Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Morinaga Milk Industry Co., Ltd.    2264   JP3926800008

MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD.

(2264)
  Report  
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichten

Morinaga Milk Industry : Studie von Morinaga Milk legt nahe, dass bei menschlichen Säuglingen vorkommende Bifidobakterien durch die Verbesserung der Verdauung von in Milch und Getreide vorkommenden Peptiden vorteilhaft für die Säuglingsgesundheit sein könnten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.10.2018 | 16:50

In Säuglingen vorkommende HRB könnten potentiell schädliche, aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide im Darm von Säuglingen eliminieren

Die Wissenschaftler bei Morinaga Milk Industry Co., Ltd. (TOKYO:2264) hatten schon lange die Theorie, dass im Menschen vorkommende Bifidobakterien (Human-Residential Bifidobacteria, HRB) nicht im Menschen vorkommenden Bifidobakterien (Nicht-HRB) beim Erbringen guter Gesundheitsergebnisse überlegen sind. Die Ergebnisse einer neuen Studie untermauern die Beweise für diese Theorie und zeigen, dass bei Säuglingen vorkommende HRB eventuell unvollständig verdaute Peptide im Magen-Darm-System der Säuglinge spalten und so zu ihrer Gesundheit insgesamt beitragen können.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20181024005610/de/

Fig 1. Food-derived opioid peptides are potential risk factors for human health (Graphic: Business W ...

Fig 1. Food-derived opioid peptides are potential risk factors for human health (Graphic: Business Wire)

Im Menschen vorkommende Bifidobakterien bei Menschen

Morinaga Milk betreibt seit vielen Jahren Forschung über Bifidobakterien, und Studien haben in den letzten Jahrzehnten gezeigt, dass Bifidobakterien eine entscheidende Rolle bei verschiedenen Aspekten der menschlichen Gesundheit spielen. Es gibt zwei Hauptgruppen von Bifidobakterien: Im Menschen vorkommende Bifidobakterien, die natürlicherweise im menschlichen Darm leben, insbesondere in Säuglingen, und nicht im Menschen vorkommende Bifidobakterien, die natürliche Bewohner von Tieren oder der Umwelt sind.

Studien zu den physiologischen Eigenschaften, durch die sich HRB-Spezies von Nicht-HRB-Spezies unterscheiden, haben deutlich gemacht, dass HRB die humanen Milch-Oligosaccharide (HMO) in der Muttermilch in besonders effektiver Weise verwerten und äußerst tolerant gegen Lysozym, einen natürlichen, im menschlichen Körper vorkommenden antibakteriellen Faktor, sind. Dank dieser Eigenschaften kann die HRB-Spezies den Darm des Säuglings effektiv besiedeln und so zur Entwicklung und Reifung eines gesunden Mikrobioms beitragen. Auf Grundlage dieser Ergebnisse geht Morinaga Milk davon aus, dass HRB für Säuglinge vorteilhaft, natürlich und für den Verzehr geeignet sind.

Opioid-Peptide und Säuglingsgesundheit

Opioid-Peptide sind Peptide, die sich mit Opioid-Rezeptoren im Gehirn verbinden und die Freisetzung von Neurotransmittern beeinflussen können. Manche Opioid-Peptide werden vom Körper hergestellt, andere kommen aus der Nahrung. Durch unvollständige Verdauung von in Milch und Getreideprodukten vorkommenden Proteinen können sich aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide im Darm bilden. Beim gesunden Menschen werden diese Peptide von Enzymen hydrolisiert (oder gespaltet) und verursachen keinen Schaden. Im Fall von Menschen mit Dysbiose (beeinträchtigte Mikrobiota) oder durchlässigem Darm können Opioid-Peptide die Darm- und Blut-Hirn-Schranke passieren und beeinträchtigen schließlich das Opioidsystem und das zentrale Nervensystem (Abb. 1). Es gibt starke Indizien dafür, dass aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide bei empfindlichen Menschen ernsthafte Erkrankungen verursachen können, etwa bei Menschen mit psychischen Störungen (Sokolov et al., 2014) und Zöliakie (Hardy und Tye-Din, 2016, Kumar et al., 2017).

Da die Darmschranke bei Säuglingen noch nicht vollständig entwickelt ist, können aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide bei ihnen leichter ins Gehirn gelangen. Infolgedessen sind Säuglinge mit ihrem noch unausgereiften zentralen Nervensystem anfälliger für gesundheitliche Störungen in Verbindung mit Opioid-Peptiden – etwa den plötzlichen Kindstod, atopische Dermatitis und Autismus. Angesichts dieser Tatsachen hat Morinaga Milk eine Studie durchgeführt, bei der es um die Beziehungen zwischen Opioid-Peptiden und der Gesundheit von Säuglingen ging und insbesondere darum, ob Bifidobakterien potentiell schädliche, aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide spalten können.

