Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Linde plc    LIN   IE00BZ12WP82

LINDE PLC

(LIN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Nyse - 21.02. 22:05:23
218.34 USD   -1.29%
19.02.Berenberg hebt Ziel für Linde auf 230 Euro - 'Buy'
DP
19.02.Morning Briefing - International
AW
17.02.Aktien Frankfurt Schluss: Autowerte verhelfen Dax zu weiterem Rekordhoch
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Linde-Chef bekennt sich zum Anlagenbau - Gewinn soll steigen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
13.02.2020 | 16:32
Linde Group logo is seen at company building before the annual news conference in Munich

Der lange umstrittene Anlagenbau soll Teil des fusionierten Industriegase-Konzerns Linde bleiben.

Er habe die Sparte, die mit der deutschen Linde AG zum Konzern gekommen war, erst allmählich zu schätzen gelernt, gab Linde-Chef Steve Angel am Donnerstag in Pullach bei München zu. Der Anlagenbau helfe Linde etwa, große Gasprojekte zu gewinnen. "Sie hatten ein fantastisches Jahr", sagte der Amerikaner. Der Anlagenbau steht nur für ein Zehntel des Konzernumsatzes, hat seinen Gewinn 2019 aber um mehr als ein Drittel gesteigert. Finanzchef Matt White hatte die Zukunft der Sparte in Zweifel gezogen. Im Gasegeschäft geht es für Linde in diesem Jahr darum, den Konjunkturabschwung weltweit abzufedern. In Deutschland werde der Abschwung Arbeitsplätze kosten.

"Es wird Stellenstreichungen geben", sagte Angel. Auf Zahlen wollte er sich nicht festlegen. "Deutschland ist schwach. Und Deutschland treibt Europa, also wird Europa schwach sein", malte er ein düsteres Bild der Konjunktur. Auch in den USA - dem mit Abstand größten Markt für Linde - schwäche sich die Industrie ab. Er rechne daher bestenfalls mit einem stagnierenden Absatz. Der Konzern könne aber auf einen Auftragsbestand von rund zehn Milliarden Dollar bauen. 2019 hatten Absatzzuwächse und höhere Preise zu gleichen Teilen zu einem Umsatzzuwachs von vier Prozent auf 28,2 Milliarden Dollar beigetragen.

Das operative Ergebnis der seit März 2019 bestehenden "neuen" Linde plc kletterte - um Währungs- und Fusionseffekte bereinigt - um 14 Prozent auf 5,27 Milliarden Dollar. Unter dem Strich stand beim Nettogewinn von 4,00 Milliarden Dollar sogar ein Plus von 21 Prozent. Dazu trugen Einsparungen infolge der Fusion bei. "Wir finden immer Wege, aus weniger mehr zu machen - Jahr für Jahr", sagte Angel. Insgesamt steige aber die Zahl der Mitarbeiter. Nach früheren Angaben der IG Metall will Linde in Deutschland im Zuge der Fusion 850 der rund 7000 Arbeitsplätze abbauen. Die Zahl sei - zumindest kurzfristig - wohl zu hoch, sagte der Vorstandschef. Aus der ehemaligen Zentrale in der Münchner Innenstadt ist Linde ausgezogen, Pullach bleibt aber der größte Produktionsstandort.

Für das neue Jahr hat sich Linde trotz der Konjunkturflaute kräftige Gewinnsteigerungen vorgenommen. Der Gewinn je Aktie soll um neun bis zwölf Prozent auf 8,00 bis 8,25 Dollar steigen - und das sei eine konservative Annahme, sagte Angel. Für das erste Quartal erwartet Linde sogar einen Zuwachs von elf bis 16 Prozent. 2019 hatte die Kennziffer mit 7,34 Dollar über den - vorher dreimal angehobenen - Erwartungen (7,25 bis 7,30 Dollar) gelegen. Das gefiel den Anlegern: Die Linde-Aktie stieg in Frankfurt zeitweise um 4,7 Prozent auf ein Rekordhoch von 208,50 Euro. Der Löwenanteil der Aktien wird aber in New York gehandelt.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu LINDE PLC
19.02.Berenberg hebt Ziel für Linde auf 230 Euro - 'Buy'
DP
19.02.Morning Briefing - International
AW
17.02.Aktien Frankfurt Schluss: Autowerte verhelfen Dax zu weiterem Rekordhoch
DP
17.02.Deutsche Bank hebt Ziel für Linde auf 235 Euro - 'Buy'
DP
13.02.Aktien Frankfurt Schluss: Rekordfahrt beendet
DP
13.02.Linde-Chef kündigt Stellenabbau im deutschen Gasegeschäft an
DP
13.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
13.02.Baader Bank belässt Linde auf 'Reduce' - Ziel 180 Euro
DP
13.02.Aktien Frankfurt: Dax schwächelt - Virus-Sorgen drücken auf die Stimmung
AW
13.02.AKTIE IM FOKUS 2 : Linde mit Rekordhoch - Zahlen und Ausblick kommen gut an
DP
Mehr News
News auf Englisch zu LINDE PLC
21.02.LINDE PLC : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
18.02.LINDE PLC : Release of a capital market information
EQ
18.02.ITM POWER : Gigastack Project's Phase Two Receives GBP7.5 Million Funding
DJ
13.02.EUROPA : Linde surge helps European shares end flat amid rising coronavirus fear..
RE
13.02.GLOBAL MARKETS LIVE: Elon said it wouldn’t, but Tesla is once again raising b..
13.02.LINDE PLC : Release according to Article 50 of the WpHG [the German Securities T..
EQ
13.02.LINDE : 4Q Net Profit Fell; Adjusted EPS, Sales Rose
DJ
13.02.LINDE : 4Q Earnings Snapshot
AQ
13.02.LINDE : Reports Full-Year and Fourth-Quarter 2019 Results
PU
13.02.LINDE PLC : Results of Operations and Financial Condition, Financial Statements ..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 29 210 Mio
EBIT 2020 5 816 Mio
Nettoergebnis 2020 3 798 Mio
Schulden 2020 13 343 Mio
Div. Rendite 2020 1,70%
KGV 2020 33,5x
KGV 2021 28,5x
Marktkap. / Umsatz2020 4,44x
Marktkap. / Umsatz2021 4,29x
Marktkap. 116 Mrd.
Chart LINDE PLC
Dauer : Zeitraum :
Linde plc : Chartanalyse Linde plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LINDE PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 231,21  $
Letzter Schlusskurs 218,34  $
Abstand / Höchstes Kursziel 16,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,89%
Abstand / Niedrigsten Ziel -17,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Stephen F. Angel Chief Executive Officer & Director
Wolfgang W. Reitzle Chairman
Matthew J. White Chief Financial Officer & Executive Vice President
Christian Bruch Chief Executive Officer-Linde Engineering & EVP
Ann-Kristin Achleitner Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
LINDE PLC2.56%116 349
AIR LIQUIDE10.34%71 321
SAUDI BASIC INDUSTRIES CORPORATION SJSC--.--%67 177
AIR PRODUCTS & CHEMICALS8.50%56 266
THE SHERWIN-WILLIAMS COMPANY0.09%48 042
DOW INC0.00%35 823