Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Nissan Motor Co., Ltd.    7201   JP3672400003

NISSAN MOTOR CO., LTD.

(7201)
  Report
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

"FT" - Renault will nach Nissan-Fusion weiteren Autobauer übernehmen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
27.03.2019 | 12:17
FILE PHOTO: The logo of French car manufacturer Renault is seen at a dealership of the company in Illkirch-Graffenstaden near Strasbourg

Frankfurt, 27. Mrz (Reuters) - Der französische Autobauer Renault will einem Zeitungsbericht zufolge ins Rennen um die globale Marktführerschaft einsteigen und nimmt Übernahmen ins Visier.

Innerhalb der nächsten zwölf Monate sollten Fusionsgespräche mit dem japanischen Partner Nissan aufgenommen werden, danach wolle Renault die Übernahme eines weiteren Autobauers ins Auge fassen, möglicherweise den Konkurrenten Fiat Chrysler, berichtete die "Financial Times" am Mittwoch. Die Pläne signalisierten eine Rückkehr zu den Strategien des abgesetzten Renault-Chefs Carlos Ghosn, der vor zwei bis drei Jahren Gespräche mit Fiat Chrysler über ein Zusammengehen geführt habe. Die französische Regierung habe das Vorhaben damals nicht unterstützt, deshalb sei es gescheitert.

Ghosn war wegen des von Nissan geäußerten Vorwurfs des finanziellen Fehlverhaltens Ende vergangenen Jahres in Japan verhaftet worden und wartet auf seinen Prozess, der Medienberichten zufolge im September beginnen soll. Der neue Renault-Verwaltungsratschef Jean-Dominique Senard ist bemüht, die Allianz mit Nissan und Mitsubishi auf neue Beine zu stellen. Die operative Zusammenarbeit der drei Marken soll von einem gemeinsamen Lenkungsgremium geführt werden, um die Machtkonzentration bei einem Manager zu verhindern. Das hatte auch Nissan-Chef Hiroto Saikawa befürwortet, der die machtvolle Position Ghosns kritisch gesehen hatte.

Dieser neue Anlauf habe Zuversicht geschaffen, dass man eine Fusion von Renault und Nissan wieder angehen könne, berichtete die "FT" unter Berufung auf Insider. Renault wolle die Gespräche "so früh wie möglich" aufnehmen, unter Führung von Senard. Der fusionierte Konzern wolle dann nach weiteren Übernahmezielen Ausschau halten, um ins Rennen um die globale Marktführerschaft mit Volkswagen und Toyota einzusteigen. Nissan und Renault lehnten eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Bei Fiat Chrysler war zunächst niemand zu erreichen.

Fiat Chrysler gilt in der Branche als Übernahmeziel. Vergangene Woche war spekuliert worden, Peugeot könne sich für den italienisch-amerikanischen Autobauer interessieren.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES -1.73%11.932 verzögerte Kurse.-7.97%
MITSUBISHI MOTORS CORPORATION -0.24%424 Schlusskurs.-6.19%
NISSAN MOTOR CO., LTD. -0.87%616.2 Schlusskurs.-2.30%
PEUGEOT -2.39%18.805 Realtime Kurse.-9.53%
RENAULT -2.15%35.48 Realtime Kurse.-14.01%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 0.46%7872 Schlusskurs.3.59%
VOLKSWAGEN AG -2.58%172.96 verzögerte Kurse.0.73%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NISSAN MOTOR CO., LTD.
23.01.HERBERT DIESS : VW-Chef Diess bedauert Weggang von Seat-Chef de Meo
RE
22.01.Fiat-Chef - Fusion mit Peugeot in 12 bis 14 Monaten abgeschlossen
RE
22.01.WDH : Ermittler werten Material nach Mitsubishi-Razzia aus
DP
21.01.Razzia bei Mitsubishi - Neuer Verdacht auf Abgasmanipulationen
DP
16.01.EX-AUTOBOSS GHOSN : Bekam Post von Macron
DP
16.01.Renault-Nissan-Allianz will bald neue Projekte angehen
RE
15.01.Langwieriger Renten-Streit um Ex-Autoboss Ghosn erwartet
DP
15.01.Nissan ruft in USA Hunderttausende Autos wegen fehlerhafter Airbags zurück
DP
14.01.Volkswagen verkauft 2019 fast elf Millionen Fahrzeuge
RE
14.01.Blatt - Renault dementiert Gerüchte um Bruch mit Nissan
RE
Mehr News
News auf Englisch zu NISSAN MOTOR CO., LTD.
26.01.RENAULT, NISSAN CHIEF ENGINEERS TO M : sources
RE
24.01.LEBANON AND JAPAN HAVE 40 DAYS TO AG : sources
RE
23.01.French investigators to move ahead with Ghosn prosecution over palace party
RE
23.01.French investigators to move ahead with Ghosn prosecution over palace party
RE
23.01.Progress Report of Ghandhara Nissan Limited
AQ
23.01.LUCA DE MEO : Seat's de Meo probably in talks with Renault - CNBC
RE
23.01.German Luxury Car Makers Lose Shine -- WSJ
DJ
22.01.Germany's Luxury Car Makers Lose their Shine
DJ
22.01.Renault chairman hopes decision on new CEO is made 'in coming days'
RE
22.01.NISSAN MOTOR : Ghosn's right-hand man stands high chance of acquittal in Japan -..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 10 595 Mrd.
EBIT 2020 145 Mrd.
Nettoergebnis 2020 127 Mrd.
Schulden 2020 6 584 Mrd.
Div. Rendite 2020 3,34%
KGV 2020 18,6x
KGV 2021 9,21x
Marktkap. / Umsatz2020 0,85x
Marktkap. / Umsatz2021 0,83x
Marktkap. 2 411 Mrd.
Trends aus der Chartanalyse NISSAN MOTOR CO., LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 738,56  JPY
Letzter Schlusskurs 616,20  JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 140%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel -7,50%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Makoto Uchida Executive President & Chief Executive Officer
Yasushi Kimura Chairman
Ashwani Gupta COO & Representative Executive Officer
Stephen Ma Chief Financial Officer & Executive Officer
Anthony Thomas Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NISSAN MOTOR CO., LTD.-2.30%22 042
TOYOTA MOTOR CORPORATION3.59%200 049
VOLKSWAGEN AG0.73%97 452
DAIMLER AG-11.00%51 834
BMW AG-5.10%49 379
GENERAL MOTORS COMPANY-6.26%49 022