Abbau aus Lebensmitteln stammender Opioid-Peptide

Morinaga Milk hat die Fähigkeit von 18 Stämmen von Bifidobakterien getestet – sowohl HRB als auch Nicht-HRB –, drei verschiedene Arten aus Lebensmitteln stammender Opioid-Peptide abzubauen: Beta-Casomorphin-7 (BCM-7) aus menschlicher Muttermilch, BCM-7 aus Kuhmilch sowie Gliadorphin-7 (GD-7) aus Weizengluten. Verschiedene Stämme von bei Säuglingen vorkommenden HRB erwiesen sich als in der Lage, aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide viel effektiver abzubauen als Stämme aus HRB, die häufiger bei Erwachsenen vorkommen, oder Nicht-HRB (Abb. 2). Mehrere Arten von Peptiden wurden von bei Säuglingen vorkommenden HRB zu 100 Prozent hydrolisiert, während die Hydrolisierung durch HRB bei Erwachsenen und Nicht-HRB nie über 15 Prozent hinausging. Dieses Ergebnis zeigt die potentiell entscheidende Rolle von bei Säuglingen vorkommenden HRB im Darm von Säuglingen beim Eliminieren aus Lebensmitteln stammender Opioid-Peptide. Die genauen Wirkmechanismen, wie aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide durch bei Säuglingen vorkommende HRB eliminiert werden, bleiben unklar. Daher sind weitere Forschungen nötig, um den Einfluss von Bifidobakterien auf die Entwicklung von Säuglingen endgültig zu verstehen. Morinaga Milk wird die funktionellen gesundheitlichen Vorteile von HRB bei Menschen weiterhin untersuchen.

Über Bifidobacterium infantis M-63

Bifidobacterium infantis M-63 (MCC1872), das aus Lebensmitteln stammende Opioid-Peptide erwiesenermaßen abbauen kann, ist einer der am besten erforschten HRB-Stämme von Morinaga Milk. Es ist sehr gut in der Lage, in der Muttermilch vorkommende humane Milch-Oligosaccharide zu verwerten. M-63 gilt als sehr gut an das Darmmilieu von Menschen, insbesondere Säuglingen, angepasst. Die Ergebnisse einer In-Vitro-Studie zeigen, dass M-63 das Wachstum von Rotaviren behindert. In klinischen Studien konnte zudem auch seine Wirksamkeit bei der Verbesserung des Reizdarmsyndroms begründet werden.

Über Morinaga Milk

Morinaga Milk Industry Co., Ltd. ist eines der größten Unternehmen für Molkereiprodukte in Japan. Morinaga Milk zeichnet sich durch seine innovativen Technologien aus und bietet Kunden auf der ganzen Welt verschiedene Molkereiprodukte und andere Inhaltsstoffe für Functional Food an. Morinaga Milk begann in den 1960er Jahren mit der Erforschung von Bifidobakterien und ließ sich dabei von der Tatsache leiten, dass Bifidobakterien die dominierende Bakterienart im Darm gestillter Säuglinge sind. Im Jahr 1969 gelang es Morinaga Milk, seinen erfolgreichsten Bakterienstamm, Bifidobacterium longum BB536, bei einem gesunden, gestillten Säugling zu isolieren. Seitdem führt Morinaga originäre Forschung durch, um allen Menschen ein gesünderes, erfolgreiches Leben zu ermöglichen.
Wenn Sie weitere Informationen über unsere Probiotika und funktionellen Inhaltsstoffe wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über: sa-yamashita@morinagamilk.co.jp.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MORINAGA MILK INDUSTRY CO.
10.07.MORINAGA MILK INDUSTRY : Probiotisches Bifidobakterium Longum BB536 von Morinaga..
BU
27.03.MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
30.01.MORINAGA MILK INDUSTRY : Probiotisches Bifidobacterium Infantis M-63 von Morinag..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : Studie von Morinaga Milk legt nahe, dass bei menschlich..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : erhält für seinen proprietären immunogenen Inhaltsstoff..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2018MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : Anniversary bonus dividend
FA
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : Neues Probiotikum Bifidobacterium breve A1 von Morinaga..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : Neue Genomstudie mit B. longum subsp. longum von Morina..
BU
2017MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : REVERSE SPLIT: 1 für 5
FA
Mehr News
News auf Englisch zu MORINAGA MILK INDUSTRY CO.
16.07.MORINAGA MILK INDUSTRY : to again consider business merger with snack maker
AQ
09.07.MORINAGA MILK INDUSTRY : Probiotic Bifidobacterium longum BB536 Achieves Self-Af..
BU
27.03.MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
03.02.MORINAGA MILK INDUSTRY : Probiotic Bifidobacterium infantis M-63 Alleviates Ment..
AQ
29.01.MORINAGA MILK INDUSTRY : Probiotic Bifidobacterium infantis M-63 Alleviates Ment..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : Study Suggests Infant-Type Human-Residential Bifidobact..
AQ
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : Study Suggests Infant-Type Human-Residential Bifidobact..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY : Obtains Self-Affirmed GRAS Status for Its Proprietary I..
BU
2018MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2018MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD. : Anniversary bonus dividend
FA
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 590 Mrd.
EBIT 2020 23 239 Mio
Nettoergebnis 2020 19 683 Mio
Schulden 2020 -
Div. Rendite 2020 1,40%
KGV 2020 10,8x
KGV 2021 13,4x
Wert / Umsatz2020 0,36x
Wert / Umsatz2021 0,36x
Marktkap. 212 Mrd.
Chart MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD.
Dauer : Zeitraum :
Morinaga Milk Industry Co., Ltd. : Chartanalyse Morinaga Milk Industry Co., Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MORINAGA MILK INDUSTRY CO.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 2
Mittleres Kursziel 5 390,00  JPY
Letzter Schlusskurs 4 285,00  JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 27,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel 23,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Michio Miyahara President & Representative Director
Katsushige Machida Manager-Finance & Accounting
Teiichiro Ohkawa Senior Managing Director & GM-Research
Junichi Noguchi Representative Director & Vice President
Kenichi Ohara Director, Managing Executive Officer & GM-Sales
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
MORINAGA MILK INDUSTRY CO., LTD.45.68%2 006
NESTLÉ29.40%301 883
MONDELEZ INTERNATIONAL37.12%79 066
DANONE22.74%54 895
THE KRAFT HEINZ COMPANY-29.28%37 135
GENERAL MILLS35.75%31 934