Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Microsoft Corporation    MSFT

MICROSOFT CORPORATION (MSFT)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

'HB': Microsofts deutsche Treuhänder-Cloud ist Ladenhüter

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.03.2018 | 10:34

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Mit einer "deutschen Cloud" bietet Microsoft <US5949181045> seit 2015 seinen Kunden zusammen mit der Telekom als Datentreuhänder eine besonders geschützte Plattform für ihre Cloud-Strategie. Doch nach Informationen des "Handelsblatt" wird sich das Angebot kaum rentieren. Es sei "zu teuer, zu rückständig" laute das Fazit vieler Kunden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Branchenkenner. Das reguläre Cloud-Angebot würden die Partner des Softwarekonzerns demnach besser verkaufen. Mit zwei neuen Rechenzentren in Deutschland wolle Microsoft deshalb gegensteuern. Auf Anfrage wollte das Unternehmen die Pläne nicht bestätigen.

Mit dem Angebot hatte Microsoft Ende 2015 nach den Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden und der folgenden NSA-Affäre einen Nerv getroffen. Mit der Telekom als Treuhänder sollte sichergestellt sein, dass die Daten der Kunden im Land gesichert sind und kein Zugriff von außen möglich ist, auch nicht von dem amerikanischen Unternehmen selbst. An einer deutschen Cloud gab es großes Interesse. Die Vorbehalte gegenüber einem amerikanischen Konzern seien greifbar gewesen, zitiert die Zeitung einen deutschen IT-Dienstleister. Inzwischen hätten die Kunden jedoch eine "pragmatischere Einstellung entwickelt".

Die Abschottung macht es jedoch auch schwerer, Daten mit einer Niederlassung in einem anderen Land auszutauschen. Zudem seien viel genutzte Dienste nicht oder nur eingeschränkt nutzbar, schreibt das "Handelsblatt". Hinzu komme der Preisaufschlag, der im Schnitt bei 25 Prozent liege. Der Zusatzaufwand rechtfertige den Aufschlag möglicherweise. "Bei der Abwägung von Kosten und Nutzen sind die meisten Kunden nicht bereit, dafür zu zahlen", sagte Axel Oppermann vom Beratungshaus Avispador der Zeitung. Die zwei neuen geplanten Rechenzentren in Deutschland sollen demnach ohne Treuhänder laufen./gri/DP/jha


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MICROSOFT CORPORATION
15:50Microsoft, SAP und Adobe kündigen Initiative für offene Daten an
AW
15:50Microsoft, SAP und Adobe kündigen Initiative für offene Daten an
DP
15:34SAP, Microsoft und Adobe verbünden sich für leichteren Datenaustausch
RE
15:13STUDIE : Industrie sieht Künstliche Intelligenz als Schlüssel-Faktor
DP
15:12Microsoft bietet Künstliche Intelligenz für humanitäre Zwecke
DP
21.09.Adobe stärkt Cloud-Geschäft mit Milliarden-Zukauf
RE
18.09.Springer-Chef kommt in Netflix-Verwaltungsrat
DP
18.09.SAP-Rivale Oracle enttäuscht mit schwachem Wachstum
RE
17.09.Oracle enntäuscht Anleger mit schwachem Umsatzwachstum
DP
14.09.Amazon-Gründer will zwei Milliarden Dollar spenden
DP
Mehr News
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
19:04MICROSOFT : releases platform to build company-specific skills for Cortana
PU
18:07Adobe, Microsoft and SAP Announce Open Data Initiative
DJ
17:59MICROSOFT : unveils AI capability that automates AI development
PU
17:24MICROSOFT : How AI is building better gas stations and transforming Shell’..
PU
15:54FROM HUMANITARIAN PROGRAMS TO NEW BU : AI news from Microsoft’s Ignite con..
PU
15:29MICROSOFT : Using AI to help save lives
PU
15:09WESTERN DIGITAL : DataON™ Announces Windows Server Hyper-Converged Infrast..
AQ
15:01MICROSOFT : fortifies security and brings AI to the masses at Ignite 2018
PR
23.09.Your Browser Is the Most Important App You Have -- Make Sure You Use the Righ..
DJ
22.09.MICROSOFT : HubStor Adds Support for Immutable Storage for Microsoft Azure Blobs
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2019 123 Mrd.
EBIT 2019 40 165 Mio
Nettoergebnis 2019 32 807 Mio
Fin.Schuld. 2019 70 002 Mio
Div. Rendite 2019 1,57%
KGV 2019 27,05
KGV 2020 23,37
Marktkap. / Umsatz 2019 6,56x
Marktkap. / Umsatz 2020 5,82x
Marktkap. 876 Mrd.
Chart MICROSOFT CORPORATION
Laufzeit : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 34
Mittleres Kursziel 123 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Satya Nadella Chief Executive Officer & Director
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
John Wendell Thompson Independent Chairman
Jean-Philippe Courtois President-Global Sales, Marketing & Operations
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
MICROSOFT CORPORATION33.57%876 171
RED HAT12.09%23 878
ATLASSIAN CORPORATION PLC99.23%21 565
SPLUNK INC40.51%16 959
CITRIX SYSTEMS25.41%14 971
SYNOPSYS16.40%14 743