Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  London Coffee       

LONDON COFFEE

Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtChartsNews 
News-ÜbersichtNews

Studie: Deutsche geben Milliarden für Kaffee aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
27.01.2019 | 14:33

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Für ihren Frühstückskaffee und den Espresso zwischendurch greifen die Verbraucher in Deutschland tief in die Tasche. Allein im Lebensmittelhandel und in Drogeriemärkten gaben die Bundesbürger zwischen Anfang Dezember 2017 und Anfang Dezember 2018 fast vier Milliarden Euro für ihren Lieblingswachmacher aus, also fast 50 Euro pro Kopf. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor.

Die Deutschen kauften damit etwas weniger Kaffee als in den zwölf Monaten zuvor. Mengenmäßig sank der Absatz um knapp ein Prozent auf 382 Millionen Kilogramm, wertmäßig sogar um 2,8 Prozent. Dies müsse aber nicht unbedingt einen rückläufigen Kaffeekonsum bedeuten, glauben die Marktforscher. "Nach unserer Einschätzung kann das auch daran liegen, dass die Deutschen Kaffee immer häufiger außer Haus trinken", sagte die Nielsen-Getränkeexpertin Christiane Stuck.

Am häufigsten greifen die Verbraucher beim Einkauf im Supermarkt oder beim Discounter immer noch zu gemahlenem Kaffee. Auf den Klassiker entfiel rund die Hälfte der im Handel umgesetzten Kaffeemenge. Auf Platz zwei im Ranking rangierte die Ganze Bohne, auf die rund ein Viertel des Gesamtabsatzes entfiel. Löslicher Kaffee und Kaffeepads folgten auf den Plätzen drei und vier. Kaffeekapseln belegten mit gut fünf Prozent der Absatzmenge den letzten Rang. Wegen ihres vergleichsweise hohen Preises standen sie aber für rund 14 Prozent des Umsatzes.

"Wir beobachten, dass vor allem der portionierte Kaffee bei den Deutschen immer beliebter wird", berichtete Stuck. Dies gelte für Kaffeekapseln, aber auch für Ganze-Bohne-Produkte für den Kaffee-Vollautomaten./rea/DP/nas


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu LONDON COFFEE
27.01.STUDIE :  Deutsche geben Milliarden für Kaffee aus
DP
2018Nur Deutsche und Norweger trinken mehr Kaffee als Schweizer
AW
2018Nestlé wächst mit Babykost und Kaffee - Neuer Deutschland-Chef
DP
2018US-LEBENSMITTELBEHÖRDE : Keine Krebswarnung für Kaffee
DP
2018Kaffee – Lieblingsgetränk der Deutschen
MA
2018Kaffee und Zucker so günstig wie seit 10 Jahren nicht mehr
MA
2018Coca-Cola mit Gewinnsprung - Kaffee und Coke Zero Sugar gefragt
AW
2018ENTWICKLUNGSMINISTER : Fair gehandelter Kaffee soll steuerfrei werden
DP
2018US-Richter- Starbucks & Co müssen vor Krebsgefahr bei Kaffee warnen
RE
2018COCA COLA : Kaffee und Vitaminwasser bringen Coca-Cola auf Trab
RE
Mehr News
News auf Englisch zu LONDON COFFEE
15.02.U.S., China Sales Boost Nestlé Growth Strategy -- WSJ
DJ
14.02.EUROPE MARKETS: Trade Optimism Helps European Stocks Shrug Off Growth Fears
DJ
14.02.Nestlé's Revival Plan Starts to Pay Off
DJ
14.02.Nestle's Growth Prospects Provide Sweet Relief -- Earnings Review
DJ
14.02.Nestle 2018 Net Profit Rose on One-Offs
DJ
13.02.COFFEE : Nestle set to sell first Starbucks coffee under $7.15 billion deal
RE
13.02.MASSIMO ZANETTI BEVERAGE : buys Cafes Nandi to boost coffee production in Portug..
RE
13.02.Nestle Rolls Out Starbucks Branded Coffees for Retail Sale
DJ
13.02.PROCTER & GAMBLE : Director Ernesto Zedillo Retires from Board
DJ
13.02.Investor Set to Boost Stake in Coty -- WSJ
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart LONDON COFFEE
Laufzeit : Zeitraum :
London Coffee : Chartanalyse London Coffee | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LONDON COFFEE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend