX SE
08:16NORDEX : wins a new contract for construction of a 62 MW wind farm in Turkey
PU
07:40NORDEX : wins a new contract for construction of a 62 MW wind farm in Turkey
EQ
09.12.NORDEX : receives contracts for projects over 128 MW from Europe
PU
09.12.NORDEX : receives contracts for projects over 128 MW from Europe
EQ
05.12.NORDEX : receives order from Turkey for 77 MW
EQ
04.12.NORDEX : wins 138 megawatt order from Mexico
EQ
13.11.Wind turbine maker Nordex's loss widens under margin pressure
RE
13.11.NORDEX : continues its successful sales in Turkey with new orders totalling 248 ..
EQ
13.11.NORDEX : ???????Nordex confirms 2019 guidance
EQ
08.11.German wind turbine maker Enercon to cut 3,000 jobs - newspaper
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 3 339 Mio
EBIT 2019 6,58 Mio
Nettoergebnis 2019 -26,8 Mio
Schulden 2019 98,0 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 -39,5x
KGV 2020 32,9x
Marktkap. / Umsatz2019 0,42x
Marktkap. / Umsatz2020 0,35x
Marktkap. 1 305 Mio
Chart NORDEX SE
Dauer : Zeitraum :
Nordex SE : Chartanalyse Nordex SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NORDEX SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Mittleres Kursziel 14,03  €
Letzter Schlusskurs 12,23  €
Abstand / Höchstes Kursziel 30,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,7%
Abstand / Niedrigsten Ziel -1,88%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
José Luis Blanco Dieguez Chief Executive Officer
Wolfgang H. Ziebart Chairman-Supervisory Board
Christoph Burkhard Chief Financial Officer
Jan Klatten Member-Supervisory Board
Martin Wolfgang Rey Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NORDEX SE61.22%1 448
ABB LTD19.82%48 498
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-4.78%9 115
ABB INDIA LTD10.29%4 337
GATES INDUSTRIAL CORPORATION PLC-5.66%3 624
TECO ELECTRIC MACHINERY CO LTD--.--%1 724