Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Lanxess    LXS   DE0005470405

LANXESS

(LXS)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 19.07. 17:35:04
55.12 EUR   +1.66%
19.07.LANXESS : 16-jährige Schülerin sitzt für einen Tag auf LANXESS-Chefsessel
PU
18.07.LANXESS : Eindeutig zweideutig
PU
18.07.LANXESS : Grün und schnell
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Lanxess : wegen Konjunktur vorsichtig - Haben keine Kristallkugel

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.05.2019 | 11:38
A logo of Lanxess is seen next to dark clouds at Cologne Bonn airport

Frankfurt (Reuters) - Die ungewisse Zukunft der Weltwirtschaft zwingt den Spezialchemiekonzern Lanxess zur Vorsicht beim Ausblick für 2019.

Zwar konnte das Kölner Unternehmen zu Jahresbeginn trotz der Schwäche der Autoindustrie den Umsatz halten und den Betriebsgewinn steigern. Doch Handelskonflikte und Zölle könnten in den kommenden Monaten noch nicht absehbare Auswirkungen haben. "Die Kristallkugel liegt nicht in unseren Händen", sagte Konzernchef Matthias Zachert am Dienstag. Allerdings sei Lanxess bei der Prognose ohnehin bescheiden und setze beispielsweise nicht auf einen Aufwärtstrend in China. "Aber wir kalkulieren auch nicht den Kollaps der Weltwirtschaft ein", so Zachert.

Lanxess bestätigte, dass der operative Gewinn (Ebitda vor Sondereinflüssen) 2019 bei rund einer Milliarde Euro in etwa stagnieren wird. Das Unternehmen präzisierte das Ziel auf eine Bandbreite von 1,00 bis 1,05 Milliarden Euro. Welches Ende realistisch sei, hänge von der Entwicklung der Konjunktur ab, sagte Zachert. Nur wenn es im zweiten Halbjahr aufwärtsgehe, sei das Maximum zu erreichen. Derzeit sei es eher die Mitte.

Im ersten Quartal konnte Lanxess die nachlassende Nachfrage aus der Automobilindustrie mehr als ausgleichen, so Zachert. Der operative Gewinn stieg um 1,9 Prozent auf 275 Millionen Euro, wozu neben höheren Verkaufspreisen auch vorteilhafte Währungseffekte beitrugen. Die Erlöse verharrten mit rund 1,8 Milliarden Euro in etwa auf dem Niveau des Vorjahrs. Die Schwäche der Autoindustrie schlug auch auf das Geschäft mit Spezial-Additiven durch. Unter anderem mit Kostensenkungen konnte der Betriebsgewinn dort aber trotzdem gesteigert werden. "Die Sparte ist durch Selbsthilfe gut aufgestellt", sagte Zachert. "Wir misten aus." Nicht mehr benötigte Fabriken würden geschlossen und ertragsschwache Verträge gekündigt.

Die Abteilung, in der unter anderem Flammschutzmittel und Ausgangsprodukte für Schmierstoffe hergestellt werden, hat bei Lanxess auch durch den Chemtura-Zukauf an Bedeutung gewonnen. Das soll sich nun auch in einem eigenen Vorstandsressort widerspiegeln: Auf den zusätzlichen fünften Posten in der Konzernführung wurde der 60-jährige Anno Borkowsky berufen. Bisher kümmerte sich Lanxess-Chef Zachert selbst um die Sparte, Borkowsky leitete einen Geschäftsbereich.

Bei dem für dieses Jahr geplanten Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 200 Millionen kommt Lanxess voran: Bis zum 10. Mai wurden bereits Aktien für 176 Millionen Euro erworben.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu LANXESS
19.07.LANXESS : 16-jährige Schülerin sitzt für einen Tag auf LANXESS-Chefsessel
PU
18.07.LANXESS : Eindeutig zweideutig
PU
18.07.LANXESS : Grün und schnell
PU
15.07.AKTIEN-FLASH : Chemiesektor im Erholungsmodus
DP
12.07.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Zie..
EQ
10.07.LANXESS : Die Hoffnung stirbt zuletzt
MA
09.07.Baader Bank belässt Lanxess auf 'Sell' - Ziel 45 Euro
DP
09.07.Aktien Frankfurt Schluss: Gewinnwarnung von BASF drückt auf die Kurse
AW
09.07.Autoflaute belastet Chemiebranche - BASF warnt, Lanxess beruhigt
AW
09.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 09.07.2019 - 15.15 Uhr
DP
Mehr News
News auf Englisch zu LANXESS
16.07.CHANGING HABITS : China's pig farms clean up to beat swine fever
RE
15.07.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
EQ
11.07.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
EQ
11.07.LANXESS : addresses the topics of new mobility urbanization and digitalization a..
AQ
09.07.LANXESS AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 41 of the WpHG [the Ge..
EQ
09.07.BÖRSE WALL STREET : U.S. Stocks Open Lower, Following Europe Down
DJ
09.07.BASF shares tumble after chemicals giant slashes outlook
RE
09.07.LANXESS : confirms earnings forecast for fiscal year 2019
PU
09.07.BASF : Specialty chemicals maker Lanxess confirms 2019 earnings forecast
RE
09.07.European Stocks Slip, Led Lower by Chemical and Bank Shares
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 7 224 Mio
EBIT 2019 566 Mio
Nettoergebnis 2019 300 Mio
Schulden 2019 2 055 Mio
Div. Rendite 2019 1,84%
KGV 2019 16,2x
KGV 2020 14,1x
Marktkap. / Umsatz2019 0,95x
Marktkap. / Umsatz2020 0,91x
Marktkap. 4 820 Mio
Chart LANXESS
Dauer : Zeitraum :
Lanxess : Chartanalyse Lanxess | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LANXESS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 59,57  €
Letzter Schlusskurs 54,32  €
Abstand / Höchstes Kursziel 47,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,66%
Abstand / Niedrigsten Ziel -17,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Matthias Zachert Chairman-Management Board
Matthias L. Wolfgruber Chairman-Supervisory Board
Michael Pontzen Chief Financial Officer
Werner Czaplik Member-Supervisory Board
Theo H. Walthie Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
LANXESS37.11%5 323
BASF SE0.05%62 328
DUPONT DE NEMOURS INC-32.73%53 506
ROYAL DSM57.75%21 901
SASOL LIMITED-20.31%15 287
GROUPE BRUXELLES LAMBERT11.57%14 926