Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Lufthansa Group AG    LHA   DE0008232125

LUFTHANSA GROUP AG

(LHA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Lufthansa : bereit zur Mediation mit Gewerkschaft UFO

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.01.2020 | 17:23
Lufthansa presents its new logo during a press event in a maintenance hangar of the airline at the airport in Frankfurt am Main

Im Tarifstreit mit der Flugbegleitergewerkschaft UFO erklärt sich die Lufthansa bereit zu einer Mediation.

"Mit unserem Einlenken wollen wir die Lösung offener Themen ermöglichen", teilte die Fluggesellschaft am Montag mit. "Wir gehen jetzt einen großen Schritt auf die Ufo zu und erklären uns zu einer Mediation nicht tariflicher Themen bereit", sagte Lufthansa-Personalvorstand Michael Niggemann. Die Gewerkschaft hielt sich bedeckt und wollte sich kurz vor dem geplanten Treffen am Donnerstag nicht äußern. Auf Kritik der UFO könnte aber stoßen, dass der Lufthansa-Manager eine Bedingung stellte: "Allerdings muss eine solche Mediation dann verbindlich den Beginn einer großen Schlichtung ermöglichen, damit endlich über die Belange unserer 22.000 Kabinenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter gesprochen werden kann", betonte Niggemann.

Am 16. Januar sollten die Gespräche von Ufo und Lufthansa mit den beiden Schlichtern Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise fortgesetzt werden, bekräftigte die Fluggesellschaft. Bereits am 18. und am 22. Dezember 2019 hatte es Gespräche gegeben. Diese brachten jedoch keine Lösung und sorgten für einen Streik der UFO bei der Lufthansa-Tochter Germanwings über den Jahreswechsel. Lufthansa hat bisher darauf bestanden, Themen abseits tariflicher Fragen in einem richterlichen Güteverfahren zu regeln.

Lufthansas Presserklärung so kurz vorm nächsten Treffen sei "nicht sinnvoll", kritisierte UFO. Um die geplanten Gespräche nicht weiter zu belasten, wolle man sich dazu inhaltlich nicht äußern. Vor einer Woche hatte die Gewerkschaft erklärt, man stehe der Idee einer Mediation offen gegenüber. Während einer solchen Phase sei UFO bereit, auf Streiks zu verzichten.

Das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Gewerkschaft ist extrem angespannt. Die Lufthansa hat sich wiederholt vor Gericht mit UFO und einzelnen Gewerkschaftsvertretern gestritten.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu LUFTHANSA GROUP AG
11:44Robuste Nachfrage und Wegfall von Thomas Cook beflügeln Easyjet
RE
10:19AKTIE IM FOKUS : Verkaufsempfehlung von Metzler drückt auf Lufthansa-Kurs
DP
10:11Metzler senkt Lufthansa auf 'Sell' von 'Buy' - Ziel 12,50 Euro
DP
09:26LUFTHANSA : und TripActions gehen strategische Partnerschaft ein
PU
09:20Aktien Frankfurt Eröffnung: Kursverluste in Asien belasten den Dax
DP
08:38Höhere Ticketpreise stimmen Easyjet zuversichtlicher
DP
20.01.Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Rekordhoch im Dax rückt etwas näher
AW
20.01.LUFTHANSA : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG
PU
20.01.Lufthansa-Tochter Eurowings soll Kosovo und Serbien wieder verbinden
DP
20.01.Weniger Flüge im deutschen Luftraum - Delle statt Flugscham
DP
Mehr News
News auf Englisch zu LUFTHANSA GROUP AG
10:25EUROPA : China virus fear slams European shares
RE
20.01.European Stocks Tick Lower on Fresh Strain to U.K. Ties
DJ
20.01.LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
20.01.European Stocks Tick Lower on Fresh Strain to U.K. Ties
DJ
20.01.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
EQ
20.01.LUFTHANSA : German cabin crew union suspends Lufthansa strike preparations
RE
20.01.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly..
EQ
18.01.LUFTHANSA : German cabin crew union plans further strikes at Lufthansa
RE
15.01.Pratt & Whitney expects GTF engine software update on A220 jet in spring
RE
10.01.LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 37 028 Mio
EBIT 2019 2 041 Mio
Nettoergebnis 2019 1 235 Mio
Schulden 2019 5 500 Mio
Div. Rendite 2019 4,85%
KGV 2019 5,61x
KGV 2020 4,59x
Marktkap. / Umsatz2019 0,34x
Marktkap. / Umsatz2020 0,37x
Marktkap. 7 147 Mio
Chart LUFTHANSA GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Lufthansa Group AG : Chartanalyse Lufthansa Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LUFTHANSA GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Mittleres Kursziel 17,22  €
Letzter Schlusskurs 14,95  €
Abstand / Höchstes Kursziel 40,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel -15,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Carsten Spohr Chairman-Executive Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Ulrik Svensson Chief Financial Officer
Roland Schütze Chief Information Officer
Matthias Wissmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber