Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Lufthansa Group AG    LHA   DE0008232125

LUFTHANSA GROUP AG

(LHA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

VIRUS/Corona-Krise bringt Luftverkehr Umsatzverlust in Milliardenhöhe

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
14.02.2020 | 12:54

MONTREAL/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus führt bei den Fluggesellschaften zu milliardenschweren Umsatzausfällen. Die Internationale Zivilluftfahrtorganisation ICAO geht in einer ersten Schätzung von 4 bis 5 Milliarden Dollar (3,7-4,6 Mrd Euro) für das erste Quartal aus. Die ökonomischen Auswirkungen dürften damit nach Einschätzung der UN-Sonderorganisation stärker ausfallen als bei der Sars-Epidemie im Jahr 2003.

Der Organisation zufolge haben ausländische Airlines ihr Angebot zum chinesischen Festland inzwischen um 80 Prozent reduziert, während die heimischen Carrier 40 Prozent weniger internationale Verbindungen anbieten. Rund 70 Gesellschaften hätten ihr Angebot ganz unterbrochen, weitere 50 die Verbindungen ausgedünnt.

Am Freitag gaben die Lufthansa-Gruppe, die skandinavische SAS und Finnair weitere Verlängerungen ihrer Flugpausen bekannt. Die Airlines wollen nun bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März das chinesische Festland überhaupt nicht mehr anfliegen. Zuvor hatte es Absagen bis Ende Februar gegeben.

Finnair und die Lufthansa-Gruppe kündigten zudem wegen der stockenden Nachfrage Einschränkungen ihrer Verbindungen nach Hongkong an. Die Lufthansa-Tochter Swiss will die ehemalige britische Kronkolonie im März mit kleineren Jets als bislang anfliegen.

Ursprünglich sei für das erste Quartal ein Ausbau des China-Verkehrs um 9 Prozent geplant gewesen, so die ICAO. Nun sei für diesen Zeitraum mit einem Rückgang um bis zu 41 Prozent im Vergleich zu den Planungen zu rechnen, was bis zu 19,6 Millionen Passagieren entspreche.

In den Umsatzschätzungen sind laut ICAO weder das Frachtgeschäft noch Inlandsflüge oder die ebenfalls in Mitleidenschaft gezogenen Verbindungen nach Hongkong, Macao oder Taiwan berücksichtigt. Umsatzverluste durch ausbleibende chinesische Touristen würden ebenfalls in Milliardenhöhe in Japan und Thailand erwartet./ceb/DP/eas

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FINNAIR OYJ -2.31%5.92 verzögerte Kurse.4.17%
LUFTHANSA GROUP AG -0.07%15.29 verzögerte Kurse.-6.83%
SAS AB (PUBL) -1.70%13.85 verzögerte Kurse.-7.47%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu LUFTHANSA GROUP AG
18.02.TROTZ SCHLICHTUNG : Kündigungsprozess um Ex-Ufo-Chef geht weiter
DP
18.02.Passagierrekord an deutschen Flughäfen - Wachstum schwächt sich ab
AW
14.02.Erfolg für bisherige Gewerkschaftschefs in der UFO-Vorstandswahl
RE
14.02.KORREKTUR : Bisherige Führungsspitze der Kabinengewerkschaft Ufo bestätigt
DP
14.02.VIRUS/Corona-Krise bringt Luftverkehr Umsatzverlust in Milliardenhöhe
DP
14.02.VIRUS : Lufthansa verlängert Flugpause nach China
DP
13.02.LUFTHANSA : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG
PU
13.02.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der..
EQ
13.02.Luftverkehr wächst 2019 langsamer - Rückgang in Deutschland
DP
12.02.Austrian Airlines streicht fast jede dritte Führungsposition
DP
Mehr News
News auf Englisch zu LUFTHANSA GROUP AG
18.02.INCREASING REPAIR CAPABILITY AND WOR : Collins Aerospace and Lufthansa Technik s..
AQ
14.02.Airlines suspend China flights due to coronavirus outbreak
RE
13.02.LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
13.02.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
EQ
11.02.Virus fears, China diplomacy loom over Singapore Airshow
RE
08.02.LUFTHANSA : warns of flight cancellations ahead of storm Sabine
RE
07.02.Airlines suspend China flights due to coronavirus outbreak
RE
06.02.Airbus posts strong January orders, delivers 31 jets
RE
05.02.Coronavirus turmoil spreads to airline cargo operations
RE
05.02.BÖRSE WALL STREET : Stocks Rally as Investors' Coronavirus Concerns Ease
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 36 704 Mio
EBIT 2019 2 042 Mio
Nettoergebnis 2019 1 253 Mio
Schulden 2019 5 412 Mio
Div. Rendite 2019 4,83%
KGV 2019 5,74x
KGV 2020 4,84x
Marktkap. / Umsatz2019 0,35x
Marktkap. / Umsatz2020 0,39x
Marktkap. 7 312 Mio
Chart LUFTHANSA GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Lufthansa Group AG : Chartanalyse Lufthansa Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LUFTHANSA GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 16,92  €
Letzter Schlusskurs 15,29  €
Abstand / Höchstes Kursziel 37,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -16,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Carsten Spohr Chairman-Executive Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Ulrik Svensson Chief Financial Officer
Roland Schütze Chief Information Officer
Matthias Wissmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber