Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Merck KGaA    MRK   DE0006599905

MERCK KGAA

(MRK)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Merck KGaA: Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
05.02.2019 | 12:55

    Merck KGaA: Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie

^
DGAP-Ad-hoc: Merck KGaA / Schlagwort(e): Kooperation
Merck KGaA: Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie

05.02.2019 / 12:53 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Merck KGaA und GlaxoSmithKline plc (GSK) werden auf dem Gebiet der
Immunonkologie eng zusammenarbeiten. Die Kooperation betrifft das von Merck
entwickelte bifunktionale Fusionsprotein M7824. Dieses befindet sich derzeit
in der klinischen Entwicklung und zielt auf die Behandlung verschiedener,
schwer behandelbarer Krebsarten ab.

Merck wird eine Vorauszahlung in Höhe von 300 Millionen EUR von GSK erhalten
sowie potentielle Zahlungen von bis zu 500 Millionen EUR bei Erreichen
bestimmter Meilensteine in der Entwicklung. Merck hat darüber hinaus
Anspruch auf weitere Zahlungen von bis zu 2,9 Milliarden EUR, abhängig vom
Erreichen bestimmter Meilensteine hinsichtlich Zulassung und Vermarktung.
Insgesamt beträgt der potenzielle Wert der Vereinbarung bis zu 3,7
Milliarden EUR.

Beide Unternehmen werden M7824 gemeinsam entwickeln und vermarkten. Alle
Gewinne und Kosten aus der Vereinbarung werden weltweit zu gleichen Teilen
aufgeteilt.

Insgesamt laufen bezüglich M7824 derzeit acht klinische
Entwicklungsprogramme von hoher Priorität oder werden voraussichtlich 2019
gestartet, darunter Studien bei nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom und
Tumoren des Gallentrakts.

Kontakt:
Friederike Segeberg, Leiterin Media Relations


---------------------------------------------------------------------------

05.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Merck KGaA
                   Frankfurter Str. 250
                   64293 Darmstadt
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (0)6151 72 - 6328
   Fax:            +49 (0)6151 72 - 3183
   E-Mail:         friederike.segeberg@merckgroup.com
   Internet:       www.merck.de
   ISIN:           DE0006599905
   WKN:            659990
   Indizes:        DAX
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
                   München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX



   Ende der Mitteilung    DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

772413 05.02.2019 CET/CEST

°






© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MERCK KGAA
06.02.GLAXOSMITHKLINE : Merck investiert 70 Mio Dollar in Forschungszentrum in den USA
RE
05.02.Merck geht milliardenschwere Krebs-Partnerschaft mit Glaxo ein
RE
05.02.JPMorgan belässt Merck KGaA auf 'Neutral' - Ziel 100 Euro
DP
05.02.Merck findet Partner für Entwicklung von Krebsimmuntherapie
DP
05.02.Merck findet mit GSK Partner für Entwicklung von neuer Krebsimmuntherapie
AW
05.02.MERCK KGAA : Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie
EQ
05.02.MERCK KGAA : Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie
DP
05.02.Neuer Verbraucherschutz gegen gefälschte Arzneien
DP
04.02.Oberster Krebsforscher sieht 'Tsunami' von Erkrankungen
DP
04.02.SPAHN : 'Wir wollen Krebs besiegen, indem wir ihn beherrschen'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu MERCK KGAA
16.02.MERCK : Pivotal Phase III Data for BAVENCIO® (avelumab) Plus INLYTA® (axitinib) ..
PU
15.02.MERCK : Pfizer up the pressure on BMS in first-line kidney cancer
AQ
12.02.PFIZER INC. : - FDA Accepts sBLA and Grants Priority Review for BAVENCIO Plus IN..
AQ
12.02.MEDIGENE : appoints Axel-Sven Malkomes as CFO CBDO
AQ
11.02.MERCK : FDA Accepts sBLA and Grants Priority Review for BAVENCIO® (avelumab) Plu..
PU
06.02.Merck KGaA Injects $70 Million Into US R&D Hub to Foster Immuno-Oncology
DJ
06.02.MERCK : Darmstadt, Germany to Expand US Biopharmaceutical R&D Facility to Advanc..
PU
06.02.GLAXOSMITHKLINE : GSK and Merck KGaA, Darmstadt, Germany announce global allianc..
AQ
06.02.MERCK : MorphoSys Announces Appointment of David Trexler as President and Member..
AQ
06.02.GLAXOSMITHKLINE : GSK and Merck KGaA, Darmstadt, Germany announce global allianc..
AQ
Mehr News auf Englisch